12 beste Matratzen Test: Ein Leitfaden durch die besten Modelle (Herbst 2022)

Unsere Analyse und Vergleich der besten Matratzen, einschließlich der besten Modelle aus Latex und Modelle für Allergiker.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: September 08, 2022
Matratzenwahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Wussten Sie, dass antike Matratzen mit Zwiebelschalen, Heu, Gras, aromatischen Pflanzen, Federn, Daunen, Erbsenschalen, Rosshaar und Stoffresten gefüllt waren? Die Matratzen sind heute moderner und aus hochwertigen Materialien hergestellt, die allen Farben und Geschmäckern gerecht werden.

Die Wahl der richtigen Matratze ist ein großer Schritt auf dem Weg zu einem besseren Schlaf. Der Kauf eines neuen Schlafs ist ein individueller Prozess; was für den einen gut ist, muss für den anderen nicht gelten. In diesem Artikel haben wir die qualitativsten Matratzen ausgewählt, die komfortabel sind und Ihrem Rücken nicht schaden!

Werfen wir nun einen Blick auf die besten Matratzen. Wir haben uns etwa 40 Modelle angeschaut und die besten 12 ausgewählt. Die Nominierung für den Editor's Choice ging Komfortschaummatratze »Grand Majestic«.

Tabelle der besten Produkte

Top 12 beste Matratzen Test 2022

Features
  • Gewicht: 81 bis 100 Kilogramm
  • Größen: optional
  • Geeignet für: Kinder und Heranwachsende, Erwachsene, Senioren
  • Härtegrad: 3
  • Material: Bezug: 100% Polyester

Extras: mit Reißverschluss, abnehmbar, teilbar

Wir haben das Modell zum Vergleichssieger gekürt, weil es vielseitig einsetzbar ist: Sie können die Größe und den Härtegrad selbst bestimmen. Sie erhalten mit dieser Matratze den Komfort eines Boxspringbettes in ihrem eigenen Schlafzimmer. Die extreme Aufbauhöhe von ca. 32 cm ermöglicht bei dieser Matratze ein Schlafgefühl wie in einem luxuriösen Hotel. Durch die große Komforthöhe kommen die 7 Liegezonen dieser Matratze maximal zum Einsatz. Dies schafft ein bis in die Tiefe wirkendes Entlastungssystem für die Schulter, wodurch Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich entgegengewirkt werden. 

Was dieses Modell von allen anderen auf dieser Liste abhebt: Die Komforthöhe ermöglicht es Ihnen, sich bequem hinzusetzen und aufzustehen. Besonders Allergiker und hygienebewusste Menschen kommen bei dieser Matratze voll auf ihre Kosten, da der Bezug nicht nur waschbar, sondern auch kochbar ist. Daneben hat der Bezug besonders feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften und sorgt dank der atmungsaktiven Klimafaser für ein ideales Schlafklima.

Was uns gefallen hat:

  • Effekt von 7 Zonen dank maximaler Bauhöhe, was Komfort gewährleistet.
  • Speziell hygienischer, kochfester Matratzenbezug: atmungsaktiv, waschbar bis 95°C.
  • Zusätzlich unterstützt die besondere Kerntechnologie die Verlängerung der Wirbelsäule über die Nacht.

Was könnte besser sein:

  • Die Matratze sollte vor dem Gebrauch 1-2 Tage lang gelüftet werden, damit der Geruch vollständig verschwindet.
2.

Kaltschaummatratze »Emma One«Beste Matratze Stiftung Warentest

Features
  • Gewicht: 0 bis 100 Kilogramm
  • Größen: 90/200/18
  • Geeignet für: Kinder und Heranwachsende, Erwachsene, Senioren
  • Härtegrad: hart
  • Material: 100% Polyester

Extras: geprüft und gewählt von Stiftung Warentest

Die Verbindung von Airgocell®-Schaumstoff und viskoelastischem Schaumstoff im Modell »Emma One« sorgt für maximalen Komfort und Körperanpassung. Außerdem wird eine Schicht aus HRX-Stützschaum bei der Erstellung der Matratze verwendet.Die ausgezeichnete Haltbarkeit und Formstabilität ermöglichen es ein großes Gewicht zu halten und sich nicht zu verformen.Die leichten Bezüge aus Trikotstoff ermöglichen nicht nur eine gute Zirkulation der Luft, sondern führen auch die Feuchtigkeit besonders schnell ab.

Mit der Gesamtnote 1,7 (gut) (90×200 cm, fest) wurde die Emma One Matratze Testsieger bei Stiftung Warentest (Ausgabe 10/2019). Keine andere Matratze hat eine höhere Punktzahl erreicht. Zwei Merkmale, die das Modell auszeichnen und von allen anderen abheben – für alle gängigen Körpertypen ergonomische Liegeeigenschaften wie auch die Langzeithaltbarkeit der Matratze. Der Preis des Modells steht im Verhältnis zu seiner Qualität. Beide Emma One-Matratzen in der Liegeposition – mittel und fest – sind recht fest.

Was uns gefallen hat:

  • Das Leichtgewicht aus Trikotgewebe ermöglicht nicht nur eine optimale Belüftung, es leitet auch die Feuchtigkeit besonders schnell ab.
  • Im Sommer wie im Winter sorgt Emma One immer für eine angenehme Betttemperatur.
  • Das Zusammenspiel der einzelnen Schichten und Schäume sorgt für besonders effektive Körperanpassung und -unterstützung und eignet sich daher für alle gängigen Körper- und Schlaftypen.
  • Auch die Stiftung Warentest lobt die hervorragende Langlebigkeit und Formbeständigkeit von Emma One.

Was könnte besser sein:

  • Um die angegebene Höhe von 18 cm zu erreichen, müssen Sie einige Tage bis eine Woche warten.
3.

Taschenfederkernmatratze »Black Diamond Comfort« Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Features
  • Gewicht: 81-100 Kilogramm
  • Größen: 80/200/20
  • Geeignet für: Alle Altersgruppen
  • Härtegrad: 3
  • Material: Bezug: 100% Polyester. Steppfüllung: 100% Polyester

Extras: Der schwarze Doppeltuchbezug, Top-cool-Gewebe

Die Black Diamond Comfort Taschenfederkernmatratze ist mit einem Doppeltuch bezogen und fördert damit den gesunden und ruhigen Schlaf. Die sieben Liegeflächen stützen Ihren Körper optimal und sorgen für eine bequeme Position in jeder Haltung. Aufgrund ihres Kerns aus Tonnenfedern bietet die Matratze eine komfortable Federung. Erhältlich in verschiedenen Größen, so dass Sie das für Ihr Bett passende Modell auswählen können. Die Matratze besteht aus 500 Federn.

Die doppelte Hülle wird mit einem Reißverschluss geschlossen. Diese kann bei Bedarf entfernt und separat gereinigt werden. Eine hochwertige Ergänzung für Ihr Bett ist die Taschenfederkernmatratze Black Diamond Comfort von My House mit Doppelbezug. Durch die besonders gewölbte und sehr glatte Faserstruktur werden sowohl Körperwärme als auch Feuchtigkeit sehr schnell an das Raumklima abgeleitet. Das beugt Hitzestau und übermäßiger Wärme während des Schlafs vor.

Was uns gefallen hat:

  • Von Stiftung Warentest in Ausgabe 11/2020 getestet und mit der TESTSIEGER-Gesamtnote “Gut” bewertet
  • Der steifere Schaum im Lordosebereich stützt den Rücken und die natürliche Form der Wirbelsäule optimal.
  • Dagegen bietet die gestärkte Beckenkomfortzone die notwendige Unterstützung für eine gesunde Wirbelsäule.

Was könnte besser sein:

  • Da der Matratzenkern in verschiedenen Farben hergestellt werden kann, kann die Farbe von der Abbildung abweichen.
Features
  • Gewicht: 0 bis 100 Kilogramm
  • Größen: 90/200/20
  • Geeignet für: alle Altersgruppen
  • Härtegrad: 3
  • Material: Federkern, Memory-Schaum, Polyschaum

Extras: ergonomisch, hypoallergen, bio-Matratze

Das Modell wird an die Bedürfnisse des Kunden angepasst. Comosleep H Support fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Rückens auf lange Sicht. Der Memory-Schaum und die Federn passen sich genau an Ihre Körperposition an, entlasten die Gelenke und wirken stressmindernd. Außerdem wird auf einer Seite eine Schicht Kokosfasern angebracht. Es handelt sich um eine elastische Platte aus natürlichen Kokosfasern. Es verursacht keine Allergien, verrottet nicht und trocknet während der gesamten Lebensdauer der Matratze nicht aus. Dank dieser Füllung hat die Matratze eine gute orthopädische Wirkung.

Im Vergleich zu anderen Modellen ist es erwähnenswert, dass die Matratze für alle Jahreszeiten hervorragend geeignet ist. Die “Winterseite” ist wärmer und enthält eine zusätzliche Schicht aus hypoallergener 100%iger Wolle. Die Konstruktion wird durch einen strapazierfähigen und schönen Bezug aus hochwertigem Jacquard vervollständigt. Erwähnenswert ist auch, dass die Matratze perfekt für alle Allergiker geeignet ist, da sie hypoallergene Bestandteile enthält.

Was uns gefallen hat:

  • Eine Schicht aus der neuesten Be-Faser, die Form und der hohe Anteil an natürlichen Baumwollfasern verleihen diesem Bettwarenmaterial Flexibilität, Elastizität und eine hervorragende orthopädische Wirkung;
  • Die orthopädische Hollofiber ist eine starke Faser, die keine Feuchtigkeit oder Fremdgerüche aufnimmt und keine allergischen Reaktionen hervorruft.
  • Die poröse Struktur schützt vor übermäßiger Hitze und sorgt für eine optimale Luftzirkulation.

Was könnte besser sein:

  • Die Höhe von 20cm wird erreicht, wenn Sie eine gewisse Zeit nach Erhalt der Lieferung warten, optimal ist 1 Woche.
5.

Taschenfederkernmatratze “1000 Pur Matratze”Beste Matratze für Seitenschläfer

Features
  • Gewicht: 0 bis 80 Kilogramm
  • Größen: 90/190/25
  • Geeignet für: alle Altersgruppen
  • Härtegrad: hart
  • Material: 100% Polyester

Extras: mit 1000 Federn

Eine perfekte Anpassungsfähigkeit und optimale Druckverteilung hat die Taschenfederkernmatratze “1000 Pur” aus der Kollektion von Breckle. Sie ist ausgestattet mit zahlreichen Einzelzonen und überzeugt mit raffinierten Features. Sie bietet idealen Schlafkomfort und ist zu diesem Zweck mit einem Taschenfederkern und einer Schaumstoffeinlage ausgestattet. Als verlässliche Einladung zu erholsamen Nächten bietet die Matratze höchste Punktelastizität und erweist sich dabei als stabil und variabel zugleich. 

Das Modell unterscheidet sich von den anderen dadurch, dass es ideal für Menschen ist, die gerne auf der Seite schlafen. Die Form der Matratze passt sich der Körperform an, ohne dem Rücken zu schaden.Es ist mit breiten Stäben versehen, die den besten Halt bieten. Zudem ist ein Klimaband integriert, welches für optimale Belüftung und den gewünschten Feuchtigkeitshaushalt sorgt.

Was uns gefallen hat:

  • Das Klimaband ist integriert und sorgt für optimale Belüftung und den gewünschten Ausgleich der Feuchtigkeit.
  • Das Modell bietet 7 Liegezonen, die perfekte Unterstützung für Ihren Körper und einen erholsamen Schlaf bieten.
  • Geeignet für Menschen, die mehr schwitzen und weniger Wärme im Bett wünschen.

Was könnte besser sein:

  • Der Kern der Matratze kann farblich von der Abbildung abweichen, da er in verschiedenen Farben hergestellt werden kann.
Features
  • Gewicht: nicht angegeben
  • Größen: 80/200
  • Geeignet für: Erwachsene
  • Härtegrad: 2/3
  • Material: Bezug: 80% Baumwolle, 20% Polyester, Versteppung: 100% Polyester

Extras: Höchstmögliche Wärmeleistung und vertikale Belüftung

Der Latexanteil des Modells Premium Dunlop garantiert die optimale Druckentlastung und damit die natürliche Körperanpassung, die bestmögliche Unterstützung und den Schlafkomfort sowie höchste Erholung während des Schlafes. Für eine optimale wärmeausgleichende und feuchtigkeitsregulierende Wirkung sorgen der hochwertige Baumwoll-Doppelbezug oder der einzigartige Cotton-Bezug mit Lyocell – abnehmbar mit 4-Wege-Reißverschluss und waschbar bis 60° mit Colorwaschmittel.

Das Modell zeichnet sich durch seine hochwertige Abdeckung und die innovative vertikale Belüftung aus. Die Matratze (mittlerer Härtegrad) enthält Naturlatex, der für ein festes und bequemes Bett sorgt. Der hochverdichtete Ormafoam verbessert die anatomischen Eigenschaften der Matratze, während der Naturlatex-Kokosfasern Steifigkeit und Haltbarkeit verleiht. Im Gegensatz zu den anderen hier gezeigten Matratzen ist diese Matratze nur für Erwachsene geeignet. Wie alle anderen ist sie hypoallergen.

Was uns gefallen hat:

  • Die automatische Luftzirkulation des Kerns garantiert ein einzigartiges Schlafklima.
  • Die Matratze ist für verstellbare Lattenroste geeignet, so dass Sie die beste und präziseste Wahl treffen können.
  • Geliefert wird die Matratze in der gewählten Größe als durchgehender Matratzenkern inklusive Bezug.

Was könnte besser sein:

  • Es ist notwendig, die Matratze 24 Stunden lang zu lüften, um den Geruch loszuwerden.
7.

Topper »GELTEX®«Bester Matratzentopper im Test

Features
  • Gewicht: nicht angegeben
  • Größen: 10/90/200
  • Geeignet für: Alle Altersgruppen
  • Härtegrad: 2/3
  • Material: Bezug (oben): 67% Polyester, 32% Lyocell, 1% Elasthan. Bezug (unten): 93% Polyester, 7% Viskose

Extras: ein einzigartiger Gelschaum

Mit dem Schlaraffia Topper können Sie die Steifigkeit Ihres Bettes verändern, Unebenheiten kaschieren und einen bequemen und warmen Platz für Sie im Schlafzimmer schaffen. Die Hauptkomponente des GELTEX-Toppers ist der spezielle Schlaraffia-Gelschaum, der für außergewöhnliche Liegeeigenschaften sorgt. Der Topper passt sich dank des weichen Materials flexibel an Ihren Körper an und stützt Sie die ganze Nacht über sanft. Dank der elastischen Schaumstoffpolsterung bietet die Matratze eine wirksame orthopädische Unterstützung. Die mittelfeste Konstruktion hilft Ihnen, sich zu entspannen und eine physiologisch korrekte Körperhaltung einzunehmen. 

Was macht das Modell so einzigartig? Der obere Teil des Bezuges ist aus einem dehnbaren, atmungsaktiven Stoff gefertigt. Der Topper trägt auch das CertiPur-Label. Die CertiPur ist ein unabhängiges Programm zur Zertifizierung der Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitseigenschaften von Polyurethanschaum (PPU), welcher in Matratzen und Polstermöbeln verwendet wird. Die Richtlinie enthält transparente und strenge Kriterien dafür, welche Stoffe nicht verwendet werden dürfen, und legt strenge Höchstgrenzen für andere erforderliche Bestandteile fest.

Was uns gefallen hat:

  • Dank des weichen Materials passt sich der Topper Ihrem Körper optimal an und bietet eine angenehme Unterstützung in der Nacht.
  • Der Topper bietet ein angenehmes Liegegefühl - dabei spielt es keine Rolle, in welcher Position Sie am liebsten schlafen.
  • Der Topper kann mit jeder Matratze Ihrer Wahl kombiniert werden.

Was könnte besser sein:

  • Eine generelle Empfehlung für alle Matratzen und Topper ist es, sie grundsätzlich auslüften zu lassen, damit der Geruch vollständig verschwindet und später keine Beschwerden auftreten können.
Features
  • Gewicht: 121-160 Kilogramm
  • Größen: 90/190/20
  • Geeignet für: Alle Altersgruppen
  • Härtegrad: 5
  • Material: Bezug (oben): 67% Polyester, 32% Lyocell, 1% Elasthan. Bezug (unten): 93% Polyester, 7% Viskose

Extras: mit Reißverschluss, abnehmbar, teilbar

Die Matratze MALIE XXL – ist eine mittelharte Matratze, die für die meisten Menschen mit durchschnittlicher Statur geeignet ist. Es ist eine universelle Wahl für Kinder, Erwachsene und ältere Menschen. Das Modell verfügt über einen unabhängigen Federblock, ein modernes Matratzenunterstützungssystem, das eine anatomische Unterstützung während des Schlafs bietet. Die unabhängigen Federn, die in einzelnen Taschen untergebracht sind, reagieren sensibel auf die Belastung an einem bestimmten Punkt der XXL-Matratze und stützen die Wirbelsäule präzise.

Im Gegensatz zu vielen anderen Matratzen ist der XXL-Matratzenfederkern aus dickerem Draht gefertigt und kann daher größeren Belastungen standhalten. Die Matratze ist von mittlerer Dicke und passt auf die meisten Arten von Doppelbetten. Das Modell zeichnet sich durch die optimale Größe aus – es ist kompakt genug, um nicht viel Platz im Raum zu beanspruchen. Der Bezug ist beidseitig mit Klimafaserfüllung versteppt, einer hochwertigen, atmungsaktiven Faser, die die Belüftungseigenschaften verbessert.

Was uns gefallen hat:

  • Der Bezug mit Reißverschluss macht die Matratze pflegeleicht. Sie kann bei Bedarf zur Reinigung abgenommen werden.
  • Seine erhöhte Dichte sorgt für eine optimale Anpassung und Formbeständigkeit auch bei hoher Belastung.
  • Der Bezug kann nach Belieben abgenommen werden und ist bei 60 °C in der Maschine waschbar.

Was könnte besser sein:

  • Achten Sie bei der Auswahl einer Matratze auf den Härtegrad - er ist nicht für jeden geeignet und kann in manchen Fällen Rückenschmerzen verursachen. Wählen Sie bewusst in Absprache mit Experten.
9.

Taschenfederkernmatratze »ProVita First Class T«Die beste Matratze 80 cm x 200 cm x 24 cm

Features
  • Gewicht: 0 – 80 Kilogramm
  • Größen: 80/200/24
  • Geeignet für: Alle Altersgruppen
  • Härtegrad: 2
  • Material: Bezug: 58% Polyester, 42% Viskose. Steppfüllung: 100% Polyester

 Extras: passend für Rückenschläfer und Seitenschläfer

Das Modell mit 7 Zonen “f.a.n. ProVita First Class T” mit extra hoher Federanzahl 1.034, basierend auf einer Federkerngröße von 100×200 cm, bietet wohltuenden Liegekomfort und gezielte Körperunterstützung.Diese qualitativ hochwertige Matratze mit den Maßen 090×200 cm und dem Härtegrad 2 wurde vom Prüfinstitut Intertek speziell auf Verarbeitung, Haltbarkeit und Schadstoffe geprüft. Als praktische Drehhilfe dienen die 4 Schlaufen am Griff, die eine einfache Handhabung gewährleisten. Die praktische XL-Ausführung mit einer Höhe von ca. 24 cm sorgt für einen leichten Ein- und Ausstieg und schafft beste Voraussetzungen für das Schlafen auf der Seite.

Das Modell unterscheidet sich von den anderen durch das integrierte Klimaband um den gesamten Umfang, das auch für eine optimale Belüftung sorgt. Die 4 schwenkbaren Scharniere am Deckel dienen als praktische Drehhilfe und sorgen für eine einfache Handhabung. Wie bei den meisten Modellen ist der Bezug abnehmbar und waschbar bis 60 °C. Übrigens : Bettdecke ist aus Baumwolle kba gesteppt – d.h. der Anbau ist biologisch kontrolliert.

Was uns gefallen hat:

  • Die Matratze ist mit einer Komfortzone für die Schultern, den unteren Rücken und das Becken ausgestattet, um sich perfekt an die Anatomie der Körperlinie anzupassen.
  • Es besteht auch die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Qualitäten des ledersicheren Doppelstrickbezugs zu wählen.
  • Von Intertek getestet (Testnummer 15FUK0421; geprüfte Elastizität Grad 2 und Größe 90x200 cm).

Was könnte besser sein:

  • Eine generelle Empfehlung für alle Matratzen und Topper ist es, sie grundsätzlich auslüften zu lassen, damit der Geruch vollständig verschwindet und später keine Beschwerden auftreten können.
10.

Taschenfederkernmatratze MISTER SANDMANDie beste ergonomische Matratze

Features
  • Gewicht: 0 – 80 Kilogramm
  • Größen: 80/200/21
  • Geeignet für: Alle Altersgruppen
  • Härtegrad: 2/3
  • Material: 100% Polyester

 Extras: Mikrofaserbezug

Die elastische Matratze von Mister Sandman bietet 7 Liegezonen für höchsten Komfort in jeder Schlafposition. Die hohe punktelastische Matratze stützt optimal und fördert eine ergonomisch gesunde Schlafhaltung. Aufgrund ihrer sehr guten Körperanpassung ist diese Taschenfederkernmatratze für alle Liegepositionen geeignet. Eine Matratze mit hochwertigen Stahlfedern, umhüllt von Stofftaschen für gute Unterstützung, Langlebigkeit und optimale Schalldämmung.

Dieses Modell ist die ergonomischste Option unter den aufgeführten Modellen. Durch ihre Struktur und die verwendeten Materialien ist diese Taschenfederkernmatratze besonders komfortabel und stützend.Ideal für Allergiker und Menschen mit Rückenschmerzen. Die Struktur des Modells sorgt für maximale Entspannung, während der geringe Härtegrad die Belastung der Muskeln und Gelenke minimiert.  Auch im Katalog können Sie die für Sie am besten geeigneten Matratzenmaße auswählen.

Was uns gefallen hat:

  • Hochqualitative Stahlfasern in Gewebetaschen sorgen für Haltbarkeit und optimale Geräuschdämmung.
  • Es gibt 2 verschiedene Härtegrade der Taschenfederkernmatratze: H2 und H3. Die weichere Liegefläche mit Härtegrad H2 oder die festere Liegefläche mit Härtegrad H3, je nach persönlicher Vorliebe.
  • Die Besonderheit dieser Taschenfederkernmatratze ist die sehr gute Luftdurchlässigkeit. Aufgrund der hohen Luftdurchlässigkeit wird die Ansammlung von Feuchtigkeit verhindert und somit Schimmel und Milben vorgebeugt.

Was könnte besser sein:

  • Die Matratze erreicht in 48 Stunden ihre volle Größe. Die Inbetriebnahme ist in etwa 2 Stunden möglich, aber es ist natürlich besser zu warten.
11.

Kaltschaummatratze »Punktoflex De Luxe KS«Beste Matratze für Allergiker

Features
  • Gewicht: 81 – 100 Kilogramm
  • Größen: 90/190/22
  • Geeignet für: Alle Altersgruppen
  • Härtegrad: 3
  • Material: 100% Polyester

 Extras: Umlaufendes Klimaband

Die sieben Härtezonen der Matratze Punktoflex sind so konzipiert, dass sie die verschiedenen Körperpartien stützen und ein perfektes Gleichgewicht zwischen Wirbelsäulenunterstützung und Entspannung gewährleisten, während das einzigartige Material ein erstaunliches Gefühl von Schwerelosigkeit und Komfort während des Schlafs vermittelt. Ein Modell aus der Kategorie derjenigen, bei denen alles in Maßen ist, aber nur, wenn man nicht mehr als 100 kg wiegt. Die Füllung beeinträchtigt die Blutzirkulation nicht, da sie sich kühl um den Körper legt.

Diese Matratze ist ideal für Allergiker – besonders wenn Sie unter Hausstaub leiden. Der Bezug ist hygienisch und sorgt für ein optimales Mikroklima während des Schlafs. Das Gelschaumbett lässt Ihre Gelenke nicht kribbeln, Ihre Gliedmaßen fühlen sich steif an und Sie leiden nicht unter Schlaflosigkeit. Dank der dynamischen Struktur bietet jede Feder dort, wo sie am meisten gebraucht wird, eine graduelle Unterstützung. Die progressiven Federn stützen den Körper zunächst in weicher Form, mit zunehmendem Gewicht wird diese Unterstützung dynamischer. Waschbar bei bis zu 60ºC im Schonwaschgang mit Feinwaschmittel, trocknergeeignet.

Was uns gefallen hat:

  • Hightech-Schaumstoff bietet die perfekte Balance zwischen Unterstützung der Wirbelsäule und Entspannung. Maximaler Körperkontakt reduziert Quetschungen und Muskelverspannungen.
  • Die Matratze ist nicht verformbar, elastisch und passt sich leicht an die Körperform an.
  • Anatomisch geformter Schnitt, der sich den Konturen des Körpers anpasst, und Stoff zum Schutz vor allergischen Reaktionen.

Was könnte besser sein:

  • Denken Sie daran, beim Kauf einer Matratze das Gewicht zu berücksichtigen, da sie sich durch ihre Flexibilität und Form den Konturen des Körpers anpasst. Wenn das Gewicht größer als angegeben ist, kann es zu Verformungen kommen.
12.

Komfortschaummatratze Airy Form Di QuattroDie beste atmungsaktive Matratze

Features
  • Gewicht: 121 – 160 Kilogramm
  • Größen: 80/200/23
  • Geeignet für: Alle Altersgruppen
  • Härtegrad: 5
  • Material: 100% Polyester

 Extras: als Wendematratze nutzbar, für verstellbare Lattenroste geeignet

Eine optimale Unterstützung für den Körper bietet diese formbeständige Polyurethanschaum-Matratze “Airy Form 23″ von Di Quattro. Die aus speziellem Komfortschaum gefertigte Fünf-Zonen-Matratze ist zudem punktelastisch und sorgt für eine optimale Druckentlastung. Besonders komfortabel ist es im Schulter- und Beckenbereich. Dank der innovativen “Airyform”-Klimakanäle besticht die Matratze zudem durch ihre Atmungsaktivität und thermoregulierenden Eigenschaften für einen perfekten Schlaf. 

Das wichtigste Merkmal ist die Atmungsaktivität – das Modell hat mehrere Stoffschichten mit guter Belüftung und Auslaufschutz. Es zeichnet sich auch  durch eine gute Luftdurchlässigkeit aufgrund von vertikalen Luftkanälen aus. Für ein angenehmes Schlafklima sorgt der hochwertige bi-elastische Handtuchhalter an der Oberseite. Die Komfortschaummatratze Airy Form 23 von Di Quattro – ideal für bequemes Liegen in allen Schlafpositionen. Die mittelharte Matratze stützt die Wirbelsäule bequem und sicher in ihrer natürlichen Position und entlastet die Muskulatur. Jede Feder arbeitet einzeln und stützt den Körper während des Schlafs und der Ruhephase punktuell ab.

Was uns gefallen hat:

  • Dank der Airyform-Technologie wird ein besonders elastisches Verhalten mit garantierter Formbeständigkeit und Atmungsaktivität gewährleistet.
  • Oberseite aus hochwertigem Bi-Stretch-Frottee; abnehmbar und leicht zu waschen.
  • Neue 5-Zonen-Matratze aus speziellem Komfortschaum; optimale Körperunterstützung in angenehmer Höhe.

Was könnte besser sein:

  • Matratzen brauchen 24 Stunden, um ihr Volumen aufzubauen. Dies ist auch die Zeit, die benötigt wird, um das Modell zu belüften

Dinge zu beachten

Wenn Sie eine Matratze finden, die Sie in der richtigen Position hält und gleichzeitig keinen Druck auf Ihren Körper ausübt, haben Sie eine gute Matratze für sich gefunden. Es gibt noch einige andere, weniger wichtige Kriterien, auf die Sie achten sollten. Dazu gehören die Bewegungsübertragung, die Kantenunterstützung und die Temperatur.

Bei der Auswahl einer neuen Matratze sollten Sie auf zwei wichtige Faktoren achten. Das sind Komfort und Unterstützung.

Bequemlichkeit

Wenn eine Matratze zu hart ist, kann sie Druck auf den Körper ausüben. Dadurch wird die Blutzirkulation unterbrochen und die Nerven werden eingeklemmt (sind Sie schon einmal mit einem “Kribbeln” in der Hand aufgewacht?), und Sie müssen häufig die Position wechseln.

Wechseln Sie häufig die Position, ist Ihr Schlaf fragmentiert und Sie kommen nicht in die tieferen Schlafphasen (z. B. den REM-Schlaf). Das heißt, Sie wachen müde auf, auch wenn Sie dachten, Sie hätten 8 Stunden geschlafen. Wenn Sie die Matratze ausprobieren, sollten Sie in der Lage sein, mindestens einige Minuten lang in einer Position zu liegen, ohne sich zu bewegen. Wenn Sie das können, haben Sie eine gute Matratze gefunden.

Wenn Sie eine Matratze finden, die Sie in der richtigen Position hält und keinen Druck auf Ihren Körper ausübt, haben Sie eine gute Matratze gefunden.

Stütze

Die richtige Stütze in einer Matratze bestimmt den gesunden Zustand Ihres Rückens

Entscheidend für die Wahl der richtigen Matratze ist die richtige Stütze. Die Matratze muss Ihren Körper nach oben drücken, um Ihr Körpergewicht auszugleichen. Das bedeutet also eine harte, feste, steinartige Matratze, richtig? Falsch!

Der menschliche Körper ist keine gerade Linie. Denn egal, ob Sie auf dem Rücken, auf der Seite oder auf dem Bauch schlafen, Ihr Körper hat Kurven, und eine Matratze muss sich den Kurven und Bögen Ihres Körpers anpassen (ähnlich wie ein guter Schuh das Fußgewölbe stützt). Sie werden bemerken, dass die Matratze um ihre Schultern und Hüften herum nach unten sinkt, wobei ihre Wirbelsäule jedoch korrekt ausgerichtet ist. Auf einer zu harten Matratze würden die Hüften nach oben gedrückt, die Schultern nach oben geschoben, und die Wirbelsäule wäre nicht gerade. Wenn man zu lange in dieser Position liegt, kann man mit Rückenschmerzen aufwachen.

Wenn man zudem ständig die Position wechselt, um zu versuchen, den Rücken gerade zu halten, kommt man nicht in tiefere Schlafstadien, was dazu führt, dass man müde aufwacht. Die genau gleichen Folgen treten auf, wenn eine Matratze zu weich ist und man darin wie in einer Hängematte liegt. Sie brauchen eine Matratze, die sich der Form Ihres Körpers anpasst, um ihn in seiner neutralen Ausrichtung zu halten.

Bewegung und Trennung 

Bei einem gemeinsamen Bett sollten Sie die Bewegungsübertragung minimieren. Wenn Ihr Partner in das Bett ein- oder aussteigt oder die Position wechselt, besteht die Gefahr, dass Sie geweckt werden, wenn die Matratze zu viel von dieser Bewegung auf Ihre Seite des Bettes überträgt. Probieren Sie die Matratze im Geschäft mit Ihrem Partner aus, und lassen Sie ihn die Position wechseln, während Sie sich auf den Rücken legen, um zu sehen, wie viel Bewegung Sie spüren.

Temperatur 

Einige Menschen haben ein weiteres Problem mit der Wärmespeicherung der Matratze. Die meisten guten Matratzen verfügen heutzutage über Eigenschaften, die dies abmildern (hochentwickelte Schaumstoffe, Phasenwechselmaterialien, Belüftung usw.). Das größte Risiko besteht hier bei billigen Memory-Foam-Matratzen.

Kantenstütze 

Sie wollen eine starke Kantenstütze auf Ihrer Matratze, besonders wenn Sie in der Nähe der Bettkante schlafen oder oft auf der Bettkante sitzen. Die meisten durchschnittlichen oder besseren Federkernmatratzen haben eine verbesserte Schaumumhüllung an der Kante, aber einige der billigsten Matratzen haben nur einen Stahlstab an der Seite. Schaumstoffumhüllung ist besser. Memory-Foam-Matratzen haben aufgrund der Beschaffenheit des Schaums (er ist so konzipiert, dass er sich der Form Ihres Körpers anpasst, auch wenn Sie nur darauf sitzen) oft keine separate Randabstützung.

Wie man eine Matratze auswählt

Technisch gesehen ist eine Matratze einfach eine flache Stoffhülle, die mit Materialien gefüllt ist, die beim Liegen ein gewisses Maß an Nachgiebigkeit bieten. Die älteste bekannte Matratze war mit Schichten von grasartigen, blattartigen Pflanzen gefüllt und mit aromatischen Blättern bedeckt, um Schädlinge abzuwehren. Obwohl die heutigen Matratzen kompliziertere Füllungen haben, folgen sie demselben Schichtkonzept. (Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, was in den einzelnen Typen – Federkern, Schaumstoff und Mischformen – enthalten ist, finden Sie weitere Informationen unter Matratzentypen).

Jeder der verschiedenen Matratzentypen hat seine Stärken und Schwächen. Lassen Sie sich also nicht davon beeinflussen, was gerade in Mode ist, was Sie in der Werbung sehen, oder sogar vom Preisschild. Ihr Hauptaugenmerk sollte auf dem Komfort liegen. Wenn Sie sich beim ersten Probeliegen nicht wohlfühlen, sollten Sie die Matratze nicht kaufen, auch wenn Sie glauben, dass Sie sich irgendwann daran gewöhnen werden.

Probieren Sie es aus

Die Auswahl einer Matratze, die Ihren Bedürfnissen entspricht, ist von entscheidender Bedeutung

Wenn möglich, legen Sie sich auf jede Matratze, die Sie in Betracht ziehen. Tragen Sie lockere Kleidung und Schuhe, die Sie ausziehen können. Machen Sie es sich bequem, verscheuchen Sie den Verkäufer, wenn Sie sich bedrängt fühlen, und nehmen Sie sich Zeit – mindestens 5 oder 10 Minuten auf jeder Seite und auf dem Rücken (auch auf dem Bauch, wenn das Ihre bevorzugte Schlafposition ist). Einkaufen im Internet oder in einem Lagerhausclub? Probeliegen ist in der Regel keine Option, daher ist es besonders wichtig, vor dem Kauf die Rückgaberichtlinien zu prüfen.

Prüfen Sie die Rückgaberichtlinien

Das Geschäft muss eine vollständige Rückerstattung oder eine Gutschrift für eine andere Matratze anbieten. Die Rückgabefristen, die oft als “Komfortgarantien” bezeichnet werden, reichen in der Regel von ein paar Wochen bis zu 120 Tagen. Einige Einzelhändler erheben eine Rücknahmegebühr von 15 Prozent. Einige Verkäufer bieten eine kostenlose Abholung an, wenn Sie eine Rückerstattung oder einen Umtausch wünschen, aber ansonsten müssen Sie dafür bezahlen – oder die Matratze selbst zum Geschäft transportieren. 

Prüfen Sie die Matratze am Tag der Lieferung mit der gebotenen Sorgfalt

Akzeptieren Sie niemals die Lieferung, ohne die Matratze (und das Boxspringbett, falls Sie eines kaufen) auf Flecken und andere Schäden zu untersuchen. Achten Sie auch darauf, dass die Matratze ein Etikett mit der Aufschrift “völlig neues Material” trägt, bevor Sie den Fahrer losschicken. (Bewahren Sie das Etikett danach auf, falls Sie später einen Garantieanspruch geltend machen müssen. Wenn Sie eine Matratze in einem Karton gekauft haben, prüfen Sie die Matratze, sobald Sie sie ausgerollt haben, und rufen Sie sofort den Kundendienst an, wenn etwas mit der Matratze nicht in Ordnung zu sein scheint oder wenn sie verschmutzt ist. Machen Sie Fotos mit Ihrem Smartphone, falls der Kundendienstmitarbeiter einen Beweis für den Schaden verlangt.

Handeln Sie

Sobald Sie sich für ein Modell entschieden haben, versuchen Sie, den Preis herunterzuhandeln. Viele Geschäfte, wie z. B. Lagerhaus-Clubs, haben feste Preise und geben nicht nach. Aber Einzelhändler, die verhandeln – vor allem Fachhandelsketten – können die Preise bei ihren häufigen Schlussverkäufen um 50 Prozent oder mehr senken. Unsere Empfehlung: Bestehen Sie zu jeder Jahreszeit auf dem Verkaufspreis, den Sie für die Matratze gesehen haben, von der Sie wissen, dass Sie sie haben möchten, und scheuen Sie sich nicht, den Laden zu verlassen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie ein schlechtes Geschäft gemacht haben. Auch wenn es etwas schwieriger ist, online zu verhandeln, gibt es immer noch Möglichkeiten zum Sparen. 

Arten von Matratzen

Achten Sie auf das Material und die Federn, die für die Matratze verwendet werden

  • Schaumstoff-Matratzen

Bei vielen Herstellern wird Polyurethanschaum (eine allgemeine Kategorie von Schaumstoffen, zu der auch Memory-Schaum gehört) für die Herstellung der Schichten verwendet; einige verwenden stattdessen Latex, was wir auf der Registerkarte Merkmale und Spezifikationen auf jeder Modellseite vermerken. Andere Matratzen können beide Arten von Schaumstoff enthalten.

Memory-Schaum wird durch die Körperwärme weicher, wenn Sie darauf liegen, und je nach Matratze können Sie ein wenig oder viel darin einsinken. Manche Menschen mögen dieses anschmiegsame Gefühl, aber andere finden es vielleicht zu schwierig, die Schlafposition zu wechseln. Polyurethanschaum ohne Memory-Effekt bietet ein ähnlich gepolstertes Gefühl, aber ohne das Gefühl von Treibsand. Latex, ein Schaumstoff, der aus der milchigen Flüssigkeit des Kautschukbaums hergestellt wird, polstert ebenfalls, fühlt sich aber federnd an. 

  • Traditionelle Federkernmatratzen 

Diese Art besteht aus einer Schicht von Stahlspiralen, die mit einer Faserpolsterung (z. B. Baumwolle oder Wolle), Schaumstoff oder beidem versehen sind. Federkernmatratzen, die mit einer dicken Schaumstoffschicht kombiniert sind, werden als Hybridmatratzen bezeichnet. Matratzen mit einer zusätzlichen flauschigen Schaumstoff- oder Polsterschicht direkt an der Oberfläche werden als Pillow-Tops oder Eurotops bezeichnet; Matratzen ohne diese Schicht werden als Tight-Tops bezeichnet.

Die Anzahl, Dicke und Anordnung der Spulen kann variieren, was sich wiederum auf das Gefühl der Matratze auswirkt. Federkernmatratzen können Spulen enthalten, die einzeln eingewickelt sind (Taschenmatratzen), was die Bewegungsübertragung einschränkt, oder auch nicht (in diesem Fall spüren Sie mehr Vibrationen, wenn sich Ihr Schlafpartner hin- und herdreht). Federkernmatratzen haben eine höhere Elastizität als Schaumstoffmatratzen. Wenn es sich also nicht um eine Hybridmatratze mit dicken Schaumstoffschichten handelt, können Sie Ihre Position leichter wechseln. 

  • Verstellbare Luftmatratzen

Verstellbare Luftmatratzen bestehen aus einer aufblasbaren Schicht, die mit Schaumstoff überzogen ist. Sie ermöglichen es dem Schläfer, die Matratze mithilfe einer am Bett angebrachten elektrischen Pumpe, einer Fernbedienung oder einer Smartphone-App auf den gewünschten Härtegrad einzustellen. In den meisten Fällen können Sie auch jede Betthälfte einzeln aufblasen. Wenn Sie und Ihr Schlafpartner also unterschiedliche Härtegrade bevorzugen, könnten diese Matratzen eine gute Wahl sein. 

  • Latex

Latexmatratzen fühlen sich ähnlich an wie Memory Foam, sind aber elastischer (d. h. federnd) und fühlen sich fester an, ohne einzusinken. Naturlatex wird aus Kautschukbäumen hergestellt und kann in Bio-Matratzen verwendet werden, was ihn zu einer idealen Wahl für umweltbewusste Käufer macht. Er ist in der Regel teurer als Memory Foam.

Es gibt zwei Arten von Latex, die Sie beim Einkaufen feststellen werden: Dunlop, das oft dichter ist, und Talalay, das sich weicher anfühlt. In Wirklichkeit können Sie den Unterschied zwischen diesen beiden Typen jedoch nicht einmal spüren

  • Wasserbett

In einem Wasserbett ruht Ihre mit Wasser gefüllte “Matratze” in einem stabilen Schaumstoff- oder Holzrahmen. Bei diesen Betten können Sie das Wasser auf die von Ihnen gewünschte Temperatur erwärmen oder abkühlen, und sie fühlen sich weicher und federnder an als eine herkömmliche Matratze. Allerdings bieten sie nicht so viel Halt. Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Wasserbetten mehr positive Auswirkungen auf Rückenschmerzen haben können als eine harte Matratze – aber nicht mehr als eine Schaumstoffmatratze. Beachten Sie auch, dass Wasserbetten regelmäßig gewartet und gelegentlich geflickt werden müssen, da sie leicht undicht werden können.

TOP-3 Mythen über Matratzen

  • Gel sorgt für einen kühleren Schlaf

Nicht ganz die Hälfte der Federkernmatratzen in unseren Matratzenbewertungen verfügt über eine Gel-Schaumstoffschicht, die einen kühlenden Effekt haben soll. Insgesamt haben unsere Tests gezeigt, dass Federkernmatratzen mit Gel tendenziell etwas kühler schlafen, während bei Betten mit Gelschaum das Gegenteil der Fall war.

  • Härter ist besser für Ihren Körper

Es wird oft angenommen, dass das Schlafen auf einer festen Matratze besser für die Wirbelsäule ist, insbesondere bei Rückenschmerzen. Die beste Matratze ist eine, die ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Unterstützung und Druckentlastung bietet, wie auch immer man das definieren mag. Das kann für manche Menschen mittelfest und für andere mittelweich bedeuten. In unseren Matratzenbewertungen können Sie Betten nach Härtegraden filtern.

  • Eine teurere Matratze ist besser

Es gibt einige Matratzen, die ein kleines Vermögen kosten. Wir wissen das – wir haben viele Matratzen in unseren Labors getestet, darunter auch ein Modell mit einem Preis von knapp 1000 Euro. Aber unsere Labortests zeigen, dass Preis und Qualität nicht immer übereinstimmen. Außerdem haben wir in unseren Bewertungen von preisgünstigen Matratzen einige sehr gute Modelle gefunden.

Härtegrade der Matratze

Bestimmen Sie selbst, welcher Härtegrad für Sie persönlich geeignet ist

Ein wichtiges Merkmal ist die Matratzenhärte, denn sie bestimmt den Gesamtkomfort und kann sich darauf auswirken, wie stützend das Bett ist. Außerdem kann der Härtegrad beeinflussen, wie gut die Matratze Druck entlastet. Bei manchen Schläfern kann ein härteres Bett nicht genügend Kontur bieten, um empfindliche Druckpunkte zu entlasten, was zu Schlafstörungen und schmerzenden Gelenken am Morgen führen kann.

Häufig werden Matratzen als extra weich, weich, mittel, fest oder extra fest bezeichnet. Am beliebtesten sind Betten mit mittlerem bis festem Härtegrad, da sie eine breite Palette von Bedürfnissen abdecken. 

  • Matratzen, die zur ersten Gruppe gehören, sind sehr weich. Leider sind sie in der Regel nicht in der Lage, eine angemessene Stütze zu bieten. Sie sinken stark ein, was oft ein Zeichen dafür ist, dass ein Bett nicht stützend genug ist, was der Gesundheit Ihrer Wirbelsäule schaden würde. 
  • Plüsch- oder weiche Matratzen haben in der Regel ein Einsinken von 1,5 bis 3 Zentimetern. Normalerweise gibt es diese Matratzen in zwei verschiedenen Formen – ein tiefes Kissen und ein traditioneller Memory Foam mit tiefer Kontur. Diese sind ideal für Menschen, die es vorziehen, auf der Seite zu schlafen und unter 60 Kilogramm wiegen.
  • Auf dem Markt werden Betten mit mittlerem oder mittelfestem Härtegrad bevorzugt, da sie die meisten Schläfer aufnehmen können. Je nach Ihren persönlichen Vorlieben können Sie sich entweder für die durchschnittliche Härte 6 oder für eine etwas weichere Härte um die 5 entscheiden. Betten mit einem mittleren Härtegrad können in der Regel verschiedene Schlafpositionen unterstützen, weshalb sie auch oft für Mischschläfer empfohlen werden.
  • Feste Matratzen sind etwas weniger anschmiegsam und sinken weniger ein als mittlere Matratzen. Abhängig von Ihrem Körpertyp gibt es gewisse Ausnahmen, aber im Allgemeinen sind diese Matratzen für Menschen geeignet, die etwas mehr Festigkeit unter sich bevorzugen. Für bestimmte Rückenschläfer und Menschen, die regelmäßig auf dem Bauch liegen, sind diese Betten ideal.
  • Extra feste Matratzen sind die härtesten verfügbaren Typen. Es gibt nur wenige Betten in diesem Bereich, obwohl einige Unternehmen ein Nischenangebot für extra harte Betten haben. Weil nur eine begrenzte Anzahl von Menschen diese Art von Matratzen bevorzugt, sind sie auf dem Bettenmarkt in der Regel nicht so beliebt.

Schlafposition

Die Beschreibung jeder Matratze enthält Informationen darüber, für welche Schlafposition sie am besten angepasst ist

Seitenschläfer

Wenn Sie meistens auf der Seite schlafen, brauchen Sie eine bequeme – aber nicht zu bequeme – Matratze, die eine gute Druckentlastung für Ihre Hüften und Schultern bietet. Für viele Seitenschläfer ist eine mittelweiche bis mittelharte Matratze am besten geeignet. (Wir empfehlen auch einige etwas festere Matratzen für Seitenschläfer, die mehr Unterstützung benötigen oder das “anschmiegsame” Gefühl von Memory Foam nicht mögen.) Um zu prüfen, ob Sie richtig liegen, lassen Sie sich von jemandem von hinten fotografieren. Sie sollten in der Lage sein, eine relativ gerade Linie zu ziehen, die die Mittelpunkte Ihrer Ohren, Schultern und Hüften verbindet. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Hüften oder Schultern nach unten gedrückt werden, brauchen Sie wahrscheinlich etwas weniger Weiches. Für eine individuellere Polsterung können Sie auch ein mittelfestes bis festes Bett mit einer Matratzenauflage ausprobieren.

Bauchschläfer

Wenn Sie dazu neigen, auf dem Bauch zu schlafen, stützt und polstert eine mittelharte Matratze Ihre Brust, Ihren Bauch, Ihre Hüften und Ihre Knie am besten, während sie gleichzeitig Ihre Wirbelsäule in der richtigen Position hält. Das klassische “Einsinken” einer Vollschaummatratze könnte Ihren unteren Rücken zu sehr belasten, aber Sie wollen auch nicht das Gefühl haben, dass Ihre Rippen – oder andere Körperteile – zu stark gegen die Matratze drücken. (In diesem Fall sollten Sie eine mittelfeste Matratze mit etwas mehr Polsterung bevorzugen.) Bitten Sie jemanden, ein Foto von der Seite zu machen – Sie sollten eine gerade Linie von Ihrem Nacken über Ihren unteren Rücken bis zu Ihren Knien ziehen können. Wenn die Krümmung Ihres unteren Rückens leicht übertrieben aussieht oder wenn Sie spüren, wie die Schwerkraft auf Ihren Bauch drückt, brauchen Sie eine stützende Matratze.

Rückenschläfer

Sollten Sie es bevorzugen, flach auf dem Rücken zu schlafen, sind Sie mit einer mittelfesten Matratze am besten bedient. Sie sollte stützend genug sein, um Ihre Wirbelsäule im Lot zu halten, aber weich genug, um Ihren unteren Rücken, Ihre Hüften und Schultern bequem zu halten. Wenn möglich, bitten Sie jemanden, ein Foto zu machen, wenn Sie auf dem Bett liegen – Sie sollten eine gerade Linie von Ihrem Nacken über Ihre Lendenwirbelsäule bis zu Ihren Knien ziehen können. Vincent Verhaert, promovierter Ingenieur für Maschinenbau und Biomechanik und Inhaber des belgischen Matratzenherstellers Equilli, empfiehlt, die Hand unter den unteren Rücken zu schieben. Wenn die Matratze gut sitzt, bedeutet das in der Regel, dass sie Sie gut stützt. Ein zu enger Sitz deutet darauf hin, dass die Matratze zu weich ist, während ein zu lockerer Sitz bedeutet, dass sie zu fest ist.

Kombinationsschläfer

Entscheiden Sie sich ebenfalls für einen mittleren Härtegrad, um Ihre verschiedenen Positionen optimal zu unterstützen, wenn Sie sich nachts bewegen.

Gewicht

Schwer

Schwere Menschen kommen in der Regel mit mittelfesten bis festen Matratzen gut zurecht, wobei dies auch von ihrer Schlafhaltung abhängt. Schwerere Schläfer üben mehr Druck auf die Matratze aus, weshalb diese in der Regel zu tief einsinkt. Eine festere Matratze ermöglicht es ihnen, die druckentlastenden Schichten zu aktivieren, ohne in die Tiefe zu sinken. Auch die Dicke ist wichtig. Achten Sie darauf, dass Sie sich für eine Matratze entscheiden, die mindestens 10 Zentimeter dick ist.

Leicht

Geringgewichtige Menschen sind je nach Schlafposition ideal für weiche bis mittelfeste Matratzen geeignet. Das liegt daran, dass sie keinen großen Druck auf die Matratze ausüben und daher nicht so stark einsinken werden. Ein leichtgewichtiger Schläfer auf einer festen Matratze kann mehr unnötige Druckstellen verursachen. Das Ziel ist, dass sich die Matratze so an den Körper anpasst, dass der Druck abnimmt.

Berücksichtigen Sie sowohl Ihre Schlafposition als auch Ihr Gewicht, wenn Sie sich für den besten Härtegrad entscheiden. Wenn Sie zum Beispiel ein leichter Bauchschläfer sind, können Sie einen mittleren Härtegrad wählen, um einen Kompromiss zwischen weich und fest zu finden.

Wie man Matratzen bei Schmerzen auswählt

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Matratze Sie bei Rückenschmerzen in Betracht ziehen sollten

Rückenschmerzen

Für die Behandlung von Rückenschmerzen sind Matratzen geeignet, die die Wirbelsäule des Schläfers in optimaler Ausrichtung halten, aber dennoch bei Druckstellen helfen können. In diesem Fall hängt der richtige Härtegrad für jemanden mit Rückenschmerzen von seinem Körpergewicht und seiner Schlafposition ab. Ein leichter Rückenschläfer könnte zum Beispiel mit einem mittleren Härtegrad solide Unterstützung und Komfort erhalten, während eine schwerere Person möglicherweise eine härtere Variante benötigt.

Hüftschmerzen

Die Ursachen für Hüftschmerzen sind vielfältig und können den Schlaf ohne das richtige Bett unangenehm machen. Viele Menschen finden, dass eine Druckentlastung bei Hüftschmerzen sehr hilfreich ist, vor allem wenn sie Seitenschläfer sind. Die besten Matratzen für diese Gruppe sind oft weiche bis mittelfeste Matratzen, die den unteren Rücken gut stützen.

Schulterschmerzen

Wenn die Matratze zu hart ist, kann sie Schulterschmerzen verschlimmern, weil sie nicht genügend Polsterung bietet. Dies gilt insbesondere für Menschen, die lieber auf der Seite schlafen als in einer anderen Schlafposition. Wir empfehlen daher eine weiche oder mittelharte Matratze im Härtegradbereich 4-5.

Schlafbedürfnisse

Abgesehen von der Wahl des richtigen Matratzentyps und Härtegrads sollten Sie beim Kauf auch Ihre speziellen Bedürfnisse berücksichtigen. Hier sind einige häufige Probleme und worauf Sie bei jedem achten sollten:

  • Heiße Schläfer

Durch eine kühlende Matratze können Sie die ganze Nacht über eine angenehme Temperatur beibehalten, insbesondere wenn Sie im Schlaf überhitzen. Obwohl viele Faktoren – wie körperliche Verfassung und Sommerhitze – zu nächtlichen Schweißausbrüchen beitragen können und eine Matratze diese nicht auf magische Weise verschwinden lassen kann, kann das richtige Bett auf jeden Fall dazu beitragen, Hitzeschläfe zu lindern.

Zu beachten ist jedoch, dass nicht alle kühlenden Materialien gleich sind, und dass Memory-Schaum am meisten dazu neigt, die Wärme zu stauen. Im Folgenden finden Sie die gängigsten Kühlfunktionen, die Sie beim Kauf eines Bettes finden werden:

  • Elektronische Kühltechnologie: Eingebettete Metallpartikel (z. B. Kupfer), Gel und Phasenwechseltechnologie werden häufig in Schaumstoffbetten verwendet, um Wärme vom Körper abzuleiten. Die Verwendung von Metall und Gel kann dazu beitragen, eine Überhitzung zu verhindern, aber ihre kühlende Wirkung ist in der Praxis weniger spürbar. Die Phasenwechseltechnologie ist in der Lage, Wärme zu speichern und wieder abzugeben und eignet sich daher am besten für die nächtliche Temperaturregulierung.
  • Berührungsfreundliche Materialien: Manchmal werden Sie kühlende Bezüge entdecken, die einen sofortigen Kühleffekt haben. Diese ziehen die Wärme sofort an, bleiben aber über Nacht nicht kühl.
  • Atmungsaktive Konstruktion: Federkernmatratzen und einige Hybridmatratzen (mit mehr Spulen als Schaumstoff) lassen mehr Luft durch als Vollschaummatratzen.
  • Elektrokühlung: Es gibt elektrische Kühlsysteme, die Wasser oder Luft zur Kühlung des Bettes verwenden. Sie eignen sich ideal, um Ihre Matratze durchgehend kühl zu halten, sind jedoch wartungsintensiver und erfordern zusätzliche Komponenten, wie z. B. ein Kühlaggregat neben Ihrem Bett.

Wie Sie die richtige Matratzengröße wählen

Es gibt verschiedene Größen für Matratzen – entscheidend ist, ob sie zu den Parametern Ihres Bettes passen

Wenn Sie mit der Wahl der Matratzengröße noch unschlüssig sind, ist es sinnvoll, eine große Matratze zu kaufen, wenn sie in Ihr Budget und in Ihre räumlichen Gegebenheiten passt. Auch wenn eine Queensize- oder Kingsize-Matratze nicht unbedingt notwendig ist, wenn Sie das ganze Bett für sich allein haben, sind die meisten Menschen der Meinung, dass sich ein Upgrade lohnt, wenn Sie sich beim Ausstrecken wohler fühlen. Und wenn Sie mit jemandem zusammen schlafen, kann ein größeres Bett Ihre Schlafqualität erheblich verbessern. Wenn Sie mehr Platz haben, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie die Bewegungen der anderen Person bemerken. Wenn Sie zu Muskel- und Gelenkschmerzen neigen, werden sich Ihr Rücken, Ihr Nacken und Ihre Schultern am Morgen wahrscheinlich besser fühlen. Das gilt besonders, wenn Ihre Kinder oder Haustiere mit Ihnen im Bett liegen.

Der Kauf eines Bettes in einer anderen Größe als der, die Sie bereits haben, ist mit Kosten verbunden, und zwar nicht nur mit dem Preis für die Matratze. Sie brauchen neue Laken und einen anderen Bettrahmen sowie (idealerweise) einen Matratzenschoner und eine wasserdichte Matratzenauflage, um Ihre Investition zu schützen. Möglicherweise brauchen Sie auch eine neue Bettdecke (und einen neuen Bettbezug), Decken und möglicherweise größere (und teurere) Bettkissen. Natürlich müssen Sie nicht alle diese Dinge auf einmal kaufen. Aber es lohnt sich, den Preis für das Wesentliche festzulegen, damit Sie beim Kauf einer Matratze die Gesamtkosten im Blick haben.

Wo Sie eine Matratze kaufen können

Sie können eine neue Matratze bei einem Händler vor Ort kaufen, aber Sie können auch online einkaufen. Der persönliche Kauf einer Matratze ist ein ganz anderes Erlebnis als das Stöbern im Internet. Hier erfahren Sie, worauf Sie sich vorbereiten sollten.

Im Geschäft

Wenn Sie sich in einem Geschäft auf die Matratze legen, können Sie sich zwar ein Bild davon machen, wie fest oder weich sie sich anfühlt, aber lassen Sie sich nicht täuschen. Nur 5 oder 10 Minuten können nicht mit einer ganzen Nacht Schlaf verglichen werden – ganz zu schweigen davon, dass es sich um ein Bodenmodell handelt, das bereits von vielen anderen Menschen getestet wurde. Sie sollten sich trotzdem nach einer Matratze umsehen, die eine Probezeit beinhaltet.

Stellen Sie dem Verkäufer viele Fragen zur Matratze und ihrer Garantie:

Welche Materialien werden verwendet?

Bietet die Matratze besondere Eigenschaften?

Welche Art von Gestell benötige ich? Werde ich ein Boxspringbett benötigen?

Was deckt die Garantie ab?

Bieten Sie kostenlose Lieferung, Aufbau und Entfernung der alten Matratze an?

Erheben Sie Gebühren für die Rückgabe?

Im stationären Handel sind die Preise für die gleiche Matratze oft höher als bei Online-Händlern, die die gleiche Matratze verkaufen. Wenn Sie sich vor dem Kauf informieren, können Sie sicherstellen, dass Sie den besten Preis bekommen. Möglicherweise finden Sie die gleiche Matratze in einem anderen Geschäft oder online viel günstiger. Denken Sie daran, dass die gleiche Matratze in verschiedenen Geschäften oft unter verschiedenen Namen angeboten wird. Vielleicht können Sie den Preis ein wenig herunterhandeln, aber nicht jeder fühlt sich wohl, wenn er um ein besseres Angebot verhandeln kann. Wenn sich die Matratze für Sie nicht richtig anfühlt, suchen Sie weiter! Ihr Schlaf ist es wert.

Online

Für viele Menschen ist der Online-Einkauf von Matratzen eine viel attraktivere Option. Ein Vorteil des Online-Einkaufs? Sie müssen nicht lange suchen, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten. Oft finden Sie die meisten Antworten schon auf der Produktseite. Viele Websites bieten auch Live-Chats mit Kundendienstmitarbeitern an, falls Sie keine Antworten auf spezielle Fragen finden. Es ist immer eine gute Idee, Kundenrezensionen zu lesen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Sie enthalten oft ehrliche, detaillierte Informationen über Produkte und Richtlinien. 

Achten Sie unter anderem auf folgende Punkte:

War es einfach, die Matratze zu kaufen und zurückzugeben?

Hält die Matratze, was sie verspricht?

Hält das Unternehmen seine Testschlafzeit und Garantie ein?

Bietet das Unternehmen kostenlose Rücksendungen an?

Oft können Sie allein durch den Online-Einkauf eine Menge Geld sparen, aber viele Marken bieten auch das ganze Jahr über Verkäufe und andere Rabatte an.

Wenn Sie wissen, dass Sie die Matratze nicht selbst aufstellen können und niemanden haben, der Ihnen dabei hilft, sollten Sie prüfen, ob das Unternehmen die Lieferung, den Aufbau und den Abtransport der alten Matratze anbietet. Nicht jedes Online-Unternehmen bietet diesen Service an, und viele Marken verlangen eine zusätzliche 

Wie können Sie die Lebensdauer Ihrer Matratze verlängern?

Sie können die Lebensdauer Ihrer Matratze mit etwas mehr Sorgfalt verlängern. Folgende Dinge können Sie tun:

  • Verwenden Sie einen Matratzenschoner, um Ihre Matratze vor verschütteten Flüssigkeiten, Staub und Verschmutzungen zu schützen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Matratze mit dem richtigen Boxspringbett oder Unterbau richtig gestützt wird.
  • Drehen Sie die Matratze alle 3 bis 6 Monate, um eine gleichmäßige Abnutzung zu fördern.
  • Reinigen Sie Ihre Matratze nach den Anweisungen des Herstellers.
  • Öffnen Sie regelmäßig die Fenster, um für eine bessere Belüftung zu sorgen und so die Ansammlung von Staub und Feuchtigkeit zu verringern.
  • Halten Sie Ihre Matratze aufrecht, wenn Sie sie bewegen, um Faltenbildung oder Schäden an den Federn zu vermeiden.
  • Halten Sie Haustiere vom Bett fern, um das Risiko von Schäden durch Krallen und Kauen zu verringern.
  • Lassen Sie Ihre Kinder nicht auf dem Bett herumspringen, da dies die Spulen und andere Bestandteile der Matratze beschädigen kann.
  • Ziehen Sie Laken und Matratzenbezüge gelegentlich ab, um die Matratze zu lüften.
  • Regelmäßiges Staubsaugen kann helfen, Allergene und Hausstaubmilben auf ein Minimum zu reduzieren. Sie können Ihre Matratze auch mit Backpulver bestreuen und 24 Stunden später absaugen, um eingeschlossene Feuchtigkeit und Gerüche zu entfernen.
  • Matratzen sollten einmal im Jahr gereinigt werden und dazwischen je nach Bedarf punktuell gereinigt werden.

Konstruktionsmerkmale

Möglicherweise haben Sie beim Kauf eines Bettes nicht unbedingt an bestimmte Spezifikationen gedacht, aber die Berücksichtigung dieser Merkmale kann eine große Rolle dabei spielen, wie zufrieden Sie mit Ihrem Bett sind. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten, wenn einer dieser Punkte für Sie wichtig ist:

  • Bewegungsisolierung: Wenn Sie oder Ihr Schlafpartner sich in der Nacht bewegen, ist eine Matratze, die die Bewegung nicht spüren lässt, ideal, damit Sie beide ruhig schlafen können. Schaumstoffbetten dämpfen Bewegungen besser als Federkernmatratzen, und wir haben festgestellt, dass vor allem Luxus-Schaumstoffbetten die beste Leistung erbringen.
  • Modulare Festigkeit: Für Schlafpartner mit unterschiedlichen Vorlieben ist ein geteiltes Bett mit austauschbaren Härtegraden eine gute Option, vor allem wenn Sie eine traditionelle Matratze einer verstellbaren vorziehen. Außerdem lassen sich diese Betten bei einem Umzug leicht auseinandernehmen und der Härtegrad kann mit der Zeit ausgetauscht werden. Naturepedic und Bedgear bieten beide modulare Matratzen an, die in unseren Tests sehr gut bewertet wurden.
  • Unterstützung der Kanten: Eine häufige Beschwerde, die wir von Matratzenbesitzern hören, ist, dass ihre Betten an den Seiten einsinken. Das kann unangenehm sein, wenn man in der Nähe der Kante schläft, aber es ist vor allem ein Problem, das das Sitzen auf der Seite des Bettes erschwert. Preisgünstige Betten und Vollschaummatratzen, die in einem Karton geliefert werden, haben in der Regel eine geringere Kantenstütze.
  • Höhe der Matratze: Eine höhere Matratze, die 14 Zentimeter oder höher ist, hat oft mehr Schichten und fühlt sich luxuriöser an. Eine kürzere Matratze (ca. 10 Zentimeter) kann jedoch weniger kosten und ist einfacher aufzubauen. Bei einer niedrigeren Matratze haben Sie auch weniger Mühe, Ihr Spannbetttuch aufzuziehen.

Häufig Gestellte Fragen

Nein, der Härtegrad von Memory Foam ist unterschiedlich. Einige Hersteller produzieren weichere Memory-Schaumstoffe zur Druckentlastung und dichtere Einheiten für die Verwendung in Schichten weiter unten im Bett. Memory Foam kann sich jedoch im Vergleich zu dichteren Materialien wie Latex oder Coils weicher anfühlen.

Als allgemeine Faustregel gilt: Je höher Ihr persönlicher Körpergewichtskoeffizient (BMI) ist, desto härter sollte Ihre Matratze sein. Umgekehrt gilt: Je niedriger Ihr BMI, desto weicher sollte Ihre Matratze sein.

Latexschaummatratzen sind im Vergleich zu anderen Schaumstoffmatratzen im Allgemeinen am härtesten, gefolgt von Federkernmatratzen. Allerdings gibt es auch viele weichere Latex- und Federkernmatratzen auf dem Markt.

Fazit

Die Komfortschaummatratze »Grand Majestic«, Beco ist das perfekte Modell mit einem flexiblen Kernsystem. Der feste und strapazierfähige Bezug ist atmungsaktiv, abriebfest und behält lange Zeit sein ursprüngliches Aussehen. Die Matratze stützt den Rücken besser ab, gibt unter dem Körpergewicht weniger nach und ist widerstandsfähig gegen schwere Lasten.

Die Kaltschaummatratze »Emma One«, Emma bietet optimale Unterstützung, perfekte Gewichtsverteilung und Entspannung des Rückens. Das hat zur Folge, dass die Matratze im Schulter- und Beckenbereich etwas stärker durchhängt als in der Lendengegend. Das bedeutet, dass der untere Rücken nicht durchhängt und der Rücken ruht. Die Matratze erhielt auch die beste Note bei der Stiftung Warentest.

Die Latexmatratze Premium Dunlop (Ergo Natura 100) bietet eine perfekte Körperanpassung und weiche Unterstützung. Kokosfasern verleihen der Oberfläche ein festes Gefühl und erhöhen die Festigkeit. Der Bezug aus Baumwolljacquard ist sehr strapazierfähig und langlebig. Es ist atmungsaktiv, fühlt sich angenehm an und verhindert ein Verrutschen der Bettwäsche.

References

1.
Wie wählt man eine gute Matratze für Erwachsene?
Die Wahl einer guten Matratze
2.
Matratzen: Darauf sollten Sie beim Kauf achten | NDR.de - Ratgeber - Gesundheit
Die Grundlage für eine erholsame Nachtruhe ist eine passende Matratze. Welches Modell am besten ist, hängt von vielen Faktoren ab, etwa Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe und Körperbau des Menschen.
3.
Welche Matratze passt zu mir? Auf was bei der Auswahl zu achten ist!
Welche Matratze ist die richtige? Das hängt vom Körpertyp, vom Schlafverhalten und von der Schlafposition ab. Hier findest Du Tipps, welche Matratze wirklich zu Dir passt.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.