8 Latexmatratzen Test – Suchen Sie noch immer nach dem Nonplusultra im Bett?

Wie setzt sich eine Latexmatratze zusammen? Das und vieles mehr erfahren Sie hier bei unserem Latexmatratze Test.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: September 28, 2021
Matratzenwahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Suchen Sie noch immer nach dem Nonplusultra im Bett? Eine Latexmatratze dürfte dann genau das Richtige für Sie sein. Mit ihren herausragenden Leistungen in Sachen Elastizität, Wärmedämmung, Hygiene und Langlebigkeit gilt die Latexmatratze als beliebteste Wahl. Wie genau setzt sich eine solche Matratze aber zusammen und für wen ist sie am besten geeignet? Das und vieles mehr erfahren Sie hier bei unserem Latexmatratze Test. Wir haben außerdem die besten Modelle in verschiedenen Kategorien geprüft und unsere Top-Auswahl für Sie zusammengestellt. Alle Matratzen wurden von uns basierend auf wichtigen Eigenschaften wie Belastbarkeit, Raumgewicht, Bezug, Liegezonen und Reinigung bewertet. Viel Spaß!
Tabelle der besten Produkte

Top 8 Latexmatratzen Test 2021

1.

Marcapiuma SEVENLIFE 18Vergleichssieger

Features
  • Belastbarkeit: bis 90 kg
  • Härte: H2
  • RG: 65
  • Höhe: 18 cm
  • Bezug: 100% Baumwolle
  • Garantie: 10 Jahre

Die ergonomische Marcapiuma SEVENLIFE 18 Matratze ist mit einem 16 cm dicken Latex-Kern gefüllt, der zur perfekten Wirbelsäulenunterstützung in der Mitte mit einer hohen Dichte verstärkt wird. Das Raumgewicht beträgt insgesamt 65 kg/m³ und ist überdurchschnittlich hoch. Dies sorgt für eine hohe Belastbarkeit und optimale Körperanpassung, die durch das orthopädische 7-Zonen-Design weiter verbessert wird. Mit dem Härtegrad H2 empfiehlt der Hersteller diese Matratze für Personen bis 90 kg Körpergewicht. Die Matratze ist nach EuroLatex und dem Öko-Tex Standard 100 zertifiziert und dank des hautfreundlichen Aloe-Vera Bezugs auch für Allergiker hervorragend geeignet.

Die Marcapiuma SEVENLIFE 18 ist in mehr als 20 Größen erhältlich, sodass sie für jegliche Betttypen geeignet ist. Das italienische Unternehmen führt auch weitere Modelle der SEVENLIFE-Serie. Diese unterscheiden sich im Wesentlich jedoch nur in der Höhe des Matratze. So gibt es zum Beispiel auch Marcapiuma SEVENLIFE 20, die insgesamt 20 cm hoch ist und eine etwas höhere Belastbarkeit aufweist.

Was uns gefallen hat:

  • Wir sind vor allem von dem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Latexmatratze begeistert. Die meisten hochwertigen Modelle sind wesentlich teurer, doch der Marcapiuma SEVENLIFE 18 fehlt es wirklich nicht an Qualität. Ganz im Gegenteil sind wir von dem Design, das sich aus einem Kern mit extrem hohem Raumgewicht und einer 7-Zonen-Aufteilung zusammensetzt, sehr begeistert. Als Highlight wird auf dieses Modell auch noch eine Garantie von 10 Jahren gewährleistet.

Was könnte besser sein:

  • Vielleicht wäre es nicht verkehrt gewesen, dieses Modell auch in anderen Härtegraden zu erhalten. Nur ein verfügbarer Härtegrad schränkt schließlich auch die Eignung für Nutzer ein, da jeder Härtegrad für eine gewisse Gewichtsgrenze vorgesehen ist.
Features
  • Belastbarkeit: bis 80 oder 120 kg
  • Härte: H2 oder H3
  • RG: 70 oder 75
  • Höhe: 21 cm
  • Bezug: ‎100% Baumwolle
  • Garantie: 10 Jahre

Mit der Ravensberger ERGO-NATURA 100 liefert der Markt eine Latexmatratze der Extraklasse. Durch das hohe Raumgewicht der Füllung aus Naturkautschuk wird punktoptimale Körperunterstützung und höchste Druckentlastung geboten. Das Design der Matratze ist in sieben Zonen aufgeteilt, die jedem Körperbereich gerecht werden. Dieses Modell ist in den Härtegraden H2 und H3 erhältlich, die der Hersteller mit einer Belastbarkeitsgrenze von 80 kg bzw. 120 kg gekennzeichnet hat. Je nach Härtegrad beträgt das Raumgewicht entweder 70 oder 75 kg/m³. In beiden Fällen bietet die Matratze hohe Rückstellkraft und einen 21 cm hohen Kern. Der Bezug der Matratze besteht aus Baumwoll-Doppeltuch und ist waschbar.

Bei einem exklusiven Ravensberger Latexmatratze Test stellt sich schnell die Professionalität und Expertise des Herstellers auf dem Markt heraus. Es gibt zahlreiche Modelle, die genau auf die Bedürfnisse von Individuen angepasst sind.

Was uns gefallen hat:

  • Wir haben die Ravensberger Latexmatratze in der Kategorie Bestwert ausgezeichnet, da sie mit all ihren Eigenschaften beeindruckt. Durch die Nutzung des höchstmöglichen Natur-Latexanteils ist sie nicht nur besonders umweltfreundlich, sondern auch noch sehr atmungsaktiv, temperaturregulierend und elastisch. Uns gefällt gut, dass sie in verschiedenen Härtegraden erhältlich ist, die für Personen bis zu 120 kg geeignet sind. Für Ravensberger Matratzen gibt es außerdem 10 Jahre Garantie.

Was könnte besser sein:

  • Ein solch hohes Raumgewicht bringt einen einzigen Nachteil mit sich – die Matratze erweist sich als ziemlich schwer. Mit 32 kg wird man froh sein, wenn sie erst einmal im Bett liegt und sie so schnell nicht wenden oder lüften wollen. Leider ist dieses Modell auch nur in zwei verschiedenen Größen erhältlich.
3.

Baldiflex EasySparpreis

Features
  • Belastbarkeit: bis 80-110 kg
  • Härte: H2-3
  • RG: 85
  • Höhe: 14 cm
  • Bezug: ‎100% Baumwolle mit Aloe Vera
  • Garantie: 10 Jahre

Die Baldiflex Easy ist eine besonders budgetfreundliche Latexmatratze, die in 18 verschiedenen Größen und den Härtegraden H2 oder H3 erhältlich ist. Diese Härtegrade sind für ein Körpergewicht von bis zu 110 kg ausgelegt und versprechen hohen Komfort. Die Matratze ist nur 14 cm hoch, jedoch mit hoher Dichte gefüllt. Auf jeden Kubikmeter kommen bei diesem Modell 85 kg Latex, der zur optimalen Belüftung perforiert ist. Die Baldiflex Easy weist eine Aufteilung der Füllung in 7 Zonen auf. Dadurch liegt jeder Körperbereich in der orthopädisch korrekten Position.

Die Einzigartigkeit dieser Baldiflex Latexmatratze ist im handgefertigten Design zu finden, genauer gesagt bei der Zusammensetzung aus Matratzenkern und Bezug. Der Bezug besteht aus Baumwolle mit Aloe Vera, ist hypoallergen und antibakteriell. Allerdings ist er fest mit dem Kern vernäht und kann nicht abgenommen und gewaschen werden.

Was uns gefallen hat:

  • Als unser Sieger der Kategorie Sparpreis punktet die Baldiflex Easy Latexmatratze ganz klar mit ihren geringen Anschaffungskosten. Das allein hat für die Auszeichnung aber natürlich nicht ausgereicht – auch die vielen Optionen für Härtegrad und Größe, das hohe Raumgewicht und die zehnjährige Garantie haben uns gut gefallen und runden das Leistungsspektrum ab.

Was könnte besser sein:

  • Das Design der Matratze ist clever durchdacht, doch da der Bezug fest verarbeitet ist und weder abnehmbar noch waschbar ist, lässt sich die langfristige Hygiene in Frage stellen. Wir würden einen waschbaren Bezug vorziehen und empfehlen, einen Extra-Bezug über die Matratze zu spannen. Im Vergleich zu anderen Latexmatratzen ist der Kern trotz hohem Raumgewichts außerdem ziemlich niedrig.
4.

Primo Line NaturaEinfachste Reinigung

Features
  • Belastbarkeit: bis 95 oder 125 kg
  • Härte: H2 oder H3
  • RG: 75 oder 83
  • Höhe: 20 cm
  • Bezug: ‎100% Baumwolle
  • Garantie: 10 Jahre

Eine besonders hygienische und hautfreundliche Latexmatratze ist die Primo Line Natura. Bestehend aus mindestens 75 kg/m³ Naturkautschuk und SBR Latex, die in 7 ergonomische Zonen aufgeteilt sind, gewährt sie eine optimale und gesunde Körperhaltung sowie hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper. Der 20 cm hohe Kern ist von einem Baumwollbezug umhüllt, der eine Sommer- und eine Winterseite besitzt und zur leichten Reinigung waschmaschinengeeignet ist. Verfügbar ist die Matratze in drei Größen und zwei Härtegraden, die jeweils bis 95 bzw. 125 kg belastbar sind. Beim Kauf wird eine Garantie von 10 Jahren gewährleistet.

Die Primo Line Natura Latexmatratze ist speziell für alle entwickelt worden, die einen gesunden und umweltfreundlichen Lebensstil verfolgen. Sie besteht aus nachhaltigen Materialien, die ohne Zusätze auf natürliche Weise sehr atmungsaktiv und antiallergisch sind.

Was uns gefallen hat:

  • Die Primo Line Natura gefällt uns besonders aufgrund ihres vorteilhaften Bezuges, der eine Sommer- und eine Winterseite hat, sehr gut. Ein praktischer Reißverschluss erleichtert zudem die Abnahme des Bezugs, der schonend bei 40°C in der Waschmaschine gereinigt werden kann. Die Matratze erfüllt damit die höchsten Hygienestandards und ist besonders langlebig.

Was könnte besser sein:

  • Die Größenauswahl ist bei dieser Matratze leider auf drei Optionen begrenzt, wobei 140x200 cm bereits die größte unter diesen ist. Somit ist die Matratze leider nicht für große Doppelbetten geeignet, es sei denn, man entscheidet sich ohnehin für zwei Einzelmatratzen. Was vor dem Kauf auch beachtet werden sollte, ist dass die Matratze ein enorm hohes Gewicht von 42 kg hat, was den Transport beeinflussen könnte.
5.

JONA SLEEP Naturlatex MatratzeBeste Belastbarkeit

Features
  • Belastbarkeit: bis 140 kg
  • Härte: H4
  • RG: 80
  • Höhe: 15 cm
  • Bezug: 100% Baumwolle
  • Garantie: 10 Jahre

Die JONA SLEEP Naturlatex Matratze gewinnt die Auszeichnung für die beste Belastbarkeit. Gekennzeichnet mit dem Härtegrad H4 wird sie vom Hersteller für eine Belastung von bis zu 140 kg empfohlen. Ausgestattet mit einem 15 cm hohen Kern und einem Raumgewicht von 80 kg/m³, passt sie sich punktgenau an jede Schlafposition an und unterstützt den Körper optimal. Das Naturlatex ist auf sieben Zonen aufgeteilt, die so konzipiert worden sind, dass sie für verschiedene Körperbereiche (z.B. Wirbelsäule, Becken und Kopf) unterschiedlich stark ausgelegt sind, um die korrekte Unterstützung bzw. Druckentlastung zu bieten. Die Matratze kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden, damit man sich von der Qualität überzeugen kann.

Personen mit Übergewicht mögen mit der JONA SLEEP Naturlatex Matratze endlich ein Modell gefunden haben, das erholsamen und gesunden Schlaf ermöglicht. Sie hat den perfekten Härtegrad und die Rückstellkraft, die für eine höhere Belastung benötigt wird.

Was uns gefallen hat:

  • Endlich eine Latexmatratze mit dem Härtegrad H4 und einer hohen Belastungsgrenze von bis zu 140 kg! Wer ein etwas höheres Gewicht mit sich trägt, hat es nicht leicht, eine geeignete Matratze zu finden, die eine gesunde und ergonomische Schlafposition ermöglicht. Daher gefällt uns die JONA SLEEP Naturlatex Matratze umso mehr – und sie ist auch noch in 7 Zonen aufgeteilt, sodass sie sich perfekt an die verschiedenen Körperbereiche anpasst.

Was könnte besser sein:

  • Für die einen von Vorteil, für die anderen von Nachteil – die JONA SLEEEP Matratze ist ausschließlich im Härtegrad H4 erhältlich. Es handelt sich also um eine harte Matratze, die nur für Personen ab 110 kg geeignet ist. Die geringe Höhe der Matratze bedeutet, dass man nicht groß in die Matratze einsinken kann, wodurch ein wenig Komfort verloren gehen mag.
6.

Hilding Sweden LottaBeste 5-Zonen Latexmatratze

Features
  • Belastbarkeit: bis 80-110 kg
  • Härte: H2-3
  • RG: 65
  • Höhe: 21 cm
  • Bezug: ‎100% Polyester
  • Garantie: 10 Jahre

Hinter der Hilding Sweden Lotta versteckt sich eine budgetfreundliche Latexmatratze, die unsererseits als beste 5-Zonen Latexmatratze ausgezeichnet wurde. Im Gegensatz zu den vielen 7-Zonen Matratzen umfasst das Design nur fünf angepasste Liegezonen für die Körperbereiche. Der hochwertige Latex-Kern hat ein Raumgewicht von 65 kg/m³, der für hohe Festigkeit sorgt. Für zusätzlichen Komfort und den bestmöglichen Abtransport von Wärme und Feuchtigkeit besitzt die Matratze eine Topper-Schicht aus klimaregulierendem Pulse-Latex. Bezogen ist diese Doppelschicht mit einem pflegeleichten Polyesterbezug, der mit versteppter Klimafaser und einem vierseitigen Reißverschluss ausgestattet ist. Dieser kann einfach in der Waschmaschine gereinigt werden.

Die 5-Zonen Latexmatratze von Hilding Sweden richtet sich an eine breite Zielgruppe. Sie ist die beste Wahl für alle, die nach einer hochwertigen, aber nicht zu teuren Latexmatratze suchen. Mit den verfügbaren Härtegraden H2 und H3 hat sie eine Belastbarkeitsgrenze von 80 bzw. 110 kg.

Was uns gefallen hat:

  • Besonders gut hat uns an dieser Matratze die integrierte Topper-Schicht aus klimaregulierenden Latex gefallen. Diese fügt der Matratze ein wenig mehr Komfort hinzu und verhindert Feuchtigkeit und Schweißbildung. Verbessert wird die hohe Atmungsaktivität und Luftzirkulation sogar noch durch den Bezug mit versteppter Klimafaser, sodass zu wirklich jeder Jahreszeit das perfekte Schlafklima gegeben ist. Es gibt auch eine großzügige Herstellergarantie von 10 Jahren.

Was könnte besser sein:

  • Die Matratze ist auf eine maximale Belastung von 110 kg begrenzt und nur in zwei verschiedenen Härtegraden erhältlich. Damit ist sie weder für Kinder noch für übergewichtige Personen geeignet.
7.

Yanis BellagioBester Bezug

Features
  • Belastbarkeit: bis 100 kg
  • Härte: H3
  • RG: A.
  • Höhe: 24 cm
  • Bezug: ‎100% Baumwolle und Tencel
  • Garantie: 15 Jahre

Hochwertige Latexmatratzen sind auf dem Markt zahlreich vertreten, doch nur wenige können eine solch hohe Qualität wie die Yanis Bellagio Matratze vorweisen. Dies spiegelt sich auch im Preis des Modells wider, das aus der oberen Preisklasse stammt. Die Matratze ist in weich, mittel und fest erhältlich sowie in allen standardgemäßen britischen und europäischen Größen. Sie besteht zu 100% aus natürlichem Talalay Latex, das für eine besonders hohe Elastizität bekannt ist. Darüber hinaus ist das Material von Natur aus antibakteriell, antiallergen und milbenresistent. Auch der Bezug, für den wir diese Matratze ausgezeichnet haben, ist bestehend aus Baumwolle und PUROTEX-Tencel weich und hochwertig.

Menschen mit körperlichen Beschwerden ist diese Matratze sehr zu empfehlen. Durch die hohe Punkteelastizität reagiert sie auf jede Bewegung, entlastet Druckstellen hervorragend und entspannt die Muskeln.

Was uns gefallen hat:

  • Das Material des Bezuges hat uns an dieser Matratze sehr gut gefallen. Sowohl Baumwolle als auch Tencel verbessern die Feuchtigkeitsregulierung und sorgen für ein angenehmes Schlafklima. Mit einer Höhe von 24 cm ist die Matratze außerdem besonders stabil und bequem sowie lange haltbar. Dies wird vom Hersteller mit einer gewährten Garantie von ganzen 15 Jahren unterstrichen.

Was könnte besser sein:

  • Unserer Meinung nach hätte der Leistungsumfang dieser Latexmatratze gemessen an dem ziemlich hohen Preis etwas breiter ausfallen können. Der Bezug ist zwar aus sehr angenehmen Materialien hergestellt, lässt sich jedoch nicht abnehmen und so einfach waschen. Ein zusätzlicher Bezug wird für optimale Hygiene notwendig sein. Darüber hinaus ist die Matratze nicht in ein körpergerechte Liegezonen eingeteilt, was bei vielen günstigeren Modellen schon fast zum Standard zählt.
8.

haozai Latex MatratzenBestes Design

Features
  • Belastbarkeit: k.A.
  • Härte: k.A.
  • RG: k.A.
  • Höhe: 3-20 cm
  • Bezug: ‎Außen- und Innenbezug
  • Garantie: 100% Zufriedenheitsgarantie

Mit einer sehr interessanten und durchdachten Wabenporenstruktur setzen die haozai Latex Matratzen neue Maßstäbe in Sachen Design. Der natürliche Latexkern ist auf sieben Liegezonen aufgeteilt und rundum mit Belüftungslöchern versehen, wodurch ein optimales Schlafklima herbeigeführt wird. Die Materialien sind außerdem hypoallergen und resistent gegen Schimmel, Bakterien und Milben. Für den besten Schutz und hohe Hygienestandards ist die Matratze mit einem Außen- und Innenbezug versehen, die jeweils mit einem Rundum-Reißverschluss abzunehmen sind. Die haozai Latex Matratzen sind insgesamt in vier verschiedenen Größen erhältlich und durch ihren weichen und elastischen Kern auch für Kinder und ältere Menschen geeignet.

Wer eine Innovation in Sachen Design sucht und mal etwas Neues ausprobieren möchte, ist mit den haozai Latex Matratzen gut beraten. Sie bieten unvergleichlichen Komfort und sind zudem aus natürlichen, umweltfreundlichen Materialien gefertigt. Dazu gibt es vom Hersteller auch eine 100% Zufriedenheitsgarantie.

Was uns gefallen hat:

  • Die Latex Matratzen von haozai unterscheiden sich hinsichtlich des Designs stark von anderen Modellen, aber im positiven Sinne. Die Wabenporenstruktur ist sehr effektiv und für eine hohe Atmungsaktivität von Vorteil. Wir finden das gesamte Design mitsamt der zwei Bezüge sehr interessant und vorteilhaft.

Was könnte besser sein:

  • Die Auswahl an Größen ist nicht nur ziemlich begrenzt, sie umfasst auch Größen, die für den deutschen Markt nicht sehr typisch sind. Leider haben wir auch keine weitere Angabe zu einer Garantie gefunden, weshalb es sich lohnen mag, vor dem Kauf direkt mit dem Hersteller in Kontakt zu treten.

Dinge zu beachten

Hoher Schlafkomfort, das optimale Schlafklima Trusted Source Tipps für ein Gesundes Schlafklima – ÖkoPlanet Häufig verursachen Schlafstörungen Müdigkeit, mangelnde Leistungsfähigkeit und auf Dauer eine schlechtere Gesundheit. Studien zufolge leidet jeder dritte Erwachsene regelmäßig unter Schlafstörungen, die mit steigendem Alter zunehmen. www.oeko-planet.com und eine gesunde Schlafposition hängen allesamt von der richtigen Matratze ab. Mit einer Latexmatratze kann man nicht sehr vieles falsch machen, da das Material für Matratzen am besten geeignet ist und die besten Eigenschaften zeigt. Allerdings gehört einiges dazu, eine Matratze zu finden, die hervorragend an die eigenen Bedürfnisse und den Körper angepasst ist. Damit Sie leicht herausfinden können, welche Eigenschaften für Ihre neue Matratze von Vorteil wären, haben wir einen ausführlichen Kaufratgeber entwickelt. So können Sie einfach viele Modelle miteinander vergleichen und selbst bewerten, sei es eine Latexmatratze Ikea oder eine Mordegal Latexmatratze.

Latexmatratze vs andere Materialen

8 Latexmatratzen Test -  Suchen Sie noch immer nach dem Nonplusultra im Bett?

Kaltschaum zeichnet sich durch die großen verarbeiteten Poren aus.

Latex bietet gegenüber anderen Materialien viele Vorteile. Es zeichnet sich vor allem durch seine extrem hohe Elastizität aus, die dafür sorgt, dass es selbst unter schwerem Gewicht nicht plattgedrückt wird, sondern für einen angenehmen Gegendruck sorgt. Die Wirbelsäule wird durch diese Eigenschaft entlastet, was für gesunden und erholsamen Schlaf sehr wichtig ist. Weitere Vorzüge der Latexmatratze sind, dass sie besonders langlebig ist, gute Wärmedämmung bietet und natürlich antiallergen ist. Auf der Schattenseite steht dafür der recht hohe Preis dieser Matratzen sowie auch ein ziemlich hohes Eigengewicht, wie auch die Myrbacka Latexmatratze beweist.

Andere Matratzenarten Trusted Source Welche Matratze eignet sich für wen? – NTV Die Wahl der richtigen Matratze kann durchaus schwierig sein. Ein kurzes Probeliegen reicht oft nicht aus, um die beste Entscheidung zu treffen. Neben der Berücksichtigung der eigenen Schlafgewohnheiten sollte man auch bei der Wahl des Matratzentyps die Augen offen haben. www.n-tv.de sind budgetfreundlicher. Es müssen dafür bei der Qualität einige Abstriche gemacht werden, wobei auch Memory-Schaum Matratzen gar nicht schlecht sind. Hier eine kleine Übersicht der wesentlichen Matratzenfüllungen:

  • Komfortschaum: Komfortschaum ist das günstigste und einfachste Material, das zur Füllung einer Matratze verwendet wird. Der Liegekomfort ist entsprechend nicht all zu hoch, dafür der Preis jedoch gering.
  • Kaltschaum: Kaltschaum zeichnet sich durch die großen verarbeiteten Poren aus. Das Material ist dadurch sehr atmungsaktiv und elastisch. Es kann jedoch ebenfalls dazu führen, dass man schneller ins Schwitzen kommt, weshalb es für Personen, die grundsätzlich nachts schwitzen, nicht sehr geeignet ist.
  • Visko-Schaum/ Memory-Schaum: Der sogenannte Gedächtnisschaum reagiert auf Druck und Körperwärme. Dadurch bietet er eine optimale Punkteelastizität und passt sich jeder Körperposition an. Der Nachteil des Materials liegt darin, dass es in kalten Räumen härter wird.

Was ist zu beachten?

Um einen Test Latexmatratze durchzuführen, sollten Sie erst einmal wissen, welche Eigenschaften von Bedeutung sind und wie sich diese auf den Schlafkomfort auswirken können. Wichtig ist eine stabile Matratze, die gleichzeitig bequem ist. Das können Latexmatratzen grundsätzlich erreichen, doch spielen dafür Merkmale wie Raumgewicht, Belastbarkeit und Liegezonen auch eine wichtige Rolle. Wie genau all die einzelnen Eigenschaften für Ihren eigenen Bedarf zu bewerten sind, erfahren Sie nachfolgend.

Belastbarkeit

Damit die Eigenschaften einer Matratze für Sie auch von Nutzen sein werden, ist es wichtig, ein Modell zu wählen, das zu Ihrem Körpergewicht passt. Jeder Hersteller liefert genaue Angaben zur Belastbarkeitsgrenze. Dabei ist nicht nur wichtig, nicht über dem maximalen Gewicht zu sein, auch das Mindestgewicht sollte beachtet werden. Wer zu leicht für eine Matratze ist, wird die Punkteelastizität nicht zu spüren bekommen, nicht in die Matratze einsinken und ziemlich hart in einer geraden Position darauf liegen.

Viele Latexmatratzen sind für Gewichtsgrenzen zwischen 70 und 100 kg geeignet. Es ist gar nicht so leicht, ein passendes Modell für ein höheres Körpergewicht zu finden. In unserem Test hat sich die JONA SLEEP Naturlatex Matratze als Matratze mit der besten Belastbarkeit herausgestellt, die bei maximal 140 kg liegt.

Härte

8 Latexmatratzen Test -  Suchen Sie noch immer nach dem Nonplusultra im Bett?

Die Härte einer Matratze wird in Herstellerangaben mit dem Kürzel „H“ und einer Zahl von 1 bis 5 gekennzeichnet.

Der Härtegrad steht im direkten Zusammenhang mit der Belastbarkeit. Je nachdem, ob eine Latexmatratze weich, mittelfest oder hart ist, ist die Belastbarkeit niedriger oder höher.

Die Härte einer Matratze wird in Herstellerangaben mit dem Kürzel „H“ und einer Zahl von 1 bis 5 gekennzeichnet. Beim Härtegrad H1 handelt es sich um sehr weiche Matratzen, die in der Regel nur bis zu einem Körpergewicht von 60 kg geeignet sind und sich daher hauptsächlich an Kinder richten. Die meisten Matratzen werden Sie mit der Härte H2 oder H3 finden – diese sind weich und mittelfest. H4 und H5 – fest und sehr fest – richten sich an Personen mit hohem Körpergewicht oder kräftig gebaute Personen.

Raumgewicht

Woran man die Qualität einer Latexmatratze messen kann? Eindeutig an dem Raumgewicht! Dieses gibt an, wie viel Kilogramm Latex pro Kubikmeter in der Matratze verarbeitet sind. Je höher das Gewicht ausfällt, desto besser ist auch die Qualität, die Stabilität und die Langlebigkeit der Matratze. Da Latex grundsätzlich ein recht schweres Material ist, kann das Raumgewicht nicht mit anderen Matratzentypen verglichen werden. Schon der Standard fällt bei Latexmatratzen wesentlich höher aus und liegt bei 70 bis 90 kg/m³.

Bezug

Während man denken mag, dass ein integrierter Bezug fester Bestandteil einer Matratze ist, stimmt das so tatsächlich nicht. Zwar sind die meisten Matratzenmodelle sehr wohl mit einem Bezug ummantelt, doch gibt es auch Latexmatratzen, für die ein externer Bezug erworben werden muss. Bezüge sind für einen hohen Hygienestandard verpflichtend. Dies ist nämlich meist der einzige Part einer Matratze, den Sie waschen können. Achten Sie also nicht nur auf die Materialien eines Bezuges, sondern auch die Leichtigkeit, wie dieser abgenommen und gewaschen werden kann.

Wenn es um die Materialien eines Bezugs geht, werden in der Regel Baumwolle, Polyester oder Klimafaser verwendet. Dies sind die am häufigsten verwendeten Materialien. Während Polyester sehr pflegeleicht ist, ist es auch ein sehr einfacher Stoff, der preisgünstig und entsprechend auch nicht von besonders hoher Qualität ist. Baumwolle oder Baumwollmischgewebe ist ein sehr naturbelassenes Material, bei dessen Verarbeitung keine Chemikalien zum Einsatz kommen. Ebenso wie Tencel verbessert das Material die Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsregulierend, sodass mit eine angenehmen Klima geschlafen werden kann. Die Yanis Bellagio haben wir aufgrund der Zusammensetzung aus Baumwolle und Tencel im Bezug daher auch für den besten Bezug ausgezeichnet.

Reinigung

8 Latexmatratzen Test -  Suchen Sie noch immer nach dem Nonplusultra im Bett?

Während der Bezug gewaschen wird, lüften Sie die Matratze durch.

Bettwaren sollten zwingend regelmäßig gereinigt und hygienisch gehalten werden. Latexmatratzen sind glücklicherweise recht einfach zu pflegen, da man sich hauptsächlich um den Bezug kümmern muss. Für optimalen Schutz der Matratze lohnt es sich, einen zusätzlichen Matratzen Topper aufzulegen. In erster Linie sollte sie jedoch mit einem leicht abnehmbaren Bezug ausgestattet sein, der schonend in der Waschmaschine bei 30 bis 60°C gewaschen werden kann.

Während der Bezug gewaschen wird, lüften Sie die Matratze durch. Im besten Fall klopfen Sie diese nach jeder Nutzung auch leicht auf – jedoch nicht zu fest, um die Struktur des Kerns nicht zu beschädigen.

Liegezonen

Eine orthopädisch wertvolle Latexmatratze sollte unbedingt mit speziell entwickelten Liegezonen Trusted Source Gesunder Schlaf hat viel mit der Position zu tun! – Bild Für fast jedes Wehwehchen gilt die richtige Ausrichtung auf der Matratze. Denn: Gesunder Schlaf hat viel mit der Position zu tun! So sollte man bei Sodbrennen den Oberkörper hochlagern, bei Herzbeschwerden ist die nach rechts ausgerichtete Seitenlage zu empfehlen. www.bild.de ausgestattet sein. Diese sind im Matratzenkern so aufgeteilt, dass sie verschiedenen Körperbereichen wie Kopf, Nacken, Wirbelsäule und Hüfte mit ihren Eigenschaften gerecht werden. Während zum Beispiel der Kopf auf einer mittelfesten Härte liegen sollte, um Verspannungen zu vermeiden, ist für die Schulterpartie eine geringere Härte empfohlen, damit Druckstellen entlastet werden können. Diese Zonen werden im Design verarbeitet, indem mit unterschiedlichen Füllmengen gearbeitet wird.

Besonders gute Latexmatratzen verfügen über ein 7-Zonen Design, es gibt aber auch Modelle, die nur 5 Zonen oder auch gar keine haben. Die Hilding Sweden Lotta ist unserer Meinung nach die beste 5-Zonen Latexmatratze.

Größen und Gewicht

So wie es Betten in zahlreichen verschiedenen Größen gibt, sind natürlich auch Latexmatratzen für jedes Modell verfügbar. Für ein Einzelbett ist die übliche Standardgröße der Latexmatratze 90×200 cm gedacht, während für große Doppelbetten meist 180×200 cm in Frage kommt – es sei denn, Sie entscheiden sich für höheren Komfort und wählen zwei Einzelbettmatratzen. Große Einzelbetten oder sogenannte Queensize-Betten benötigen eine Latexmatratze 140×200.

Da es von vielen Matratzen mehr als 20 Größen gibt, sollten Sie die Maße Ihres Bettes vor dem Kauf einer Latexmatratze ganz genau prüfen. Auch die Höhe kann eine Rolle spielen, damit die Matratze fest in Ihrem Bett liegt, aber auch damit hoher Komfort gegeben ist. In Hinsicht auf das Gewicht sollte Ihnen bewusst sein, dass Latexmatratzen wirklich sehr schwer sein können, zumindest wenn es sich um Naturlatex handelt. Berücksichtigen Sie die, um keine Schwierigkeiten zu haben, die Matratze in Ihre Wohnung zu bekommen – Sie werden in jedem Fall Hilfe benötigen.

Garantie

Latexmatratzen sind die Helden unter allen Matratzenarten und von besonders hoher Qualität. Daher sollten Sie auch darauf achten, dass Sie für eine Latexmatratze eine relativ lange Garantie erhalten. Die meisten Modelle aus unserer Bewertung kommen mit einer Herstellergarantie von 10 Jahren. Das ist eine sehr gute Zeit für eine Matratze. Der Hersteller der Yanis Bellagio gewährt auf das Produkt sogar großzügige 15 Jahre. Eine solch lange Garantiezeit schafft Seelenfrieden, denn wenn die Matratze innerhalb der Garantiezeit ohne Eigenverschulden an Leistung nachlässt, kommt der Hersteller dafür auf.

Häufig Gestellte Fragen

Der Öko-Tex Standard 100 hat einen Grenzwert für den Antimonen-Anteil in Matratzen festgelegt, der für Menschen ungefährlich ist. Wer also sichergehen möchte, dass eine Latexmatratze frei von Antimonen ist, achtet auf das Zertifikat von Öko-Tex 100. Viele Hersteller liegen gar unter dem Grenzwert, der vorgeschrieben ist. Einige Matratzen sind auch vollständig frei von der Chemikalie, die eigentlich nur in Zusammenhang mit Polyester vorkommt. Alle Latexmatratzen, die ohne Polyester verarbeitet sind, sollten demnach frei von Antimonen sein. Ein Ikea Latexmatratze Test hat hingegen erwiesen, dass viele der Modelle des Herstellers Antimonen enthalten.

Latexmatratzen haben eine wahnsinnig hohe Lebenserwartung, die andere Materialtypen um einiges schlägt. In der Regel sagt man, dass Latexmatratzen rund 10 Jahre lang ihr volles Leistungspotenzial beibehalten, solange sie die richtige Pflege erhalten. Es lohnt sich, die Matratze regelmäßig auszuklopfen, damit sie sich wieder entfaltet und die Lebensdauer maximiert werden kann.

Latexmatratzen erfordern ein Bett, das mit einem Lattenrost mit eng stehenden Leisten ausgestattet ist. Diese sollten im besten Fall auch gut federn. Für langanhaltende Qualität der Latexmatratze sollte sie regelmäßig gewendet werden, um durch das Lattenrost nicht zu Schaden zu kommen.

Fazit

Ob Rücken-, Nacken- oder Schulterbeschwerden, übergewichtig oder einfach ein Fan von hoher Schlafqualität, Latexmatratzen gelten auf dem Matratzenmarkt als die hochwertigsten und gefragtesten Modelle. Durch ihr einzigartigen Eigenschaften können sie jedermanns Schlaf enorm verbessern. Das Material ist allerdings recht teuer, weshalb man vor der Kaufentscheidung einen intensiven Vergleich durchführen sollte.

Bei unserem Latexmatratze Test haben wir einige wirklich gute Modelle finden können. Die Marcapiuma SEVENLIFE 18 hat und mit ihrem unschlagbar guten Preis-Leistungs-Verhältnis und rundum guten Eigenschaften begeistert, während die RAVENSBERGER ERGO-NATURA 100 mit ihrem besonders hohen Naturlatex-Anteil die beste Temperaturregulierung und Elastizität bietet. Sparfüchse dürften sich vor allem über die Baldiflex Easy freuen, die unfassbar budgetfreundlich ist und dennoch mit einem enorm hohen Raumgewicht und vielen Auswahloptionen glänzt.

Wie Sie sich am Ende auch entscheiden mögen, denken Sie daran, dass unser Schlaf das Wichtigste ist, und behalten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unsere Tipps im Hinterkopf.

References

1.
Tipps für ein Gesundes Schlafklima – ÖkoPlanet
Häufig verursachen Schlafstörungen Müdigkeit, mangelnde Leistungsfähigkeit und auf Dauer eine schlechtere Gesundheit. Studien zufolge leidet jeder dritte Erwachsene regelmäßig unter Schlafstörungen, die mit steigendem Alter zunehmen.
2.
Welche Matratze eignet sich für wen? – NTV
Die Wahl der richtigen Matratze kann durchaus schwierig sein. Ein kurzes Probeliegen reicht oft nicht aus, um die beste Entscheidung zu treffen. Neben der Berücksichtigung der eigenen Schlafgewohnheiten sollte man auch bei der Wahl des Matratzentyps die Augen offen haben.
3.
Gesunder Schlaf hat viel mit der Position zu tun! – Bild
Für fast jedes Wehwehchen gilt die richtige Ausrichtung auf der Matratze. Denn: Gesunder Schlaf hat viel mit der Position zu tun! So sollte man bei Sodbrennen den Oberkörper hochlagern, bei Herzbeschwerden ist die nach rechts ausgerichtete Seitenlage zu empfehlen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.