5 Sommerdecken Test – Erholsam durch die heiße Jahreszeit (Frühling 2022)

In unserem Sommerdecke Test und dem anschließenden Kaufratgeber erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, damit Sie auch im Sommer traumhaft temperierte Nächte erleben.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: April 14, 2022
Matratzenwahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Im Winter fühlen wir uns besonders wohl unter einer dicken, warmen Feder- oder Daunendecke. Sobald jedoch die Temperaturen ansteigen, kann eine Winterdecke schnell zu viel Wärme speichern. Das Resultat ist, dass wir schweißgebadet aufwachen. Doch ganz ohne Decke zu schlafen finden viele Menschen ungemütlich. Wer ohne Bettdecke oder nur mit einem Betttuch schnell friert, für den ist eine leichte, wärme- und feuchtigkeitsregulierende Sommerdecke in der warmen Jahreszeit genau das Richtige. Doch was sollten Sie vor dem Kauf beachten? Wir haben in unserem Sommerdecke Test die wichtigsten Eigenschaften beliebter Modelle miteinander verglichen, damit Sie die individuell beste Wahl treffen können.
Tabelle der besten Produkte

Top 5 Sommerdecken Test 2022

1.

Seiden-Ultraleicht-Bettdecke "Seta"Vergleichssieger

Features
  • Material Füllung: 100 % Bio-Tussah-Wildseide
  • Material Bezug: 100 % Bio-Baumwolle
  • Maße, cm: 135×200, 155×200, 155×220, 200×200, 200×220, 200×240, 220×240
  • Gewicht: 1,05 kg
  • Pflegehinweise: nicht waschbar

Extras: äußerst leicht; klimatisierend; nimmt Feuchtigkeit auf

Unser Vergleichssieger, die Seiden-Ultraleicht-Bettdecke „Seta“, hat nicht nur eine wohltuende, entspannende und beruhigende Wirkung, sie ist außerdem besonders empfehlenswert für Menschen mit empfindlicher Haut. Die Bio-Tussah-Wildseide der „Seta“ ist ungebleicht und komplett schadstofffrei. Die Fasern der Seidenspinnerraupe eignen sich zudem sehr gut für Tierhaar-Allergiker, da sie antimykotische und schmutzabweisende Eigenschaften besitzen. Wir haben die „Seta“ von Allnatura daher in unserem Sommerdecken Test zur perfekt wärmeregulierenden Sommerdecke gekürt. Der Bezug dieser besonders anschmiegsamen Decke besteht aus 100 % Bio-Baumwolle und die Füllung wurde aus hochwertiger 100 % Bio-Tussah-Wildseide hergestellt. Wenn Sie unter Allergie leiden, vergessen Sie nicht ein passendes Kopfkissen zu Ihrer Sommerdecke zu erwerben. Eine große Auswahl finden Sie in unserem Allergiker Kissen Test.

Im Vergleich zu Produkten aus herkömmlicher, reiner Baumwolle oder Baumwollmischungen wie beispielsweise der „Summerlove“ von Betten Traumland besitzt diese leichte Bio-Sommerdecke besonders kühlende Eigenschaften. Das ist vorteilhaft für Menschen, denen im Schlaf schnell zu warm wird oder die in der Nacht übermäßig schwitzen. Bio-Baumwolle nimmt Schweiß und übermäßige Feuchtigkeit optimal auf und trägt diese in der Nacht vom Körper ab. Die Temperatur wird somit optimal reguliert und die „Seta“ Ulltraleicht-Bettdecke kreiert so ein unvergleichbar wohliges und temperiertes Schlafklima.

Was uns gefallen hat:

  • Für den Bezug wird 100% nachhaltig gewonnene Bio-Tussah-Seide verwendet.
  • Die Sommerdecke ist auch für Tierhaar-Allergiker geeignet.
  • Die feine, hochwertige Seide gibt ein besonders angenehmes, weiches Gefühl auf der Haut.
  • Die „Seta“ kann in vielen unterschiedlichen Größen bestellt werden.
  • Allnatura ist ein Unternehmen mit langer Geschichte und Produktionsstätten direkt in Deutschland.
  • Das Produkt ist komplett schadstofffrei.

Was könnte besser sein:

  • Diese Sommerdecke ist zwar schmutzabweisend, kann jedoch leider bei starker Beschmutzung nicht in der Waschmaschine gereinigt werden.
  • Das Produkt von Allnatura befindet sich im Vergleich zu anderen Produkten dieser Art im höheren Preisniveau.
2.

Hanf-Plus "Summerlove"Die Veganste

Features
  • Material Füllung: 60% Hanf, 40% Baumwolle
  • Material Bezug: 100 % Baumwolle
  • Maße, cm: 135×200, 200×200, 200×220, 240×220
  • Gewicht: n/a
  • Pflegehinweise: waschbar bis 40°C

Extras: temperaturausgleichend; feuchtigkeitsreduzierend; pflegeleicht; vegan

Diese mit Wellen versteppte Naturbettdecke besteht aus 60% Hanf und 40% Baumwolle, was eine optimale Füllung für stark schwitzende Menschen darstellt. Die Hanffaser ist dafür bekannt, viel Feuchtigkeit aufnehmen zu können, ohne sich dabei feucht anzufühlen. Diese Art Faser ist außerdem antibakteriell und beim Anbau des Hanfs werden weder Pestizide noch Schadstoffe genutzt. Die Sommerdecke 135×200 Test ist pflegeleicht, da man sie in bei bis zu 40°C im Schonwaschgang ohne Weichspüler reinigen kann. Für mehr Komfort und optimale Hygiene auch in heißer Sommerzeit empfehlen wir Ihnen einen Matratzentopper aus unserem Matratzentopper Test auszuprobieren.

Der heutige Trend geht mehr hin zu veganen und nachhaltigeren Materialien und da ist die „Summerlove“ von Betten Traumland aus Hanf ein echter Vorreiter gegenüber anderen Modellen aus diesem Vergleich, die tierische oder künstliche Stoffe enthalten. Hanf hat hervorragende Eigenschaften zur Feuchtigkeits- und Wärmeregulierung und ist zudem ein schnell nachwachsender Rohstoff. Der Bezug der Sommerdecke wurde mit Baumwolle verfeinert, um diese noch weicher und bauschiger zu machen. Somit ist sie bequemer und kuscheliger als beispielsweise unser Innovations-Sieger, die Avoalre Arc-Chill.

Was uns gefallen hat:

  • Sie besteht zu 60 % aus Hanf, einem Rohstoff mit niedriger Energiebilanz.
  • Die Füllung aus Hanf und Baumwolle hat exzellente klimaregulierende Eigenschaften, optimal für Menschen, die viel im Schlaf schwitzen.
  • Die Materialien für Decke und Bezug werden regional angebaut.
  • Die Hanf-Plus „Summerlove“ ist pflegeleicht und kann zur Selbstreinigung bzw. zum Entlüften aufgehangen werden.
  • Eine Reinigung bei Verschmutzung durch Flüssigkeiten kann in der Waschmaschine im Schonwaschgang bei bis 40°C vorgenommen werden.

Was könnte besser sein:

  • Die Sommerdecke kann nur in 5 verschiedenen Größen bestellt werden.
  • Unser kühlende Sommerdecke Test konnte nicht in Erkenntnis bringen, ob das Produkt für Allergiker geeignet bzw. empfehlenswert ist.
3.

PARADIES Prima Light BioSparpreis

Features
  • Material Füllung: Textilfaser-Füllung Paradies Fill Royal
  • Material Bezug: 100% Bio-Baumwolle
  • Maße, cm: 135×200, 155×220
  • Gewicht: 1,2 kg
  • Pflegehinweise: waschbar bis zu 60°C, trocknergeeignet

Extras: mit Aloe Vera-Gewebeveredelung; pflegeleicht; atmungsaktiv; feuchtigkeitsregulierend

Kleiner Preis aber oho. Die „Prima Light Bio“ konnte uns in unserem Sommerdecken Test auf ganzer Linie als Sparpreissieger überzeugen. Die mit Greentex Bio-Baumwolle überzogene und Aloe Vera veredelte Sommerdecke ist mit einer innovativen Fill Royal Füllung versehen. Das ist eine Art Microfaser-Fleece, das die Decke flauschiger und weicher macht. Der Bezug besitzt zudem eine spezielle Dryfix Oberfläche, die dazu konzipiert wurde, Flüssigkeiten wie Schweiß schneller als herkömmliches Gewebe aufzunehmen. So erreicht diese Decke ein besonders trockenes Liegegefühl. Die von PARADIES verwendeten Materialien wurden außerdem speziell auf Haut- und Körperverträglichkeit getestet.

Die Prima Light Bio der Firma PARADIES unterscheidet sich von den anderen Produkten aus unserem Sommerdecke Test durch ihr unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Sie sich für diese Sommerdecke, die auch in der beliebten Größe 155×220 cm erhältlich ist, entscheiden, erhalten Sie ein hochwertiges Produkt. Neben dem Denkedorf Institut hat auch das Hohenstein Institut diese Decke getestet und sie mit dem OEKO-TEX Standard 100 versehen. Alle Materialien sind somit komplett schadstofffrei. Doch nicht nur in Punkto Zertifikaten kann diese Sommerdecke überzeugen. Auch der Schlafkomfort wurde von uns als überaus angenehm und klimatisiert empfunden. Die Prima Light Bio soll in heißen Sommernächten ein besonders temperiertes Schlafgefühl kreieren.

Was uns gefallen hat:

  • Im Vergleich zu anderen Produkten ist das Modell von PARADIES sehr preiswert.
  • Die Sommerdecke kann ganz einfach bei bis zu 60°C in der Waschmaschine gewaschen werden. Diese Decke ist somit besonders pflegeleicht.
  • Selbst teurere Vergleichsprodukte wurden nicht, wie die Prima Light Bio auf Haut- und Körperverträglichkeit getestet.

Was könnte besser sein:

  • Wir empfanden die PARADIES Prima Light Bio als etwas zu wärmedämmend für eine Sommerdecke der Wärmeklasse 1.
  • Die Decke kann nur in 3 verschiedenen Größenvarianten bestellt werden.
4.

Avoalre Arc-ChillDie Kühlste

Features
  • Material Füllung: 100% Bambusfasern, 75% Nylon, 25% Polyester
  • Material Bezug: –
  • Maße, cm: 150×200, 200×220
  • Gewicht: 1,1 kg
  • Pflegehinweise: waschbar bis 30°C

Extras: zweiseitig; atmungsaktiv; selbstkühlend; Cool Touch Technologie (Q-MAX 0,34)

Die Innovation und Vielseitigkeit machen die Avoalre Sommer- bzw. Übergangsdecke zum Vorreiter in unserem Test. Die hochwertig verarbeitete Avoalre Arc-Chill ist besonders dünn und anschmiegsam zugleich. Diese Sommerdecke besticht durch ein doppelseitiges Design bestehend aus einer ausgeklügelten Mischung Nylon und Polyethylene, sowie Bambusfasern. Diese 2 in 1 Sommerdecke besitzt somit eine besonders kühlende Seite, die in sehr warmen Nächten die Körpertemperatur um bis zu 2°C senken kann. Die andere, aus 100 % Bambusfaser bestehende Seite spendet wiederum Wärme in kühleren Frühlings- oder Herbstnächten. Dabei verleiht die Bambusfaser dieser innovativen Sommerdecke beste atmungsaktive Eigenschaften. Weitere innovative Produkte finden Sie in unserem Tempur Kissen Test.

Besondere Eigenschaften der Sommerdecke Arc-Chill sind gegenüber anderen Produkten aus unserem Test durch ihr innovatives Material geprägt. Durch das einzigartige Konzept der Marke Avoalre wirkt die Decke mit japanischer Microfaser angenehm kühlend. Sie ist somit optimal für Erwachsene geeignet und bietet Kleinkindern und älteren Menschen in sehr heißen Sommernächten einen erholsameren Schlaf. Ein einfaches Wenden der Decke macht sie zu einer wärmespendenden Übergangsdecke. Bei variierenden Temperaturen in der Nacht verhindert sie ein Auskühlen des Körpers. Dabei bleibt die Decke atmungsaktiv und vermeidet weiterhin Schweißbildung. Sie können diese Decke daher auch gut als Extra- bzw. Ausgleichsdecke verwenden. Auch für Reisen können wir die Arc-Chill wärmstens empfehlen.

Was uns gefallen hat:

  • Die Avoalre Arc-Chill ist eine 2 in 1 Sommerdecke und daher besonders vielseitig.
  • In unserem Sommerdecken Test konnten wir feststellen, dass die Avoalre sich gut als Extra-, Sofa- oder auch als Reisedecke für unterwegs eignet.
  • Die Micro- und Bambusfasern der Decke sind äußerst hochwertig verarbeitet.
  • Diese Decke kann entweder per Hand oder in der Waschmaschine gewaschen werden. Durch die Microfaser trocknet die Arc-Chill besonders schnell.

Was könnte besser sein:

  • Diese Allzweck-Sommerdecke kann nur in zwei verschiedenen Größen bestellt werden.
  • Wir haben in unserem Sommerdecke Test leider feststellen müssen, dass die kühlende Microfaser-Seite nach einiger Zeit dazu neigt auszufransen.
5.

Concord KünsemüllerDie Weichste

Features
  • Material Füllung: 90% Daunen, 10% Federn
  • Material Bezug: 100% Baumwolle
  • Maße, cm: 135×200, 155×200
  • Gewicht: 1 kg
  • Pflegehinweise: waschbar bis 40°C, trocknergeeignet

Extras: temperaturausgleichend; für Allergiker geeignet; sehr leicht

Concord Künsemüller hat diese Daunen-Sommerdecke konzipiert, damit Sie gemütlich wie auf der Wolke schlafen können. Denn Daunen- und Federdecken sind normalerweise sehr wärmespeichernd. Sie geben dem darunter Ruhenden aber auch ein besonderes Wohlfühl-Schlaferlebnis, das viele von uns im Winter schätzen. Die weiche Daunendecke „Canada“ ist, anders als Winterdecken, sehr dünn und besitzt gute temperaturausgleichende Eigenschaften. Sie ist somit kaum wärmedämmend und kann auch an warmen Sommernächten benutzt werden. Der extraweiche Bezug der Sommerdecke besteht zu 100% aus Baumwolle. Befüllt ist die versteppte Decke mit 10% Federn und 90% Daunen der Klasse 1, die aus artgerechter Tierhaltung stammen.

Anders als das Vierjahreszeiten-Steppbett BeCo Wow, der Qualitätsmarke Matratzen Concord, ist diese Decke speziell für den Sommer geeignet und weniger wärmend.
Die „Canada“ ist mit einem Gesamtgewicht von nur 1 kg zudem viel leichter als die Vierjahreszeiten-Steppdecke BeCo Wow und eignet sich daher auch als Reisedecke. Sie kann zudem bedenkenlos von Allergiker genutzt werden, denn sie wurde mit dem OEKO-TEX Standart 100 Zertifikat versehen. Ein weiterer Vorteil dieser Steppdecke gegenüber beispielsweise der „Seta“ Ultraleicht ist, dass diese dünne Sommerdecke besonders pflegeleicht ist. Sie kann nicht nur in der Waschmaschine bei bis zu 40°C gewaschen, sondern auch praktisch im Wäschetrockner getrocknet werden.

Was uns gefallen hat:

  • Die „Canada“ ist besonders weich und anschmiegsam und verleiht so ein luxuriöses Schlafgefühl.
  • Die Daunendecke ist sehr pflegeleicht, denn Sie können sie in der Waschmaschine waschen und im Wäschetrockner trocknen.
  • Das OEKO-TEX Siegel garantiert, dass das Produkt frei von Schadstoffen ist und von Allergikern genutzt werden kann.
  • Käufer der Sommerdecke erhalten eine 2-jährige Garantie auf das Produkt.

Was könnte besser sein:

  • Die Daunen- und Federfüllung stammt zwar aus artgerechter Tierhaltung, vegan bzw. pflanzlich ist das Produkt jedoch nicht.
  • Für Menschen, denen im Schlaf schnell zu warm wird, könnte diese Daunendecke trotz temperaturausgleichender Wirkung zu wärmend sein.

Dinge zu beachten

Jeder Mensch besitzt ein anderes Wärmeempfinden und somit ist es wichtig besonders in den heißen Sommermonaten zwischen Juni und September die individuell richtige Sommerdecke zu wählen. Menschen, die sehr temperaturempfindlich sind oder die im Schlaf stark schwitzen sollten daher spezielle Faktoren wie Wärmeregulierung und Atmungsaktivität bei der Wahl der idealen Sommerdecke beachten.

Was ist eine Sommerdecke?

Winterdecken haben die Hauptfunktion uns in der kalten Jahreszeit warm zu halten. Eine dicke Daunen- oder Federdecke ist somit für die Frühlings- und Sommermonate gänzlich ungeeignet. Sommerdecken verhindern, dass wir im Schlaf überhitzen oder sich Schweiß auf der Haut und der Decke aufstaut. Sommerdecken besitzen daher besonders klimatisierende und temperaturregulierende Eigenschaften.

Typen

5 Sommerdecken Test – Erholsam durch die heiße Jahreszeit (Frühling 2022)

Verschiedene Typen von Sommerdecken von links nach rechts: Sommerdecke aus Seide, Hanf und Baumwolle.

Je nach Schlafempfinden und Ihren persönlichen Bedürfnissen bzw. Vorzügen sollten Sie die folgenden Kriterien vor dem Kauf einer geeigneten Sommerdecke beachten:

Superleicht

Sommerdecken aus Seide oder Polyesterfaser sind, je nach Verarbeitung und Herstellung besonders leicht und anschmiegsam. Diese oft sehr dünnen Sommerdecken eignen sich optimal für Menschen, die im Sommer ein luftiges Schlafgefühl bevorzugen. Sie sind zudem sehr bequem, wenn Sie dazu neigen, sich im Schlaf viel zu bewegen, da diese Art Sommerdecke nicht beschwerend auf den Körper wirkt.

Leicht

Micro-, Hanf- und Bambusfaser sind weitere beliebte Materialien, die in Sommerdecken verarbeitet werden. Diese Stoffe besitzen hervorragende temperaturregulierende Eigenschaften. Diese Fasern sind etwas gewichtiger und werden im Schlaf bzw. beim Einschlafen eher wahrgenommen. Viele Menschen bevorzugen dieses Gefühl des „zugedeckt seins“.

Kombi-Decken

Druckknöpfe-Bänder an den Außenseiten von Kombi-Decken erlauben, dass sie mit einer weiteren Decke verknotet werden können. Kombi-Decken bestehen oft aus einer dünnen Sommerdecke und einer weiteren dickeren Decke, die wärmespeichernder ist. Zwischen den beiden Decken entsteht, wenn sie miteinander verknotet oder verknüpft sind, ein Hohlraum, in welchem sich die Luft staut und erwärmt.

Auch Decken wie beispielsweise die Avoalre Arc-Chill gehören zu den Kombi-Decken bzw. Übergangs- oder Allzweckdecken. Bei dieser Variante handelt es sich jedoch um eine einzelne Decke, die eine wärmespeichernde und eine kühlende Seite besitzt und je nach Gebrauchart gewendet werden kann.

Unterschied zwischen Winter- und Sommerdecke

5 Sommerdecken Test – Erholsam durch die heiße Jahreszeit (Frühling 2022)

Eine Sommerdecke ist viel dünner und leichter als eine Winterdecke.

Winter- und Sommerdecken lassen sich schnell auf einen Blick unterscheiden, denn Sommerdecken sind mitunter um zwei Drittel dünner als die meisten Winterdecken. Obwohl sich die Dichte des jeweiligen Füllmaterials oft nicht unterscheidet, ist eine Sommerdecke in jedem Fall weniger wärmeisolierend als ein Modell, das für den Winter konzipiert wurde.

Ein weiterer Unterschied sind die Inletts, also die Versteppung der Decken. Diese werden bei der Winterdecke auch „Kassetten“ genannt und besitzen bei dieser vorgenähte Längs- und Quernähte, die Kästchen (die Kassetten) entstehen lassen. Das dient dazu, dass das Füllmaterial gleichmäßig verteilt ist. Damit weniger Wärme entweichen kann, werden die Kassetten der meisten Winterdecken nicht einfach vernäht, sondern es werden so genannte Innenstege eingearbeitet. Diese verhindern noch mehr, dass das Innenfutter nicht verrutscht und so die Wärme in der Decke optimal gespeichert wird.

Bei Sommerdecken besteht dieses Inlett, auch „Einziehdecke“ genannt, nur aus Längsnähten. Dadurch können in der Sommerdecke Kältezonen entstehen die überschüssige Wärme entweichen lassen. Dadurch sind Sommerdecken nicht nur kühlender sondern auch atmungsaktiver.

Materialien für die Füllung

5 Sommerdecken Test – Erholsam durch die heiße Jahreszeit (Frühling 2022)

Die Palette von Materialien für die Füllung einer Sommerdecke ist vielfältig. Von links nach rechts: Hanf, Seide, Bambus.

Microfaser

Bettdecken mit Microfaserfüllung oder mit einem Bezugsstoff aus diesem Material besitzen sehr gute Klimaeigenschaften. Das Mikrofasergewebe ist äußerst atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend. Für Menschen, denen im Schlaf eher zu warm als zu kalt wird, sind diese Attribute daher optimal. Decken mit einer Microfaserfüllung können in den meisten Fällen in der Waschmaschine gewaschen werden, was dieses Material sehr pflegeleicht gestaltet. Microfaser Bettdecken trocknen zudem schnell, sie sind schmutzabreisend und antimikrobiell, was sie auch für Allergiker zu einer guten Wahl machen.

Seide

Seide wird nicht umsonst mit Qualität und Luxus verbunden. Dieses edle, natürliche Material ist äußerst langlebig, robust und echte Naturseide ist besonders temperaturausgleichend. Bettwäsche und Unterwäsche aus Seide sind zudem sehr beliebt, weil das Material feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften besitzt. Für einen gesunden Schlaf ist dies sehr förderlich. Das Material verhindert somit, dass sich nachts Feuchtigkeit in Form von Schweiß aufstaut und so die Schlafqualität beeinträchtigt. Auf dem feinen Gewebe der Seide kann sich zudem Staub nur schwer absetzen und der pH-Wert des Materials wirkt sich besonders beruhigend auf die Haut aus.

Baumwolle

Diese pflanzliche Faser gilt als klassisches Füllmaterial für Sommerdecken, denn sie ist relativ günstig, langlebig und robust. Zudem nehmen die kurzen Naturfasern der Baumwolle Feuchtigkeit besonders gut auf, während sie nicht stark wärmedämmend sind. Baumwolldecken sind sehr beliebt, denn sie können in den meisten Fällen in der Waschmaschine gewaschen werden und sind trocknerfest. Dies macht Sommerdecken aus Baumwolle äußerst pflegeleicht.

Daunen

Für die Herstellung von Sommerdecken mit Daunenfüllung werden in den meisten Fällen Gänsedaunen und Entendaunen sowie Federn genutzt. Durch die dreidimensionale Struktur der Daunen wird mehr Luft eingeschlossen und so ist das Material wärmespeichernder als andere Füllstoffe. Für Menschen mit einem hohen Wärmebedarf bzw. für Menschen, die im Schlaf schnell frieren besitzt dieses Material auch im Sommer die idealen Eigenschaften. Auch für Allergiker ist dieses Füllmaterial geeignet, da Daunen und Federn für Milben keinen geeigneten Lebensraum darstellen und diese sich somit äußerst selten darin niederlassen.

Bambus

Sommerdecken mit Bambusfüllung sind eher eine Neuheit, zumindest in Deutschland. Dieser schnell nachwachsende Naturrohstoff hat eine besonders gute Umweltbilanz und wird vermehrt auch in Europa in unterschiedlichsten Haushaltsprodukten verwendet. Bambus besitzt ausgezeichnete Eigenschaften zur Verwendung in Bettdecken, denn Füllungen aus Bambusfaser sind leicht, atmungsaktiv und die Fasern sind von Natur aus antibakteriell. Sie schaffen ein optimales Mikroklima und haben eine feuchtigkeits- und temperaturregulierende Wirkung.

Hanf

Ähnlich wie Bambus ist auch Hanf ein zu 100 % natürlicher, schnell nachwachsender Rohstoff, der mittlerweile in Deutschland regional angebaut wird. Hanffasern können bei bis zu 60°C in der Waschmaschine gewaschen werden. Das Material ist äußerst strapazierfähig und langlebig. Genau wie Bambus ist Hanffaser stark feuchtigkeitsregulierend, atmungsaktiv und für Allergiker bestens geeignet.

Wolle

Viele kennen diese Textilfaser, die direkt von Schafen gewonnen wird, aus ihrer Kindheit. Wolle, auch Schurwolle genannt, ist und bleibt ein beliebtes Material, denn die Tierfasern sind besonders weich und langlebig. Jeder, der ein Kleidungsstück aus Wolle besitzt, weiß, dass sie besonders geruchshemmend ist und selbstreinigende Eigenschaften besitzt. Die gekräuselte Struktur der Wolle wirkt im Winter angenehm wärmend und im Sommer herrlich kühlend. Die flauschige Oberfläche des Naturprodukts vermittelt ein wohliges, angenehmes Gefühl auf der Haut. Eine Bettdecke mit dieser Materialbeschaffenheit eignet sich hervorragend für Menschen, die nachts ein hohes Wärmebedürfnis haben oder zu verstärktem Schwitzen tendieren.

Materialien für den Bezug

5 Sommerdecken Test – Erholsam durch die heiße Jahreszeit (Frühling 2022)

Der Bezugsstoff einer Sommerdecke ist genauso wichtig wie die Füllung.

Wahrscheinlich noch wichtiger als das Füllmaterial einer Sommerdecke ist vielen der Bezugsstoff. Schließlich verbringen wir fast ein Drittel unseres Lebens damit zu schlafen und somit in direktem Kontakt mit dem Stoff, der unsere Bettdecke umgibt. Dieser sollte sich somit nicht nur besonders angenehm auf der Haut anfühlen, sondern auch optisch schön verarbeitet sein. Zu den beliebtesten Materialien zählen dabei:

Synthetische Stoffe

Polyester und Stoffmischungen aus Nylon und Polyester werden neben Baumwolle am häufigsten für Bettdecken- und Bettbezüge verwendet. Polyester wird synthetisch hergestellt und ist nicht nur in Textilien zu finden, sondern wird für viele Produkte des täglichen Lebens genutzt. Das Material ist besonders günstig und vielseitig. Allergikern wird oft zu Bettwäsche aus Polyester geraten, denn in dem synthetischen und oft sehr fein verarbeiteten Material finden weder Milben noch Keime oder Sporen einen Nährboden. Kunstfasern lassen sich zudem in der Waschmaschine bei bis zu 60°C reinigen, was sie sehr pflegeleicht gestaltet.

Baumwolle

Die Eigenschaften Atmungsaktivität und Langlebigkeit machen Baumwolle zu einem idealen Bezugsstoff für Bettwäsche. Ein Mensch verliert in jeder Nacht zwischen 200ml und 1 Liter Schweiß. Dieser Schweiß muss irgendwohin abtransportiert werden. Baumwolle ist hierbei sehr saugfähig. Der Schweiß sammelt sich daher in Bettwäsche und wird nicht direkt in die Bettdecke abtransportiert. Die eigentliche Bettdecke bleibt so länger sauber.
Außerdem haben die Fasern in der Baumwolle selbstreinigende Eigenschaften. Sie nehmen nur schwer Gerüche auf und können bei hohen Temperaturen in der Waschmaschine gewaschen werden, ohne an Qualität zu verlieren. Auch weil Baumwolle trocknergeeignet ist, bietet sich dieses Material an.

Entscheidende Kaufkriterien

5 Sommerdecken Test – Erholsam durch die heiße Jahreszeit (Frühling 2022)

Material, Größe und Gewicht sind die relevantesten Faktoren bei der Wahl einer Sommerdecke.

Vor dem Kauf Ihrer Traumsommerdecke empfehlen wir Ihnen einige Faktoren zu beachten, damit Sie die für sich perfekte Wahl treffen:

Material

Wie bereits in unserem Sommerdecke Test angesprochen, besitzen die unterschiedlichen Materialien, aus denen Sommerdecken konzipiert sind, verschiedene Eigenschaften. So sind beispielsweise Füllungen aus Daunen oder Federn wärmespeichernder und bieten sich besser an, wenn Sie nachts schnell frieren. Decken aus Baumwolle, Hanf oder Microfaser wiederum leiten Wärme besser nach außen ab und können somit einen eher kühlenden Effekt erzielen.  Wärmeklasse

Bei vielen Produkten wird eine sogenannte Klima- oder Wärmeklasse in den Beschreibungen angegeben. Dies ist ein Indikator, wie wärmespeichernd die jeweilige Sommerdecke ist. Eine Wärmeklasse 1 ist dabei am wenigsten wärmend. Diese Klassifizierung ist jedoch nicht genormt und so kann es auch zwischen Decken der gleichen Klassifizierung Unterschiede geben.

Größe

Die meisten Sommerdecken werden in den gängigsten Größen angeboten. Es ist jedoch vorteilhaft die Größe der Sommerdecke vor dem Kauf mit Ihrer momentanen Bettdecke zu vergleichen, denn in einigen Fällen sind die Produkte nur in Einzelbettgrößen erhältlich. Sie müssen daher eventuell zwei Decken wählen, wenn Sie diese für ein Doppelbett nutzen möchten.

Gewicht

Das Gewicht einer Winter- wie auch einer Sommerdecke kann für manche Menschen eine sehr große Rolle bei der Wahl spielen. Während manche von uns sich unter einer schweren Winterdecke sehr wohl und geborgen fühlen, kann dies für andere wiederum als störend empfunden werden. Sommerdecken sind zwar im Vergleich zu Winterdecken leichter, es lohnt sich jedoch auch bei diesen auf das Gewicht zu achten. Jeweils können Sie so entscheiden, ob Sie ein Modell bevorzugen, dass luftig leicht ist und beim Einschlafen kaum merkbar. Andernfalls wählen Sie besser eine Decke, unter der Sie sich einkuscheln können.

Für Allergiker

Jeder, der mit einer Allergie zu kämpfen hat, weiß, wie wichtig es ist, das richtige Material zu wählen, wenn es um Dinge des täglichen Gebrauchs geht. Daher spielt dies beim Kauf von Bettwäsche eine besondere Rolle. Schließlich verbringen wir jede Nacht im direkten Kontakt mit unserer Bettwäsche. Füllungen und Bezüge aus sehr fein verarbeitetem Gewebe bieten sich besonders an, da Allergieauslöser wie Staub, Keime, Sporen und andere Dinge nur schwer an das Material anhaften. Allergikern wird oft geraten Seide oder synthetische Materialien wie Polyester zu bevorzugen, doch auch Bambusfasern und Daunendecken eignen sich. Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall, die jeweilige Produktbeschreibung einzusehen, denn besonders für Bettwäsche und Decken werden häufig die verwendeten Stoffe direkt für Allergiker angepasst.

Für stark Schwitzende

Jeder Mensch verliert im Schlaf Schweiß. Dies können zwischen 200 ml und einem Liter pro Nacht sein. Nachts oder am Morgen schweißgebadet aufzuwachen möchte niemand. Eine feuchtigkeitsregulierende Sommerdecke ist daher besonders wichtig für Menschen, die nachts stark schwitzen. Schweißansammlung ist nicht nur unangenehm, der Körper kann durch aufgestauten Schweiß zudem nur schlecht seine Temperatur regulieren. Dies kann wiederum dazu führen, dass der Schlaf gestört wird oder wir uns tagsüber krank fühlen. Hanf-, Bambus- und Seidenfasern gelten als besonders feuchtigkeitsableitend und erhalten ein gesundes und trockenes Schlafklima. Doch auch Wolle und Baumwolle eignen sich für Menschen, die stark schwitzen, denn diese Materialien transportieren Feuchtigkeit optimal vom Körper ab. Obwohl Microfasern sehr klimatisierende Eigenschaften besitzen, eignen sich diese nur begrenzt. Synthetische Materialien sind nicht saugfähig und somit bleibt der Schweiß länger auf der Haut.

Besonderheiten

Pflegehinweise

Ebenso wichtig wie ein angenehmes Schlafgefühl ist die einfache Pflege bzw. Reinigung der Materialien. Manche Sommerdecken wie die Seiden-Ultraleicht-Bettdecke „Seta“, beispielsweise, sind zwar schmutzabweisend, im Fall einer stärkeren Verunreinigung muss diese jedoch professionell gesäubert werden. Unser Sparpreis-Sieger die PARADIES Prima Light Bio kann wiederum bei bis zu 60°C in der Waschmaschine gewaschen werden und auch bequem im Trockner getrocknet werden. Sie eignet sich daher besonders gut als Sommerdecke für Kinder- und Kleinkinder.

Vor- und Nachteile

Je nachdem, wonach Sie bei einer Sommerdecke suchen, können die einzelnen Modelle bestimmte Vor- aber auch Nachteile mit sich bringen. Im Falle der Seiden-Ultraleicht-Bettdecke “Seta” kann dies sein, dass sich die Decke nicht einfach in der Maschine waschen lässt. Dafür ist dieses Modell jedoch sehr gut für Allergiker geeignet und die hochwertige Seide verleiht ein luxuriöses Schlafgefühl. Die Hanf-Plus „Summerlove“ wiederum ist optimal für Wärmeempfindliche, jedoch konnte unser Test nicht feststellen, ob der Bezug und die Füllung sich optimal für Allergiker anbieten.

Fazit

Die dicke wärmende Winterdecke hat in heißen und schwülen Sommernächten nichts mehr in unseren Betten verloren. Doch die Eigenschaften eines dünnen Betttuchs oder Bettlakens reichen für kühlere Frühlings- und Sommernächte oft einfach nicht aus, um genügend Wärme und Komfort zu bieten. Eine ideale Wahl ist somit eine temperaturregulierende und atmungsaktive Sommerdecke.

Unser luxuriöser Vergleichssieger, die ultraleichte „Seta“ Sommerdecke aus Bio-Tussah-Seide für Allergiker, könnte daher die perfekte Wahl für Sie sein. Vegan, nachhaltig und optimal für alle, die nachts viel schwitzen, ist dafür die Hanf-Plus „Summerlove“. Doch auch für den kleinen Geldbeutel haben wir in unserem Sommerdecke Test den richtigen Kandidaten für Sie in petto. Mit der PARADIES Prima Light Bio müssen Sie weder über Ihr Budget hinausgehen noch auf Schlafkomfort in der warmen Jahreszeit verzichten.

Egal für welches Modell Sie sich letztendlich entscheiden, wir wünschen Ihnen traumhaft erholsame Sommernächte.

References

1.
Guter Schlaf: Perfekt gebettet! | Apotheken Umschau
Bett-Textilien, Decke, Kissen und Matratze beeinflussen, wie erholsam wir schlummern. Schlafkomfort lässt sich sogar objektiv messen.
2.
So finden Sie die optimale Bettdecke für den Sommer - FOCUS Online
Diese federleichten Decken wärmen nicht und sind ideal für einen erholsamen Schlaf bei hohen Temperaturen.
3.
Verfahren zur Gewinnung von Wildseide entwickelt - Spektrum der Wissenschaft
Forscher aus Großbritannien und Kenia haben ein Verfahren entwickelt, hochwertige Seide auch aus den Kokons wilder Seidenspinner-Arten zu gewinnen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.