6 Matratzen 90×200 Test – Die besten Matratzen für 1 Person (Sommer 2022)

Auf der Suche nach einer Matratze stellen sich viele Fragen. In unserem Matratzen 90x200 Test erhalten Sie viele Antworten und was Sie beim Kauf berücksichtigen sollten.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Juni 28, 2022
Matratzenwahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Was zeichnet die perfekte Matratze aus? Es kommt darauf an! Auf Ihre Bedürfnisse. Deshalb gibt es nicht die eine beste Matratze, aber es gibt die eine beste Matratze speziell für Sie.

In unserem Matratzen 90x200 Test haben wir uns zum Ziel gesetzt, Ihnen die besten Matratzen verschiedenster Art vorzustellen. Wir haben für unseren Test unterschiedliche Typen von Matratzen berücksichtig und sind zu sechs Vorzeigemodellen gekommen. Für unseren Test haben wir Materialien, Höhe, Bezug, Härte und viele weitere Extras berücksichtigt. Lesen Sie jetzt unseren Matratzen 90x200 Test, um die Ergebnisse zu erfahren. Im Kaufratgeber finden Sie weiterführende Informationen.

Tabelle der besten Produkte

6 Top Matratzen 90×200 Test 2022

1.

Tempur Original Lux mit CooltouchVergleichssieger

Features
  • Material: ‎Viscoschaum
  • Material Bezug: n/a
  • Höhe: 30 cm
  • Härtegrad: hart
  • Bezug waschbar: ja

Extras: CoolTouch-Bezug; NASA anerkannt; 10 Jahre Garantie; Rücken- und Seitenlage

Die Tempur Original Luxe Matratze mit Cooltouch überzeugte mit einer hohen Qualität, innovativen Technologien und praktischen Eigenschaften. Die Matratze aus Viscoschaum passt sich an den Körper an und bietet dennoch ein festes Liegegefühl mit stärkerem Einsinken. Sie ist ideal für Seiten- und Rückenschläfer, die Bewegungen beim Schlafen verringern und Wirbelsäule, Hüfte und Becken unterstützen möchten. Praktisch ist der QuickRefresh Bezug, der ein leichteres Reinigen ermöglicht. Sie müssen die Matratze nicht wenden, was ebenfalls von Vorteil ist. Die Matratze ist von der NASA anerkannt und von TÜV Rheinland zertifiziert und beim Kauf erhalten Sie eine Garantie von 10 Jahren. Vergessen Sie nicht ein passendes Tempur Kissen aus unserem Test zu Ihrer Matratze zu erwerben.

Die Tempur Original 90×200 Matratze erhalten Sie mit der Cooltouch-Eigenschaft in drei Ausführungen. Unterschieden wird zwischen den Modellen Luxe, Supreme und Elite. Bei allen drei Modellen werden die gleichen Materialien verwendet, um die Eigenschaften zu erhalten, die für die Original Kollektion typisch sind. Der wesentliche Unterschied besteht in der Höhe. Die Tempur Elite ist mit 21cm das kleinste Modell, gefolgt von der Supreme mit 25cm und der höchsten Matratze, der Luxe, mit 30cm. Je höher die Matratze ist, desto mehr Liegekomfort verspricht sie. Zu beachten ist außerdem, dass anstelle von vier Schichten beim Elite Modell nur drei Schichten verwendet werden. Das Luxe und Elite Modell haben gegenüber dem Supreme Modell zudem den sogenannten QuickRefresh Bezug. Preislich gibt es ebenfalls Differenzen zu berücksichtigen.

Was uns gefallen hat:

  • Festes Liegegefühl mit optimaler Unterstützung und tiefem Einsinken.
  • Reduziert Bewegungen in der Nacht.
  • Uns gefällt der einfach abnehmbare Bezug und dass die Matratze nicht gewendet werden muss.
  • Eine NASA anerkannte Marke, die von der Space Foundation und TÜV Rheinland zertifiziert ist.
  • Beim Kauf bekommen Sie 10 Jahre Garantie.

Was könnte besser sein:

  • Im Preisvergleich ist diese Matratze sehr kostspielig.
2.

Breckle Seasonsleep K GelBeste für 2 Saisonen

Features
  • Material: ‎Gelschaum
  • Material Bezug: Polyester
  • Höhe: 25 cm
  • Härtegrad: flexibel
  • Bezug waschbar: bis 60°C

Extras: 5 Jahre Garantie; Winter- und Sommerseite; 7 Liegezonen; alle Schlaftypen; alle Altersgruppen; Hausstauballergiker geeignet

Die Breckle Seasonsleep Gelschaum Matratze 90x200cm ist für Sommer und Winter perfekt. Sobald sich die Temperaturen draußen verändern, wenden Sie die Matratze einfach – jeweils auf die Sommer- oder Winterseite. Die Matratze hat auf der Sommerseite spezielle Fasern und einen Bezug aus Klimaholfasern, die zu viel Wärme ableiten und so für ein ideales Schlafklima sorgen. Geeignet ist die Matratze für Personen bis zu 120 kg. Der Härtegrad ist flexibel und die 7 Liegezonen sorgen für einen erholsamen Schlaf – ganz egal, ob Sie Seiten, Bauch, oder Rückenschläfer sind. Der Bezug kann bei 60°C gereinigt werden und ab Kauf erhalten Sie eine Garantie von 5 Jahren.

In der Season-Sleep Serie erhalten Sie insgesamt sechs Matratzen. Diese unterscheiden sich anhand der Matratzenart. Unser Testmodell ist die einzige Gelschaummatratze der Serie. Die anderen Modelle sind aus Komfortschaum und Taschenfederkernen. Die Winter- und Sommerseite haben alle gemeinsam, allerdings bieten die Materialien ein ganz unterschiedliches Liegegefühl. Die günstigste Wahl treffen Sie mit Komfortschaum, welcher sich weniger gut an den Körper anpasst wie Gelschaum. Taschenfederkernmatratzen von Breckle sind auf dem gleichen oder einem günstigeren Preisniveau, passen sich allerdings nicht so gut an den Körper an wie Gelschaum.

Was uns gefallen hat:

  • Die praktische Sommer- und Winterseite sorgt das ganze Jahr über für eine angenehme Schlaftemperatur. Uns gefallen die Griffschlaufen, um die Matratze einfach zu wenden.
  • Mit 7 Liegezonen wird der Körper optimal unterstützt.
  • Auch Allergiker können diese Matratze verwenden.
  • Die Matratze eignet sich für alle Schlaftypen und passt sich flexibel an.
  • Sie erhalten 5 Jahre Garantie.

Was könnte besser sein:

  • Ein Großteil dieser Matratze besteht aus Komfortschaum. Dafür finden wir den Preis etwas hoch.
RELATED: 6 Breckle Matratzen Test – Hervorragende Qualität für höchste Ansprüche (Sommer 2022)
3.

Sleepsy KalioSparpreis

Features
  • Material: ‎Taschenfederkern
  • Material Bezug: 100 % Polyester
  • Höhe: 20 cm
  • Härtegrad: H2 – H4
  • Bezug waschbar: bis 40°C

Extras: 2 Jahre Garantie; stützt den Rücken und die Hüften; alle Schlafpositionen

Die Sleepsy Kalio ist mit ihrem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis ein wahrer Sparpreis. Mit 429 Federn sorgt diese Taschenfederkernmatratze 90×200 cm in Kombination mit einer komfortablen 3 cm dicken Schaumschicht für eine hohe Punktelastizität. Die 7-Zonen-Einteilung bringt weitere Vorteile für den Schlafkomfort. Die Matratze kann beidseitig genutzt werden. Zum Wenden sind Griffschlaufen vorhanden. Sie können aus drei Härtegraden wählen, für Personen bis 80 und bis zu 150 kg. Das Gute dabei ist, dass sich der Preis mit der Wahl des Härtegrades nicht verändert.

In der Sleepsy Serie gibt es insgesamt fünf Matratzen. Zwei davon sind Taschenfederkernmatratzen. Sie können zwischen unserem Testmodell, dem Kalio und der Jonor wählen. Die Matratzen sind an sich gleich aufgebaut, allerdings ist das Kalio Modell mit 20 cm ein bisschen höher und ist in mehreren Härtegraden erhältlich. Die Jonor Matratze ist in H2 und H3 bis maximal 100 kg Körpergewicht geeignet. Die Kalio dagegen mit dem zusätzlichen Härtegrad von H4, der sehr fest ist, bis zu 150 kg. Neben den Taschenfederkernmodellen bekommen Sie die Matratzen 90×200 von Sleepsy auch als Komfortschaummatratze. Diese haben alle eine geringere Höhe als unser Testmodell.

Was uns gefallen hat:

  • Hier bekommen Sie tolle Qualität zum günstigen Preis.
  • Die Matratze 90x200 hat 7 Liegezonen, eine gute Federnanzahl und eine bequeme Schaumschicht für optimale Erholung.
  • Sie können aus drei Härtegraden für Personen bis zu 150 kg wählen.
  • Der Bezug ist einfach abnehmbar und bei 40°C waschbar.
  • Uns gefallen die praktischen Griffschlaufen zum Wenden der Matratze.

Was könnte besser sein:

  • Wir hätten uns gewünscht, dass der Bezug ein bisschen dicker ist.
  • Die Garantie von 2 Jahren kann nicht mit der Dauer anderer von uns getesteter Matratzen mithalten.
4.

CocoKid JugendmatratzeBeste für Jugendliche

Features
  • Material: ‎Kokos, Naturlatex
  • Material Bezug: 80% Deshi Baumwolle, 20% Leinen
  • Höhe: 12 cm
  • Härtegrad: weich
  • Bezug waschbar: bis 60°C

Extras: vor allem für Bauch- oder Rückenlage geeignet

Die beste Matratze für Jugendliche wählen Sie mit der Bamberger CocoKid Matratze 90×200. Das Modell ist aus Kokos und Naturlatex, was ihr einen harten Kern mit weicher Ummantelung beschafft. Das ist für Kinder, die auf dem Bauch oder dem Rücken schlafen, ideal. Bei Bedarf kann die Matratze gewendet werden. Die Höhe von 12 cm ist für Kinder bis 16 Jahren ausreichend und das Liegegefühl insgesamt weich. Die Matratze wird wahlweise mit einer Leinen- oder Wollabdeckung geliefert. Bamberger steht für natürliche Materialien und bietet einen angenehmen und hochwertigen Schlafkomfort. Für Ihr Kleines haben wir auch die besten Kinderkissen in unserem Test gesammelt.

Bamberger führt vier Kinder- und Jugendmatratzen im Sortiment. Je nach Alter des Kindes eignet sich eine andere Variante, was durch die Materialzusammensetzung und Höhe bedingt ist. Unser Testmodell, die CocoKid ist für Kinder und Jugendliche zwischen 5 bis 16 Jahren, die auf dem Bauch oder Rücken schlafen ideal. Die Solana ist dagegen besser für die Seitenlage und für das Alter von 2 bis 16 Jahren geeignet. Das Vairo Modell ist für alle Schlaftypen zwischen 0 bis 11 Jahren und die Cocolana für 0 bis 5 Jahre, idealerweise für Bauch- und Rückenschläfer. Je nach Alter des Kindes sollte eine entsprechende Größe gewählt werden.

Was uns gefallen hat:

  • Eine hochwertige Matratze aus natürlichen Materialien für Kinder bis 16 Jahren.
  • Optimal für Rücken- und Bauchschläfer geeignet.
  • Die Matratze hat ein angenehm weiches Liegegefühl bei einem festen Kern.
  • Die Matratze ist ökozertifiziert und wird in Deutschland hergestellt.

Was könnte besser sein:

  • Exzellente Qualität hat auch ihren Preis. Diese Matratze hat entsprechend auch einen stolzen Preis.
5.

WeltbettAlleskönner

Features
  • Material: ‎Hybridschaum
  • Material Bezug: 100 % Polyester
  • Höhe: 18 und 24 cm
  • Härtegrad: H3 und H4, wendbar
  • Bezug waschbar: bis 60°C

Extras: vegan; allergikerfreundlich; 10 Jahre Garantie; für alle Körpertypen; formstabil

Die Wetlbett Matratze 90×200 cm gilt als Alleskönner. Das liegt zum einen daran, da Sie die Matratze wenden können und so zwischen den zwei Härtegraden H3 und H4 wählen können. Außerdem kombiniert der Hybridschaum die Vorteile von Kaltschaum und Komfortschaum. Dieser hat ein Raumgewicht von 35 und ist für Lattenroste genauso gut geeignet wie für das Boxspringbett. Der Bezug der Matratze kann bei 60°C gewaschen werden und ist dank der 3D Mesh Struktur wärme- und feuchtigkeitsausgleichend. Auch Allergiker können diese Matratze wählen. Praktisch sind die 111 Tage, die Sie die Matratze Probeliegen können. Außerdem bekommen Sie eine Garantie von 10 Jahren.

Die Weltbett Matratze ist das einzige Modell der Marke. Sie können jedoch aus zwei Varianten wählen, die sich in der Höhe unterscheiden. Die Weltbett gibt es mit 18 cm und mit 24 cm Höhe. Unser Testmodell mit 24 cm ist komfortabler, wohingegen die 18 cm Variante um 6 cm flacher ausfällt. Die höhere Version ist für bis zu 150 kg Körpergewicht und die niedrigere Matratze für bis zu 110 kg geeignet. Natürlich macht sich der Höhenunterschied auch im Preis bemerkbar. Ein Aufpreis ist es aber Wert, wenn Sie auf hohen Komfort nicht verzichten möchten.

Was uns gefallen hat:

  • Praktisch ist, dass diese Matratze eine weiche und feste Seite hat. Sie können durch Wenden den Härtegrad verändern.
  • Die Matratze eignet sich prinzipiell für alle Schlaftypen und kann mit oder ohne Lattenrost verwendet werden.
  • Der Bezug ist temperaturausgleichend und absorbiert Feuchtigkeit.
  • Sie erhalten 10 Jahre Garantie und können die Matratze kostenlos probeschlafen.

Was könnte besser sein:

  • Die Matratze ist eher weniger für Personen geeignet, die ein hohes Körpergewicht haben und auf dem Rücken schlafen.
  • In Hinblick auf die eingesetzten Materialien finden wir die ein bisschen teuer.
6.

Allnatura „Sanastar-Comfort“Premium Qualität

Features
  • Material: ‎100% Naturkautschuk
  • Material Bezug: 5 Varianten
  • Höhe: 16 cm
  • Härtegrad: soft, medium, firm
  • Bezug waschbar: unterschiedlich

Extras: doppeltes 7-Zonen-Körperstützsystem; orthopädisch

Das Beste für den Schlaf in Premium-Qualität erhalten Sie bei der Allnatura Sanastar Comfort Matratze aus 100% Naturkautschuk. Die Latexmatratze hat eine Höhe von 16 cm und ist für alle Schlaftypen geeignet. Das Liegegefühl ist insgesamt mittelweich. Sie können aber aus drei Härtegraden entsprechend Ihres Körpergewichts wählen. Die Matratze 90×200 hat eine hohe Punktelastizität, 7 Liegezonen und leistet orthopädische Unterstützung. Sie können aus fünf Bezügen wählen, welche die Punktelastizität ebenfalls fördern. Sie können diese Matratze mit den anderen Allnatura Matratzen vergleichen. Die besten Modelle finden Sie in unserem Test.

Die Naturlatex-Matratze erhalten Sie in drei Härtegraden. Eine wichtige Wahl treffen Sie außerdem beim Bezug. Hier gibt es fünf Varianten: Allergie, Hygiene, Klima, Klima-Premium und Klima Zirbe. Nur die Bezüge Hygiene und Allergie sind waschbar. Das liegt daran, weil diese aus Baumwollmaterialien sein. Die Klima Bezüge enthalten dagegen Schafschurwolle, Kamelhaar und Zirbenholzspäne. Das macht sie zugleich hochwertiger. Die Wahl des Bezugs beeinflusst daher auch Preis dieser Matratze 90×200 cm. Unterschiede von über 100 Euro sind möglich.

Was uns gefallen hat:

  • 100% natürlicher Latex steht für Qualität. Hier sind keine anderen Beimischungen enthalten.
  • Wählen Sie aus drei Härtegraden entsprechend Ihrer Bedürfnisse.
  • Durch die variablen Bezüge erfüllt die Matratze viele unterschiedliche Anforderungen.
  • Dank 7 Liegezonen und einer hohen Punktelastizität ist diese Matratze auch für orthopädische Zwecke eine gute Wahl.

Was könnte besser sein:

  • Nicht alle Bezugsvarianten können in der Waschmaschine gereinigt werden.
  • Die Matratze 90x200 hat einen hohen Preis, außerdem verändert sich dieser mit der Wahl des Härtegrades.
  • Die Matratze hat ein hohes Eigengewicht. Leider sind die Griffschlaufen nur zum Wenden und nicht zum Transport gedacht.

Dinge zu beachten

Beim Kauf einer Matratze 90×200 cm müssen viele Dinge berücksichtigt werden. Wir zeigen Ihnen mit Ratgeber, auf was es bei Materialien, Bezug, Härtegrad und Liegezonen ankommt und welche Kriterien beim Kauf beachtet werden sollten.

Für wen geeignet?

Matratzen der Größe 90×200 sind die Standardgröße für deutsche Matratzen. Sie eignen sich für Singles, Paare, Kinder und Gäste.

Singles

Wer in einem Einzelbett schläft, hat aller Wahrscheinlichkeit eine Matratzengröße von 90×200 cm. Diese Standardgröße ist perfekt für eine Person und daher für Singles sehr gut geeignet. Wer in einer kleinen Wohnung wohnt oder einfach nicht viel Platz für das Bett aufbrauchen möchte, wählt ein Einzelbett mit Matratze 90×200.

Zu beachten ist, dass anders als zum Beispiel bei Matratzen der Größe 140×200 cm wirklich nur eine Person auf der Matratze Platz hat.

6 Matratzen 90x200 Test – Die besten Matratzen für 1 Person (Sommer 2022)

FInden Sie die richtige Matratzengröße für Sie!

Paare

Wer mit seinem Partner oder seiner Partnerin zusammenwohnt und über ein Bett der Größe 180×200 cm nachdenkt, sollte auch zwischen einer oder zwei einzelnen Matratzen entscheiden. Zwei einzelne Matratzen 90×200 haben den Vorteil, dass jeder die Matratze wählen kann, die zu seinen Bedürfnissen passt. So kann der Mann auf einer Kaltschaummatratze schlafen und die Frau eine Gelschaummatratze wählen.

Wer sich für diese Variante entscheidet, muss die Lücke zwischen den beiden Matratzen in Kauf nehmen. Diese lässt sich mit einem Matratzentopper aber schließen.

Kinder & Jugendliche

Kinder und Jugendliche schlafen ebenfalls meist in einem Standardbett, das eine Matratzengröße von 90×200 cm erfordert. Diese Größe bietet sich an, während das Kind noch wächst. Ein großer Vorteil ist, dass diese Matratzen nicht zu viel Platz im Kinderzimmer wegnehmen, aber dennoch einen entspannten Schlaf bieten.

Gäste

Das typische Gästezimmerbett soll bequem sein, mehr muss es aber nicht unbedingt können. Daher entscheiden sich die meisten für ein Gästebett der Größe 90×200 cm. Dafür eignen sich die Matratzen perfekt. Sie sind nicht zu groß und nicht zu klein als dass es unbequem werden würde. Außerdem werden Matratzen mit zunehmender Größe teurer. Bei der 90×200 cm wählen Sie daher eine vergleichsweise günstige Alternative zum Einrichten des Gästezimmers.

Falls Sie ein Pärchen zu Gast haben, reicht die 90×200 cm Matratze leider nicht aus. Dann müssen Sie auf eine zusätzliche Matratze ausweichen.

Typen

Eine 90×200 cm Matratze erhalten Sie mit den unterschiedlichsten Matratzenkernen, welche verschiedene Vor- und Nachteile mitbringen. Die wichtigsten Varianten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Federkern

Es gibt unterschiedliche Arten von Federkernmatratzen mit Tonnentaschenfederkern, Taschenfederkern und Bonellfederkern. Durch die Federkerne bekommt das Matratzeninnere eine gute Belüftung, was nicht nur für Hygiene sorgt. Vor allem Personen, die schnell schwitzen werden die kühlenden Eigenschaften von Federkernen bevorzugen. Matratzen mit Federkern eignen sich auch sehr gut für schwere Personen.

Schaum

Schaummatratzen sind weit verbreitet. Die Preisspanne ist hier sehr unterschiedlich und hängt von der Art des Schaums ab und wie viel davon in der Matratze verarbeitet wurde.

Komfortschaum

Komfortschaum ist im Vergleich der günstigste Schaumstoff. Er bietet eine gute Flächenelastizität, fühlt sich weich an und haben eine gute Anpassung an den Körper. Komfortschaum Matratzen sind eher für leichtere Personen geeignet. Schwere Personen drohen auf einer Komfortschaummatratze zu stark einzusinken.

Kaltschaum

Kaltschaum ist ein synthetisch hergestellter Schaumstoff, der gegenüber Komfortschaum einige Vorteile hat und generell eine bessere Qualität bietet. Kaltschaum ist nicht zu teuer und liefert eine gute Punktelastizität und Anpassungsfähigkeit. Kaltschaum ist eine gute Wahl für alle, die für guten Komfort nicht zu viel ausgeben möchten.

Viscoschaum

Viscoschaummatratzen werden auch Memoryschaum-Matratzen genannt. Dieser Schaumstoff hat eine Art Gedächtnis und merkt sich die Körperform der Person, was eine sehr hohe Anpassungsfähigkeit ermöglicht. Viscoschaum ist bei orthopädischen Matratzen oft im Einsatz. Zu bedenken ist, dass Viscoschaum Wärme sehr gut speichert und stark schwitzende Personen damit Probleme bekommen könnten. Achten Sie bei Viscomatratzen auf die Atmungsaktivität. Der Bezug ist hier entscheidend.

Gelschaum

Gelschaum ist ähnlich anpassungsfähig wie Viscoschaum. Ein entscheidender Vorteil besteht darin, dass das Material temperaturneutral ist. Bei Viscoschaum können Kälte oder Wärme die Anpassungsfähigkeit beeinflussen. Das ist bei Gelschaum nicht der Fall. Beachten Sie, dass man auf Gelschaum stark einsinkt. Personen mit höherem Körpergewicht werden sich schwertun, eine geeignete Gelschaum Matratze zu finden. Dann empfehlen sich Matratzen, mit festem Matratzenkern und einer dünneren Schicht aus Gel.

Latex

6 Matratzen 90x200 Test – Die besten Matratzen für 1 Person (Sommer 2022)

Bei der Wahl einer Latex-Matratze beachten Sie, wie hoch der Anteil an Naturlatex beträgt.

Latex ist ein beliebtes Material für Matratzenkerne. Beim Kauf muss unbedingt zwischen Naturlatex und synthetischem Latex unterschieden werden. Oftmals sind auch Mischungen erhältlich, dann sollte der Anteil an Naturlatex möglichst hoch sein.

Naturlatex

Naturlatex wird vom Kautschukbaum gewonnen, weshalb das Material auch Naturkautschuk genannt wird. Matratzen mit Naturlatex fallen in die Kategorie Premium und sind entsprechend teuer. Latex bietet eine hohe Elastizität und ist punktelastisch. Das macht das Material auch für orthopädische Matratzen zu einer guten Wahl. Wie bei Viscoschaum sinkt man auf einer Naturlatex Matratze recht tief ein. Die wärmenden Eigenschaften sind eher weniger für schnell schwitzende Menschen geeignet.

Synthetischer Latex

Im Gegensatz zum natürlich gewonnenen Naturlatex wird synthetischer Latex aus Erdöl hergestellt. Leider hat dieses Material den Nachteil, dass es Feuchtigkeit speichert und es zu Hygieneeinbußen kommen kann. Die Haltbarkeit von synthetischem Latex ist zudem geringer als bei Naturlatex.

Kokos

Matratzen mit Kokosfasern im Kern sind natürlich und robust. Dieses Material macht die Matratze sehr leicht, atmungsaktiv und sorgt für ein gutes Schlafklima. Kokosfasern sind kühlend, was das Material für stark schwitzende Personen gut geeignet macht.

Härtegrad

Der Härtegrad sagt etwas darüber aus, wie weich oder fest eine Matratze ist. Leider sind die Angaben nicht standardisiert, sodass jeder Hersteller eine eigene Einschätzung und Empfehlung für den Härtegrad seiner Matratzen abgibt. Der Härtegrad wird mit H abgekürzt und reicht von H1 bis H5 und manchmal H6. Je höher die Ziffer, desto fester ist die Matratze.

Welcher Härtegrad sich für Sie eignet, sollten Sie anhand des Körpergewichts und der Körpergröße bestimmen. Je schwerer eine Person ist, desto eher eignet sich ein höherer Härtegrad. Viele Hersteller machen zum Härtegrad auch eine Gewichtsangabe. Nicht immer ist der Härtegrad aber mit H2 oder H3 angegeben. Manchmal sind nur Angaben wie weich, mittelfest oder fest vorhanden.

Liegezonen

Bei Liegezonen handelt es sich um eine Einteilung der Matratze in unterschiedliche Zonen. In der Regel verläuft das in 7 Liegezonen, es gibt aber auch mehr und weniger Zonen, zum Beispiel 12, 9, 5 oder 3.

Bei der Einteilung der Zonen wird der Körperbereich berücksichtigt, mit dem eine Person auf der Matratze aufliegt. Hüft- und Beckenbereich sind schließlich schwerer als der Nackenbereich. Damit ein gleichmäßiges Einsinken aller Körperteile geleistet werden kann, sind die Zonen unterschiedlich nachgiebig. Im Gegensatz zu einer Matratze ohne Zoneneinteilung wird das Liegegefühl dadurch verbessert. Deshalb sind auch orthopädische Matratzen in der Regel immer in Zonen eingeteilt.

Bei der 7 Zonen Einteilung werden diese Körperbereiche berücksichtigt:
  • Kopf und Nacken
  • Schultern
  • Lenden
  • Hüfte
  • Oberschenkel
  • Unterschenkel
  • Füße


Der Hüftbereich ist der schwerste bei einem Menschen, weshalb diese Zone besonders nachgiebig ist. Gefolgt von Oberschenkel und Lenden Bereich sowie Schulter und Unterschenkelzonen. Der Kopf- und Nackenbereich entspricht dem Fußbereich. Sie können die Matratze daher beliebig wenden und drehen, der Nutzen der 7 Zonen Einteilung bleibt erhalten.

In unserem Matratze 90×200 Test haben Modelle wie die Allnatura „Sanastar Comfort“ oder die Sleepsy Kalio 7 Liegezonen.

Schlafposition

Es gibt verschiedene Schlaftypen, die jeweils eine andere Schlafposition bevorzugen. Die drei häufigsten Schlafpositionen sind entweder auf dem Rücken, der Seite oder dem Bauch. Außerdem gibt es einige Mischungen, wie Seiten-Bauchschläfer oder die Embrio-Schlafposition, in der die Beine in der Seitenlage angewinkelt werden.

Für jeden dieser Schlaftypen muss die Matratze jeweils andere Anforderungen erfüllen. Eine Matratze 90×200 sollte genügend Halt bieten und gleichzeitig ausreichend einsinken, damit die Wirbelsäule, Nacken und andere Körperbereiche während dem Schlafen geschont werden können.

Bei einem Seitenschläfer muss die Matratze tiefer einsinken, um die Differenz von Schultern und Kopf auszugleichen als bei einem Rückenschläfer. Dagegen sollte die Matratze bei einem Bauchschläfer so gut wie fast gar nicht einsinken, damit der Nacken nicht überstreckt und die Atmung nicht erschwert wird.

Aus diesem Grund geben Matratzenhersteller eine Empfehlung ab, für welche Schlafpositionen die Matratze 90×200 am besten geeignet ist. Diese Angabe dient als nützliche Orientierung. Sie sollten bei der Auswahl jedoch noch andere Aspekte wie das Körpergewicht berücksichtigen, die beeinflussen, wie stark jemand in die Matratze einsinkt oder nicht.

Reinigung

Die Reinigung und Pflege einer 90×200 cm Matratze sind entscheidend, um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten und die Hygiene der Matratze aufrechtzuhalten. Achten Sie beim Kauf darauf, ob der Bezug der Matratze abnehmbar ist und bei wie vielen Grad dieser in der Waschmaschine gereinigt werden kann. Bei vielen Modellen ist das bei bis zu 60°C möglich.

Für eine leichte Reinigung sollten Sie berücksichtigen, ob der Bezug einen drei- oder vierseitigen Reißverschluss aufweist. Vierseitige Reißverschlüsse ermöglichen ein einfacheres Entfernen des Bezugs. Modelle wie die Tempur Matratze 90×200 bieten sogar eine noch innovativere Lösung. Hier lässt sich der obere Teil des Bezugs vom unteren Teil trennen. So müssen Sie die Matratze nicht heben, um den verunreinigten Teil des Bezugs waschen zu können.

6 Matratzen 90x200 Test – Die besten Matratzen für 1 Person (Sommer 2022)

Damit Ihre Matratze hygienisch bleibt, muss sie regelmäßig gereinigt werden.

Vor- und Nachteile

Matratzen der Größe 90×200 haben Vor- und Nachteile. Beachten Sie, dass sich weitere Vor- und Nachteile aus der Materialwahl ergeben, die hier nicht aufgeführt sind.

Vorteile:

  • Eine platzsparende und bequeme Lösung für eine Person.
  • Die Größe von 90×200 ist perfekt für Kinder und Jugendliche.
  • Die Matratze eignet sich sehr gut für Gästebetten.
  • Da es sich um eine Standardgröße handelt, ist es einfach passendes Bettzubehör wie ein Spannbetttuch oder Kissen und Decken zu finden.

Nachteile:

  • Es hat keine zweite Person auf der Matratze Platz.
  • Für Personen, die sich nachts viel bewegen, sind breiter Matratzen komfortabler.

Entscheidende Kaufkriterien

Bei der Auswahl und dem Kauf einer Matratze der Maße 90×200 cm beachten Sie am besten diese wichtigen Kriterien.

Material

Vor dem Kauf sollten Sie sich genau überlegen, welche Anforderungen die Matratze erfüllen soll. Nur so können Sie ein geeignetes Material auswählen und gezielt nach einer passenden Matratze suchen. Fragen Sie sich vorab:

  • Wie viel Unterstützung und Druckentlastung benötigen Sie im Schlaf?
  • Haben Sie Beschwerden, die mit der Matratze erträglicher werden?
  • Haben Sie Allergien?
  • Frieren oder schwitzen Sie schnell im Schlaf?
  • Schlafen Sie lieber weich oder mögen Sie eine feste Schlafunterlage?
  • Benutzen Sie einen verstellbaren Lattenrost?
  • Brauchen Sie eine Matratze für leichte oder schwere Personen?
  • In welcher Schlafposition schlafen Sie am häufigsten?
  • Wie viel darf die Matratze kosten?
  • Wie viel Luxus erwarten Sie von der Matratze?

Mit den Antworten auf diese Fragen kommen Sie der richtigen Matratze schon um einige Schritte näher.

Höhe

Wie hoch eine Matratze 90×200 cm idealerweise sein sollte, hängt von einigen Faktoren ab.

Zunächst ist entscheidend, aus welchem Material die Matratze ist. Komfortschaummatratzen sind generell flacher als eine Federkernmatratze und erreichen dennoch eine vergleichbare Qualität.

Außerdem sollten Sie auf das Körpergewicht der Person achten, die auf der Matratze schlafen wird. Je schwerer eine Person ist, desto höher sollte die Matratze sein. Schwere Menschen sinken stärker ein, weshalb ein paar Zentimeter mehr viel ausmachen können.

Das bedeutet auch, dass Kinder keine so hohe Matratze 90×200 benötigen wie Erwachsene, um den gleichen Schlafkomfort zu erhalten. In unserem Matratze 90×200 Test lässt sich das sehr schön an der CocoKid Matratze für Jugendliche zeigen, die mit einer Höhe von 12 cm für Kinder bis 16 Jahren völlig ausreichend ist.

Härtegrad

Wie oben erläutert, ist der Härtegrad nur eine Orientierung bei der Wahl der Matratze. Entscheiden Sie sich anhand Ihres Körpergewichts und der Körpergröße für einen Härtegrad. Hierzu eine allgemeine Empfehlung, die Sie aber nicht in Stein meißeln, sondern auch Abweichungen zulassen sollten, da Härtegrade nicht standardisiert sind.

Farbliche Bedeutung:

H2 – HELLBLAU

H2/H3 – ORANGE

H3 – GRÜN

H3/H4 – GELB

H4 – DUNKELBLAU

6 Matratzen 90x200 Test – Die besten Matratzen für 1 Person (Sommer 2022)

Der Härtegrad der Matratze muss in Abhängigkeit vom Körpergewicht gewählt werden.

Waschbarkeit des Bezugs

Wer auf eine hohe Hygiene Wert legt, sollte einen Bezug wählen, der waschbar ist. Beachten Sie hierfür die Pflegehinweise, um einen geeigneten Waschgang wählen zu können. Wie oben erwähnt, achten Sie am besten auch darauf, wie gut sich der Bezug von der Matratze abnehmen lässt.

Naturmaterialien wie Kamelhaar oder Schafschurwolle sind leider nicht für die Waschmaschine geeignet. Wenn Sie solche Materialien für den Bezug wählen, müssen Sie die professionelle Reinigung in Betracht ziehen. Wir empfehlen dann auch, einen Matratzenschoner zu verwenden.

Griffe

Griffe beziehungsweise Halteschlaufen an der Matratze sind sehr nützlich. Damit ist es leichter, die Matratze zu wenden oder den Bezug abzunehmen. Nicht alle Matratzen sind zum Wenden gedacht, weshalb Griffe nicht immer erforderlich sind.

Bitte beachten Sie, dass Griffe reißen können, wenn Sie diese verwenden, um die Matratze zu transportieren. Dafür sind die Schlaufen nämlich in den seltensten Fällen gemacht. Zweckentfremden Sie die Griffe daher bitte nicht.

Zoneneinteilung

Eine Zoneneinteilung kann hilfreich sein, vor allem, wenn Sie körperliche Beschwerden haben und orthopädische Unterstützung für den Körper brauchen. 7 Zonen sind generell sehr verbreitet und eignen sich auch bei einer Matratze 90×200 sehr gut. Matratzen mit Zoneneinteilung sind auch nicht unbedingt teurer als Matratzen ohne – der Aufpreis ist zumindest nicht sehr gravierend.

Häufig Gestellte Fragen

Wie viel eine Matratze 90×200 wiegt, kommt auf das Material an. Eine Standard-Matratze aus Komfortschaum mit einer Höhe von rund 18 cm wiegt nicht unbedingt mehr als 15 kg, während eine Matratze derselben Größe aus Latex bis zu 30 kg erreichen kann.

Welcher Härtegrad sich am besten eignet, wird anhand des Körpergewichts und der Körpergröße bestimmt. Außerdem sollte berücksichtigt werden, dass manche Personen generell gerne auf einer festeren Matratze und andere auf einer weichen Matratze schlafen.

Fazit

Die Auswahl an Matratzen der Größe 90×200 cm ist sehr groß und für jede Bedürfnisse ist die richtige Matratze dabei. Vielleicht wurden Sie in unserem Test bereits fündig. Das waren unsere drei Favoriten.

Die Tempur Original Luxe mit Cooltouch wurde aufgrund der exzellenten Qualität zum Vergleichssieger. Wählen Sie diese Matratze, wenn Sie ein festes Liegegefühl mit optimaler Unterstützung des Körpers bevorzugen und auf Qualität Wert legen.

Wenn Sie das Schlafklima entsprechend der Jahreszeit verbessern möchten, können Sie die Breckle Seasonsleep in Betracht ziehen. Die Matratze 90x200cm hat eine Sommer- und Winterseite und ist für alle Schlaftypen geeignet.

Sind Sie auf der Suche nach Schnäppchen? Dann ist die Sleepsy Kalio Matratze Ihre Wahl! Unser Sparpreis mit Taschenfederkern sorgt zusammen mit anderen Eigenschaften für ein hervorragendes Schlafgefühl. Außerdem können Sie aus drei Härtegraden wählen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unserem Matratze 90×200 Test bei der Suche nach einer

passenden Matratze weiterhelfen.

References

1.
Besser schlafen: Die größten Irrtümer beim Matratzenkauf
Eine gute Matratze kostet leider auch gutes Geld und wer wirklich gut schlafen will, braucht auch noch einen entsprechenden Lattenrost. Das glauben zumindest viele Kunden, die auf der Suche nach der perfekten Schlafunterlage sind. "Alles Unsinn", sagt die Stiftung Warentest.
2.
Matratzen: Darauf sollten Sie beim Kauf achten | NDR.de - Ratgeber - Gesundheit
Die Grundlage für eine erholsame Nachtruhe ist eine passende Matratze. Welches Modell am besten ist, hängt von vielen Faktoren ab, etwa Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe und Körperbau des Menschen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.