9 Matratzen 120×200 Test – komfortable Größe für eine Person

Erholsamer Schlaf nötig? Mit Hilfe unseres Matratze 120x200 Test und dem Ratgeber finden Sie das richtige Modell.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Oktober 04, 2021
Matratzenwahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Was muss eine gute 120x200 Matratze leisten? Wenn Sie auf dem Rücken oder auf der Seite schlafen, wird dies Ihre ideale Wahl sein, aber wie begehen Sie es? Diese Fragen beantworten wir Ihnen im Matratze 120x200 Test. Für den Test haben wir uns zahlreiche Modelle verschiedenster Marken genauer angesehen. Darunter sind sowohl Federkern- als auch Schaumstoffmatratzen unterschiedlicher Art. Um die Qualität zu beurteilen, haben wir den Matratzenkern, die Härte und Raumgewichte bewertet, die Höhe und die Zonierung beachtet und die Eigenschaften des Bezugs im Detail untersucht. Außerdem spielen Kriterien wie das Gewicht sowie Serviceleistungen (z.B. Probeschlafen und Garantiezeit) eine wichtige Rolle. Das alles spiegelt sich im Testergebnis wider. Finden Sie jetzt ein passendes Modell mit unserem Matratze 120x200 Test.
Tabelle der besten Produkte

Top 9 Matratzen 120×200 Test 2021

1.

Sweetnight Matratze 120x200Vergleichssieger

Features
  • Belastbarkeit: bis 120 kg
  • Härte: H4
  • RG: 60
  • Höhe: 20 cm
  • Kern: Taschenfeder, Gel-Memoryschaum, Hoch-Raumgewichter Schaum
  • Bezug: ‎ Plüsch gesteppter Stoff

Bei unserem Vergleichssieger, der Sweetnight Matratze 120×200, handelt es sich um eine Kombination aus Taschenfederkern und Gel-Memoryschaum. Dadurch kann eine sehr hohe Punkelastizität und Druckentlastung erreicht werden. Hinzu kommen die 7 Liegezonen. Der Bezug ist gesteppt. Das Eigengewicht der Matratze beträgt über 28 kg und Sie bekommen eine Garantie von 10 Jahren.

Die SweetNight Ocean Blue Matratze gehört zu einem der beliebtesten Modelle der amerikanischen Marke SweetNight. Trotz kühlender Gelschaumschicht, die bekanntlich sehr weich ist, eignet sich dieses Modell für alle, die eine Matratze 120×200 hart suchen. Bauchschläfer und Rückenschläfer, Allergiker und Personen, die nachts eher schwitzen, können diese Matratze wählen.

Was uns gefallen hat:

  • Neben der Garantie von 10 Jahren können Sie die Matratze 120x200 für 30 Tage risikofrei Probeliegen. Was uns gefällt: Sollte die Matratze dann nicht Ihren Erwartungen entsprechen, übernimmt der Verkäufer auch die Kosten für die Rücknahme.
  • Die Kombination aus Taschenfederkern und Gelschaum hat es unserer Meinung nach in sich. Das Liegegefühl ist hervorragend. Außerdem ist die Matratze trotz dieser hochwertigen Materialkombinationen nicht überteuert.

Was könnte besser sein:

  • Wir finden, dass die Matratze 120x200 relativ hart ausfällt, härter als wir es aus der Beschreibung erwartet hätten. Leichte Personen, die gerne in der Matratze einsinken, werden daher eher mit einem anderen Modell glücklich oder müssten einen Matratzen Topper dazukaufen. Letzteres ist unserer Meinung jedoch kontraproduktiv, da die Matratze schließlich eine Gelschaumschicht integriert hat, welche dann zu einem Großteil den Nutzen verlieren würde.
  • Leider kann der Bezug der Matratze nicht zum Reinigen abgenommen werden. Sie müssen die Matratze daher gut schützen, damit Sie für 10 Jahre (solange ist die Garantiezeit) hygienisch bleibt.
2.

Vesgantti Matratze 120x200Bestwert

Features
  • Belastbarkeit: bis 110 kg
  • Härte: H3
  • RG: 47
  • Höhe: 26 cm
  • Kern: Taschenfeder, Viscoschaum, atmungsaktive Vliesstoff, Baumwolle

Auch unser Bestwert ist eine Taschenfederkernmatratze. Die Vesgantti Matratze 120×200 kombiniert zahlreiche Schichten, darunter auch ein Viscoschaum sowie ein unterstützender Schaum. Der spezielle Aircell ® Schaum sorgt dabei für eine hohe Atmungsaktivität. Die Matratze hat eine hohe Punktelastizität und ist in 7 Körperzonen aufgeteilt. Das Gewicht beträgt rund 29 kg und eine Garantie von 10 Jahren wird geleistet.

Von Vesgantti erhalten Sie verschiedene Taschenfederkernmatratzen, die in Härtegrad und Höhe variieren. Außerdem im Angebot sind Schaumstoffmatratzen mit Memory Schaum.

Was uns gefallen hat:

  • Der Hersteller bietet ein 100-tägiges Probeschlafen an. Wir sehen das als sehr positiv an, da Sie dadurch wirklich genügend Zeit haben, die Matratze 120x200 ausgiebig zu testen. Außerdem erhalten Sie eine Garantie von 10 Jahren.
  • Die Matratze benötigt nicht lange, bis sie nach dem Auspacken einsatzbereit ist. Rechnen Sie am besten mit 12 bis max. 24 Stunden. Im Normalfall können Sie die Matratze bereits am Tag des Erhalts verwenden. Einen Geruch konnten wir nämlich auch nicht feststellen. Langes Lüften fällt somit weg.

Was könnte besser sein:

  • Der Matratzenbezug ist nicht abnehmbar und der Hersteller macht auch keine Angabe zum Material. Zwar macht diese sogenannte Box-Top Oberfläche einen einwandfreien Eindruck auf uns, dennoch fehlen uns hier Details.
  • Wer bei einem Härtegrad von H3 eine sehr feste Matratze erwartet, liegt hier falsch. Die Matratze bietet ein sehr weiches Liegegefühl, hat aber trotzdem eine hohe Stützkraft.
  • An den Ecken der Matratze wird die Höhe von 26 cm nicht erreicht. Die Matratze wirkt daher an den Ecken wie abgerundet und hat eine geringere Stützkraft. Woran das liegt, konnten wir nicht beurteilen.
Features
  • Belastbarkeit: bis 80 / 110 kg
  • Härte: H2 / H3
  • RG: k.A.
  • Höhe: 15 cm
  • Kern: Kaltschaum
  • Bezug: 100% Polyester

Beim Sparpreis handelt es sich um die cpt hydrovital Matratze, eine Kaltschaummatratze, die auf einer Seite den Härtegrad H2 und auf der anderen den Härtegrad H3 besitzt. So kann durch Wenden eine andere Festigkeit erreicht werden. Der Bezug ist aus Mikrofaser und kann abgenommen sowie bei 60°C gewaschen werden. Außerdem verfügt die Matratze über 7 Liegezonen.

Wer ein kleines Budget hat, ist mit diesem Modell gut beraten. Dank guter Atmungsaktivität ist die Matratze 120×200 für Allergiker und Personen, die nachts zum Schwitzen neigen, geeignet. Die Matratze ist beispielsweise für Studenten eine gute Wahl. Auch Kinder schlafen sehr gut darauf.

Was uns gefallen hat:

  • Uns gefällt, dass die Matratze durch Wenden einen anderen Härtegrad hat. Beachten Sie aber, dass die Matratze eher weich als hart ist.
  • Der Preis ist für eine Matratze der Größe 120x200 sehr attraktiv. Immerhin kommt das Modell mit 7 Liegezonen und einem abnehmbaren Bezug. Nach Angaben des Anbieters handelt es sich hier sogar um den Topseller der Marke – das wundert uns bei dem günstigen Preis und der guten Leistung nicht.

Was könnte besser sein:

  • Die Höhe von 15 cm fällt unserer Meinung sehr gering aus. Ein bisschen mehr wäre hier wünschenswert, dann wäre die Matratze 120x200 auch für schwerere Personen eine gute Option.
  • Der Hersteller macht keinerlei Angaben zum Raumgewicht. Gerade das Raumgewicht ist aber bei Kaltschaummatratzen ein wichtiges Qualitätsmerkmal und lässt auf die Haltbarkeit schließen. Wir vermuten daher ein geringes Raumgewicht, da auch die Garantie nur 2 Jahre beträgt.
RELATED: 9 Rollmatratzen Test – Die Matratze Ohne Umstände Transportieren Können
4.

Arensberger ® EmiliaBester für Seitenschläfer

Features
  • Belastbarkeit: ab 50 bis 150 kg
  • Härte: H2 bis H4
  • RG: 45 – Memory Schaum, 30 – Komfortschaum
  • Höhe: 23 cm
  • Kern: Taschenfedern, 1 cm Komfortschaum, 2 cm Memory Schaum
  • Bezug: Klimafaser versteppt mit Doppeltuch, 100% Polyester

Die Arensberger ® Emilia Matratze besteht aus einem Taschenfederkern. Darauf liegen zwei Schaumstoffschichten: 1 cm Komfortschaum und 2 cm Memory Schaum. Die Gesamthöhe mit Bezug beträgt 23 cm. Die Matratze bietet eine Kombination aus zwei Härtegraden und kann nur mit der weißen Seite oben genutzt werden. Die 7 Zonen Einteilung verspricht neben dem punktelastischen Taschenfederkern und dem Memory Schaum eine hohe Anpassung an den Körper.

Die Matratze ist für alle, die gerne weich schlafen und auf eine hohe Atmungsaktivität Wert legen. Laut Hersteller ist sie für alle Schlaftypen geeignet, aufgrund des Memory Schaums sollten Bauchschläfer aber gut abwägen, ob die Matratze die richtige Wahl ist.

Was uns gefallen hat:

  • Auf uns machte die Matratze 120x200 einen sehr guten ersten Eindruck. Die Matratze erschien uns nicht zu hart, aber immer noch ausreichend, um eine gute Stützkraft zu bieten.
  • Auch die Höhe von 23 cm ist bei gegebenem Preis sehr gut. Dank der 7 Zonen und der hohen Punktelastizität kann die Matratze auch als orthopädische Matratze genutzt werden.
  • Trotz Memory Schaum wird die Matratze nicht zu warm. Die Materialkombination ermöglich einen guten Feuchtigkeitsaustausch.

Was könnte besser sein:

  • Der Bezug kann nicht abgenommen werden. Die Reinigung ist daher nicht so einfach und ein zusätzlicher Matratzen Schoner kann sich lohnen.
  • Die Matratze 120x200 kann nur einseitig genutzt werden. Da das für manche Käufer relevant ist, gibt es dafür einen geringen Punktabzug von uns.
  • Wir mussten die Matratze nach dem Auspacken erst einmal gründlich lüften. Der Eigengeruch war sehr auffällig.
  • Der Hersteller bietet kein Probeschlafen für 30 oder 100 Tage an. Die Rücksendebedingungen innerhalb des 14-tägigen Widerrufsrecht sind unklar, vermutlich müssen Sie bei Nichtgefallen die Kosten selbst tragen.
5.

Odolplusz FaltmatratzeBeste Faltmatratze

Features
  • Belastbarkeit: bis 80 kg
  • Härte: H2
  • RG: 25/44
  • Höhe: 10 cm
  • Kern: 100% Polyurethan-Schaumstoff
  • Bezug: 100% Polyester

Faltmatratzen sind praktisch, leicht zu verstauen und jederzeit spontan einsetzbar. Wenn Sie eine Faltmatratze in „Luxusgröße“ für eine Person suchen, ist die Odolplusz Faltmatratze eine gute Wahl. Das Modell ist aus einem Standardschaumstoff und schafft es auf eine Höhe von 10 cm. Der Bezug aus Polyester kann abgenommen und bei 40°C gewaschen werden. Außerdem gibt es eine Garantie von zwei Jahren.

Die Faltmatratze bietet aufgrund der Größe und der Höhe einen erholsamen Schlafkomfort für Gäste, die über Nacht bleiben, wenn Sie mit dem Wohnmobil vereisen und noch eine Schlafunterlage suchen oder beim Campen nicht auf hartem Boden schlafen möchten.

Was uns gefallen hat:

  • Seitlich befinden sich praktische Tragegriffe. Wir fanden diese beim Transport und beim Verstauen der Faltmatratze 120x200 cm sehr hilfreich.
  • Wir finden das Modell sehr preiswert, schließlich beträgt die Höhe 10 cm und bei der Größe ist der Preis unserer Meinung sehr angemessen.
  • Sie können aus sechs Farbvarianten wählen. Neben dem schlichten Grau und einem Schwarz gibt es die Matratze auch in Beige, Blau, Gelb und Rot. So finden Sie ein Modell, dass zu Ihrer Einrichtung passt.

Was könnte besser sein:

  • Nach dem Auspacken mussten wir die Faltmatratze ordentlich auslüften lassen. Der Geruch verfliegt zwar vollständig, trotzdem gibt es dafür Punktabzüge. Wir empfehlen, den Bezug vor der ersten Verwendung zu waschen.
  • Wir fanden die Anbringung des Reißverschlusses etwas ungünstig, da dieser beim Liegen auf der Matratze störend werden kann. An sich ist die Verarbeitung der Faltmatratze sehr gut, schaut man aber im Detail hin, fallen kleinere Verarbeitungsmängel auf. Das war aber zu verkraften und hat die Funktion der Matratze nicht beeinträchtigt.
6.

Inofia Matratze 120x200Beste Komfortschaummatratze

Features
  • Belastbarkeit: bis 100 kg
  • Härte: H3
  • RG: 50
  • Höhe: 30 cm
  • Kern: Komfortschaum, Memory Schaum Taschenfedern
  • Bezug: k.A.

Die beste Höhe hat mit 30 cm die Inofia Matratze 120×200 im Test. Bei der Matratze handelt es sich um eine Taschenfederkernmatratze (22 cm) kombiniert mit 6 cm Komfort- und Memory Schaum Schichten. Der atmungsaktive Bezug rundet die Matratze ab. Außerdem werden dank der Zonierung in 7 Teile Körperreiche optimal entlastet und gestützt.

Die Marke Inofia bietet neben Federkernmatratzen wie dieser auch Memory Schaum und Gelschaummatratzen an. Die Matratzen eignen sich für alle, die nach einer hohen Qualität suchen und bereit sind, dafür auch den entsprechenden Betrag zu bezahlen. Diese Matratze ist eine Anschaffung für viele Jahre.

Was uns gefallen hat:

  • Die Höhe beträgt 30 cm was für eine hohe Qualität sorgt. Uns gefallen die Materialien, aus denen der Matratzenkern besteht. Die Matratze ist sehr punktelastisch und angenehm weich.
  • Seitlich der Matratze befinden sich Schlaufen, damit sie besser bewegt und getragen werden kann. Bei dem sehr hohen Gewicht finden wir das sehr hilfreich.
  • Sie können das Modell für 100 Tage Probeschlafen. Behalten Sie die Matratze 120x200 erhalten Sie eine Garantie von insgesamt 10 Jahren, die für den Matratzenkern gilt.

Was könnte besser sein:

  • Der Bezug kann leider nicht abgenommen und gewaschen werden. Sie sollten daher einen Matratzenschoner oder Topper nutzen, um eine langanhaltende Hygiene zu ermöglichen.
  • Die Matratze 120x200 hat ein Gewicht von knapp 40 kg. Das ist sehr viel, weshalb es etwas mehr Aufwand sein kann, z.B. das Spannbetttuch zu wechseln. Bei Umzügen ist das Modell ebenfalls ein Schwergewicht.
7.

Avenco Matratze 120x200Beste kühlende Wirkung

Features
  • Belastbarkeit: bis 120 kg
  • Härte: H3
  • RG: 40
  • Höhe: 18 cm
  • Kern: Hochdichter Schaumstoff, Gel- Memoryschaum
  • Bezug: Plüschbezug

Die Avenco Matratze 120×200 ist eine Schaumstoffmatratze, die aus 13 cm dickem Schaumstoff und 5 cm Memory Gelschaum besteht. Der Bezug kann gewendet werden, sodass Sie zwischen weicher und anschmiegsamer oder glatter und kühlender Seite wählen können. Außerdem kann der Bezug gewaschen werden. 100 Tage Probeschlafen und 10 Jahre Garantie runden das Angebot ab.

Dank des kühlenden Effekts und den anderen Liegeeigenschaften eignet sich diese Matratze 120×200 sehr gut für Personen, die sich eine hohe Anpassungsfähigkeit wünschen, bei denen aber Memory Schaum aufgrund der wärmenden Eigenschaft nicht in Frage kommt. Gelschaum ist eine ideale Alternative.

Was uns gefallen hat:

  • Ganz besonders beeindruckt waren wir von dem wendbaren Bezug, der einen weichen oder einen kühlenden Effekt erzeugt. Wir fanden das sehr gut, um sich auf verschiedene Jahreszeiten (Winter und Sommer) einzustimmen und optimale Schlafbedingungen zu erhalten.
  • In der dickeren Schaumstoffschicht sind Belüftungslöcher integriert, um eine höhere Atmungsaktivität zu erreichen. Wir fanden das sehr sinnvoll.
  • Wir empfehlen diese Matratze 120x200 für Seitenschläfer und Rückenschläfer, da Sie sich gut an den Körper anpasst, angenehm weich ist und den Körper entlastet.

Was könnte besser sein:

  • Die Matratze braucht sehr lange (mehrere Tage), bis sie sich vollständig entfaltet. Das könnte schneller gehen.
  • Die Höhe von 18 cm sollte nicht geringer sein. Wir fanden, ein, zwei Zentimeter mehr an Höhe hätte dieser Matratze nicht geschadet.
8.

IZER Matratze Gold PlusBeste Taschenfedermatratze

Features
  • Belastbarkeit: bis 100 / 130 kg
  • Härte: H3 / H4
  • RG: A.
  • Höhe: 18 cm
  • Kern: Taschenfedern, Kokosmatte, Polyurethanschaum
  • Bezug: k.A.

Eine ausgefallene Matratzenfüllung mit Kokosfasern besitzt die IZER Matratze Gold Plus. Die Kokosfasern werden aus der Schale der Kokosnuss hergestellt und mit Naturlatex vulkanisiert. Dadurch wird das Material haltbar. Der Bezug kann abgenommen und bei 40°C in der Waschmaschine gereinigt werden. Das Material ist hypoallergen und dafür auch für Allergiker geeignet. Die Gesamthöhe beträgt 18 cm.

Die Matratze ist für alle geeignet, die ein geringeres Budget haben und eine nicht zu weiche Matratze suchen. Außerdem können Sie hier einmal eine andere Art von Material im Matratzenkern ausprobieren, die Kokosfasern. Neben Matratzen erhalten Sie von der Marke IZER auch Schränke fürs Schlafzimmer.

Was uns gefallen hat:

  • Die Matratze kann gewendet und beidseitig genutzt werden. Die Härte, welche zwischen H3 und H4 liegt, ändert sich dadurch nicht. Außerdem ist die Matratze in 7 Zonen unterteilt, was eine noch bessere Anpassung an den Körper ermöglicht.
  • Der Reißverschluss verläuft auf drei Seiten. Dadurch kann der Bezug sehr einfach abgenommen und gewaschen werden.
  • Wir finden den Preis sehr günstig für eine Matratze der Größe 120x200, welche eine gute Qualität und Verarbeitung wie dieses Modell mitbringt.

Was könnte besser sein:

  • Leider macht der Hersteller keine nähren Angaben zum Raumgewicht der Schichten, die oberhalb des Taschenfederkerns liegen.
9.

MSS e.K. Federkernmatratze MedicBeste Matatze 120x200 hart

Features
  • Belastbarkeit: bis 80, 100, 120 kg
  • Härte: H2, H3, H4
  • RG: k.A.
  • Höhe: 21 cm
  • Kern: Taschenfedern, Kaltschaum
  • Bezug: 100% Polyester

Die Größte Auswahl an Härtegraden und Größen finden Sie eindeutig bei der MSS e.K. Federkernmatratze Medic. Das Modell hat einen Kern aus Taschenfedern kombiniert mit einem hochwertigen Kaltschaum sowie einem Mikrofaserbezug. Die Gesamthöhe beträgt rund 21 cm und die Matratze ist in 7 Zonen unterteilt. Der Bezug kann bei 60°C gewaschen werden.

Wer lieber auf einer festen Matratze schläft, wird mit dieser Federkernmatratze sehr zufrieden sein. Der Matratzenkern aus Taschenfedern und Kaltschaum hat eine sehr hohe Stützkraft, verhindert ein zu starkes Einsinken und ist nicht zu weich. Außerdem eignet sich das Modell für Allergiker und Personen, die nachts eher zum Schwitzen neigen.

Was uns gefallen hat:

  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei dieser Matratze 120x200 im Test sehr überzeugend. Sie erhalten hier eine gute Leistung zu einem fairen Preis.
  • Der Reißverschluss des Bezugs verläuft um die ganze Matratze 120x200 cm. Dadurch konnten wir den Bezug besonders einfach zum Reinigen abnehmen und auch wieder schnell an der Matratze befestigen.

Was könnte besser sein:

  • Die Matratze fällt eher hart als weich aus. Wenn Sie daher zwischen zwei Härtegraden schwanken, raten wir zum geringeren Härtegrad, damit das Endergebnis passt und die Matratze 120x200 nicht unbequem erscheint.
  • Seitlich am Bezug fehlen Halteschlaufen, die bei einem Gewicht von 30 kg sehr nützlich gewesen wären. Darauf müssen Sie leider verzichten, wenn Sie dieses Modell wählen.
  • Die Lieferung hat etwas lange gedauert. Prüfen Sie, ob die Lieferzeit für Sie ausreichend ist.
  • Die Garantiezeit beträgt nur 2 Jahre und es wird keine Probeschlafzeit angeboten. Hier gilt das Rückgaberecht von 14 Tagen.

Dinge zu beachten

Wenn Sie eine Matratze in der Größe 120×200 cm suchen, haben Sie sich wahrscheinlich noch nicht auf eine bestimmte Matratzen Art festgelegt. Das ist einer der Gründe, weshalb wir diesen Ratgeber erstellt haben. Wir klären die unterschiedlichsten Matratzen Typen, gehen auf alle wichtigen Qualitätseigenschaften ein und helfen Ihnen dabei, herauszufinden, welche Matratze überhaupt zu Ihnen passen könnte. So wird es Ihnen deutlich einfacher fallen, ein geeignetes Modell aus unserem Matratze 120×200 Test auszuwählen.

Was ist zu beachten?

Um auf Anhieb die richtige Matratze 120×200 auszuwählen, müssen Sie sich zunächst für die richtige Matratzen Art entscheiden. Danach sollten Sie zahlreiche Kaufkriterien berücksichtigen. Dazu zählen die Belastbarkeit, die Härte, das Raumgewicht, die Liegezonen, der Bezug, Hinweise zu Reinigung und Pflege, die Garantiebedienungen und allgemeine Tipps zum online Kauf einer Matratze.

Matratzen Arten und Schlaftypen

Matratzenarten

Bei der Auswahl einer Matratze 120×200 sollten Sie sich zunächst mit den verschiedenen Matratzen Arten vertraut machen, z.B. wenn Sie auf der Seite schlafen, wählen Sie eine nicht feste Matratze, so dass die Schultern und Hüften leicht fallen und die Wirbelsäule gerade bleibt. Jede Matratzen Art bringt Vor- und Nachteile mit sich. Das ist dafür mitentscheidend, ob die Matratze zu Ihnen und Ihren Schlafgewohnheiten passt.

Matratzen unterscheiden sich im Wesentlichen durch die folgenden Eigenschaften:

  • Atmungsaktivität
  • Punktelastizität und Druckentlastung
  • Weiche und Härte
  • Wärme Speicherung
  • Eignung für Allergiker
  • Pflegeaufwand
  • Eigengewicht

Bei Matratzen wird unterschieden zwischen:

  • Komfortschaummatratzen
  • Kaltschaummatratzen
  • Viskoelastischen Matratzen (Memory Schaum)
  • Gelschaummatratzen
  • Latexmatratzen
  • Taschenfederkernmatratzen
  • Tonnentaschenfederkernmatratzen
  • Bonellfederkernmatratzen
  • Matratzen mit Materialkombination

Komfortschaummatratzen: Diese Matratzen zählen zu den günstigsten Schaumstoffmatratzen. Beim Material handelt es sich um einen Standard-Schaumstoff. Komfortschaummatratzen eignen sich für Allergiker, sind aber für Menschen, die nachts eher schwitzen zu warm. Außerdem sind Komfortschaummatratzen generell sehr weich, weshalb Modelle eine eher geringe maximale Belastbarkeit haben und für leichte Personen besser geeignet sind.

Kaltschaummatratzen: Eine Kaltschaummatratze ist hochwertiger als eine Komfortschaummatratze. Sie hat eine sehr gute Anpassungsfähigkeit und eignet sich ebenfalls für Allergiker, speichern jedoch Wärme gut. Komfortschaummatratzen erhalten Sie in sehr unterschiedlichen Härtegraden und Raumgewichtgen, was sich auf die Qualität ausschlägt. Die maximale Belastbarkeit kann auch bis zu 200 kg reichen.

9 Matratzen 120x200 Test – komfortable Größe für eine Person

Die maximale Belastbarkeit von einer Kaltschaummatratze kann bis zu 200 kg reichen.

Viskoelastische Matratzen (Memory Schaum): Diese Matratzen sind besonders anpassungsfähig. Memory steht für „Erinnerung“ und rührt daher, da der Schaumstoff genau an den Stellen nachgibt, wo Druck ausgeübt wird. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Hand auf den Schaumstoff drücken und wieder entfernen, behält der Schaumstoff für kurze Zeit einen Abdruck Ihrer Hand. Viskoschaummatratzen beziehungsweise eine Viskoschaumstoffschicht wird gerne bei orthopädischen Matratzen verwendet. Beachtet werden sollte, dass die Matratzen Wärme sehr gut speichern und daher für stark schwitzende Personen nicht geeignet sind. Außerdem sind Viskoschaummatratzen eine der teuersten Optionen unter den Schaumstoffmatratzen.

Gelschaummatratzen: Matratzen aus Gelschaum besitzen meist mehrere Schichten und nur die obere Schicht besteht aus einem Gemisch von Gel und Schaumstoff. Diese Schicht liegt normalerweise auf einem weiteren Schaumstoff oder einem Federkern. Gelschaum ist sehr punktelastisch und ermöglicht eine sehr hohe Anpassung an den Körper. Der Vorteil gegenüber Viscoschaum ist, dass Gelschaum sich viel schneller an den Körper anpasst und seine Eigenschaften bei Temperaturänderungen nicht verändert. Viskoschaummatratzen sind weniger für stark schwitzende Menschen zu empfehlen, Gelschaum dagegen ist sehr atmungsaktiv, kann sogar kühlend wirken und ist deshalb zu empfehlen.

Latexmatratzen: Latexmatratzen sind sehr anpassungsfähig und vor allem hygienisch. Für Allergiker kann eine Latexmatratze daher ohne weiteres empfohlen werden, denn Milben haben bei diesem Material keinen Nährboden. Damit die Matratze lange hält und auch eine gute Hygiene erhalten bleibt, müssen einige Pflegemaßnahmen wie das regelmäßige Wenden beachtet werden. Bei dem hohen Eigengewicht der Matratze kann das sehr aufwendig werden. Für Personen, die stark schwitzen, sind Latexmatratzen nicht zu empfehlen.

Bonell Federkernmatratzen: Bonellfedern verlaufen erinnern an eine Sanduhr. In der Mitte ist die Bonellfeder daher weniger voluminös als an der Ober- und Unterseite. Die einzelnen Federn sind miteinander verbunden, weshalb die Matratze sehr gut federt und außerdem nachschwingt. In einer Bonellfederkernmatratze sind weniger Federn eingebaut, was dazu führt, dass die Anpassungsfähigkeit eingeschränkt ist. Es wird also keine hohe Punktelastizität erreicht, sondern eine hohe Flächenelastizität. Daher sind diese Matratzen generell auch günstiger als zum Beispiel Taschenfederkernmatratzen. Empfehlenswert sind Bonell Federkernmatratzen für leichte Personen, Personen, die nachts stark schwitzen sowie Rücken- und Bauchschläfer. Gerne eingesetzt wird diese Matratze zudem für Boxspringbetten. Sollten Sie sich für diese Art von Matratze entscheiden, müssen Sie beachten, dass eine Bonell Federkernmatratze nur mit einem starren Lattenrost kombinierbar ist.

Taschenfederkernmatratzen: Die Federn bei einer Taschenfederkernmatratze befinden sich jeweils in Stofftaschen, daher auch der Name Taschenfeder. Im Gegensatz zur Bonell Federkernmatratze sind die Federn daher nicht miteinander verbunden. Das macht diese Matratze besonders punktelastisch. Sie entlastet den Körper also punktuell und hat daher eine sehr hohe Körperanpassung. Taschenfederkernmatratzen zeichnen sich außerdem durch eine sehr hohe Luftzirkulation aus. Das macht die Matratze hervorragend geeignet für Allergiker und Personen, die nachts viel schwitzen. Bedingt ist die Taschenfederkernmatratze auch für verstellbare Lattenroste verwendbar.

Unsere Empfehlung aus dem Test: die Sweetnight Matratze 120×200, welche zum Vergleichssieger gewählt wurde.

9 Matratzen 120x200 Test – komfortable Größe für eine Person

Taschenfederkernmatratzen zeichnen sich durch eine sehr hohe Luftzirkulation aus.

Tonnentaschenfederkernmatratzen: Diese Matratzen sind den Taschenfederkernmatratzen vom Aufbau her sehr ähnlich. Einen wichtigen Unterschied gibt es aber bei den Federn selbst. Diese sind bei der Tonnentaschenfederkernmatratze nicht zylinderförmig, sondern bauchig. Das macht sie besonders komfortabel und das Liegegefühl ist weicher. Allerdings zählen diese Matratzen auch zu den teuersten unter den Federkernmatratzen. Tonnentaschenfederkernmatratzen eignen sich für Personen, die viel schwitzen, Allergiker, leichte und schwere Menschen sowie alle Schlaftypen.

Matratzen mit Materialkombination: Matratzen mit verschiedenen Schichten, wie die Sweetnight Matratze 120×200, sind keine Seltenheit, egal ob Sie sich für Schaumstoffmatratzen oder Federkernmatratzen interessieren. Gerade bei Federkernmatratzen wird oft mit einer zusätzlichen Schaumstoffschicht gearbeitet, um den Schlafkomfort zu erhöhen. Bei Schaumstoffmatratzen kann die unterste Schicht beispielsweise aus einem günstigeren Komfortschaum sein und darüber ein Kaltschaum liegen, der auch die Liegefläche bildet. Mit diesen Materialkombinationen werden Vorteile verschiedener Materialien genutzt und unter Umständen versucht, die Qualität der Matratze bei möglichst geringen Zusatzkosten zu erhöhen.

Schlaftypen

9 Matratzen 120x200 Test – komfortable Größe für eine Person

Die Seitenschlafer benotigen eine nicht zu harte Matratze, damit Kopf und Schultern bequem in die Matratze einsinken konnen.

Wer die richtige Matratze finden will, muss zunächst wissen, wie man sich am bequemsten hinlegt. Im Idealfall sollte eine gute Matratze eine natürliche Schlafposition unterstützen und den Rücken in der gewählten Position am besten entlasten.

Schlaftyp 1: Seitlich schlafen Fast 60 % der Menschen schlafen auf der Seite. Das bedeutet, dass sie die meiste Zeit auf der Seite schlafen. Die seitliche Schlafposition ist eine besonders natürliche Schlafposition, da sie die Belastung von Rücken und Wirbelsäule im Schlaf so weit wie möglich reduziert. Daher haben Menschen, die auf der Seite liegen, in der Regel weniger Rückenprobleme. Aus diesem Grund benötigen Seitenschläfer eine nicht zu harte Matratze, damit Kopf und Schultern bequem in die Matratze einsinken können. Dadurch wird verhindert, dass sich die Wirbelsäule im Liegen unnatürlich verbiegt. Bei Seitenschläfern sollte der Lattenrost zudem möglichst flexibel sein, damit er sich der durch die Liegeposition verformten Matratze optimal anpassen kann. Andererseits führt eine zu weiche Matratze dazu, dass der Oberkörper im Schlaf zu tief einsinkt und sich die Wirbelsäule unnatürlich verformt. Eine mittelfeste Matratze ist besonders für Seitenschläfer geeignet.

Schlaftyp 2: Menschen, die auf dem Rücken liegen Nur etwa 20 % der Menschen schlafen auf dem Rücken. Die Wahl der richtigen Matratze ist besonders für Rückenschläfer wichtig, da sie nachts ihre Schlafposition meist nur selten ändern und dadurch ständig Druck auf den Rücken ausgeübt wird. Rückenliegende Matratzen haben unterschiedliche Härtegrade und lassen die Druckpunkte des Körpers optimal an unterschiedlichen Stellen absinken. Auf diese Weise kann die Wirbelsäule im Liegen möglichst gerade gehalten werden und verbiegt sich nicht unnatürlich. Der Lattenrost der Rückenlehne sollte im Hüftbereich zusätzlich verstärkt werden, um ein übermäßiges Abknicken des Beckens zu verhindern. Auch der mittlere Bereich des Lattenrostes sollte verstärkt werden, um die Wirbelsäule des Heckschläfers optimal zu stützen.

Schlaftyp 3: Auf dem Bauch schlafen Weniger als 15 % der Menschen schlafen gerne auf dem Bauch. In dieser Position ist eine bequeme Positionierung des Arms nicht einfach zu erreichen. Die meisten Menschen, die auf dem Bauch schlafen, strecken ihre Arme im Schlaf zur Seite oder legen sie unter den Kopf oder unter den Körper. Generell neigen Menschen, die auf dem Bauch schlafen, dazu, unruhig zu schlafen und nachts oft ihre Haltung zu ändern. Daher benötigen Sie eine Matratze, die bei diesen Sportarten immer die beste Unterstützung bietet. Zu weiche Matratzen sind für Bauchschläfer nicht geeignet, da die Körpermitte auf einer weichen Unterlage stark gebeugt wird, wodurch die Wirbelsäule stark belastet wird. Dies kann schnell zu Rückenproblemen, insbesondere der Lendenwirbelsäule, führen. Andererseits kann eine punktelastische Matratze die Wirbelsäule bei jedem Training entlasten. Auch in der Mitte des Lattenrostes des Schläfers sollten Verstärkungen zu einer sogenannten Schläferbrücke vorhanden sein, um ein übermäßiges Durchhängen des Beckens und ein Einsinken des Rückens im Schlaf zu verhindern.

Härte und Belastbarkeit

Wie hart oder weich darf Ihre Matratze sein? Und ab wann spricht man überhaupt von einer festen oder weichen Matratze? In der Tat ist das ein sehr subjektives Empfinden und hängt allein schon vom Gewicht der Personen ab, die eine Matratze ausprobiert. Eine schwere Person sinkt bei gleicher Matratzen Härte schließlich stärker in die Matratze ein als eine leichte Person. Wie kann daher zur Härte der Matratze eine vernünftige Auskunft gemacht werden?

Dazu wurde eine Einteilung in Härtegrade gemacht. Es gibt mittlerweile die Härtegrade H1, H2, H3, H4, H5 und H6. Je höher der Härtegrad ist, desto fester ist die Matratze 120×200. Sie finden auch Empfehlungen, bis zu welchem Gewicht sich eine Matratze eignet.

Härtegrad Festigkeit Körpergewicht
H1 weich bis 60 kg
H2 mittelweich bis 80 kg
H3 mittelfest ab 80 – 110 kg
H4 fest ab 110 – 130 kg
H5 sehr fest ab 130 – 160 kg
H6 extrem fest über 160

Verlassen Sie sich aber bitte nicht ausschließlich auf diese Angaben. Selbst die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass der Härtegrad nicht immer zuverlässig ist und daher Schwankungen in der Härte bzw. Weiche möglich sind. Wir empfehlen daher, auch die maximale Belastbarkeit der Matratze 120×200 cm mit einzubeziehen. Im Test finden Sie Modelle, die für Personen ab 50 kg bis 150 kg geeignet sind. Bei der Auswahl werden Sie auch bemerken, dass sich die maximale Belastbarkeit mit dem Härtegrad verändert.

Berücksichtigen Sie zudem Kunden Erfahrungen, ob eine Matratze 120×200 weich oder eher hart ist. Viele Kunden machen Angaben zum Körpergewicht, für welchen Härtegrad sie sich entschieden haben und wie hart bzw. weich sie die Matratze empfinden. Natürlich ist das eine sehr persönliche Meinung, oft lässt sich aber eine ungefähre Einstellung feststellen, wenn Sie mehrere Bewertungen vergleichen.

Außerdem können Sie sich an der Matratzen Art orientieren. Schaumstoffe wie Viscoschaum und Gelschaum sind generell sehr weich und beim Schlafen sinkt man darauf stark ein. Auch Komfortschaum kann für schwere Personen mitunter ungeeignet sein. Dagegen sind Federkernmatratzen mit Tonnentaschenfederkern sehr gut für schwere Personen geeignet.

Raumgewicht

Bei Schaumstoff Matratzen und Latexmatratzen 120×200 ist das Raumgewicht entscheidend für die Qualität. Bei Federkernmatratzen ist das Raumgewicht nur relevant, wenn sich im Matratzenkern eine Schaumstoffschicht befindet. Das Raumgewicht sagt aus, wie viel Kilogramm eines bestimmten Schaumstoffs in einem Kubikmeter enthalten sind. Sie finden die Angabe zum Raumgewicht in Produktbeschreibungen entweder abgekürzt mit RG, wie z.B. RG 35 oder als 35kg/m3.

Das Raumgewicht hat bei einer Matratze Einfluss auf die:

  • Formstabilität
  • Rückstellkraft
  • Haltbarkeit

Eine hohe Formstabilität verringert die Bildung von Mulden oder Kuhlen. Die Rückstellkraft sorgt dafür, dass die Matratze ihre Ursprungsform schnell wieder einnimmt. Dadurch wird eine längere Haltbarkeit der Matratze erzielt. Je höher das Raumgewicht ist, desto besser sind die genannten drei Eigenschaften ausgeprägt. Vergleichen Sie das Raumgewicht jedoch nur bei gleichen Schaumstoffen, also z.B. Kaltschaum mit Kaltschaum und Gelschaum mit Gelschaum.

Wenn Sie eine Matratze 120×200 wählen, die verschiedene Schaumstoffschichten besitzt, macht der Hersteller Angaben zu den jeweiligen Raumgewichten, denn selten ist das Raumgewicht bei allen Schichten gleich.

Eine ungefähre Orientierung zum Raumgewicht gibt Ihnen die nachfolgende Tabelle.

Raumgewicht (RG) Qualität Geschätzte Haltbarkeit
RG 20 – RG 25 niedrig 1 – 2 Jahre
RG 30 standard 2 – 3 Jahre
RG 35 mittel bis gut 5 – 6 Jahre
RG 40 gut 6 – 8 Jahre
RG 50 – RG 60 sehr hoch 10 Jahre
RG 75 ausgezeichnet mehr als 10 Jahre

Wichtig: Welches Raumgewicht eine Matratze 120×200 cm haben sollte, hängt stark vom Schaumstoff ab. Komfortschaum werden Sie häufig schon mit einem RG ab 28 finden. Ein guter Kaltschaum beginnt bei RG 35 und auch Viscoschaum ist in diesem Raumgewicht akzeptabel. Ein RG 40 spricht für eine gute Qualität, ist jedoch auch teurer. Bei Latexmatratzen und Gelschaummatratzen ist generell ein deutlich höheres Raumgewicht angebracht.

Bezug

Beim Bezug sollten Sie auf das Material und wie pflegeleicht der Bezug ist achten. Außerdem gibt es ein, zwei Extras, die wir Ihnen nennen werden.

Im Matratzen 120×200 Test zählt Polyester zu den häufigsten Materialien, die beim Bezug verwendet werden. Polyester kann auch eine gute Mikrofaser sein, das atmungsaktiv ist und gute Hygieneeigenschaften mit sich bringt. Falls Sie auf Kunststoffe verzichten möchten, können Sie sich auch nach Baumwollbezügen umsehen bzw. Bezügen, die aus einem Materialmix aus Naturfasern und Kunststofffasern bestehen. Falls der Bezug wasserfest sein sollte, müssen Sie gezielt danach suchen.

Ein pflegeleichter Bezug ist vor allem abnehmbar. Das ist nicht bei allen Matratzen 120×200 cm im Test möglich. Überlegen Sie sich daher gut, was Ihnen wichtig ist. Abnehmbare Bezüge können Sie mittels Reißverschlusses entfernen und dann je nach Herstellerangaben bei 30, 40 oder 60°C in der Waschmaschine reinigen.

Ein empfehlenswertes Extra bei einer Matratze 120×200 sind seitliche Handschlaufen, die im Bezug eingearbeitet werden, damit Sie die Matratze einfacher bewegen können.

Liegezonen

Bei einer Matratze 120×200 mit Liegezonen ist die Matratze in verschiedene Bereiche eingeteilt, die entsprechend beim Liegen unterschiedliche Körperbereiche optimal entlasten und stützen sollen. Häufig werden Matratzen mit 7 Zonen angeboten. Das liegt daran, dass sich die 7 Zonen Matratze gegenüber anderen Zonen wie 3, 5, 9, 11 oder 12 als Standard durchgesetzt hat.

Was aber genau versteht man unter einer 7 Zonen Matratze? Die Matratze ist in die folgenden 7 Zonen aufgeteilt:

Zone Körperbereich
1 Kopf- und Nacken
2 Schultern
3 Lendenwirbel
4 Hüfte und Becken
5 Schenkel
6 Waden
7 Füße

Jede Matratzen Art kann in Liegezonen unterteilt werden. Bei Schaumstoffmatratzen wird die Zonierung dadurch erreicht, dass der Schaumstoff mehr oder weniger nachgiebig ist, indem z.B. Einschnitte eingearbeitet werden. Bei Federkernmatratzen sind die Federn unterschiedlich stark.

Bei einer 7 Zonen Matratze 120×200 spielt es übrigens keine Rolle, wo sich das Kopf oder Fußteil befindet. Die gegenüberliegenden Zonen entsprechen sich nämlich, weshalb Sie auch eine 7 Zonen Matratze wenden können und immer noch den gleichen Effekt haben.

Größe, Höhe und Gewicht

Sie werden schnell festgestellt haben, dass die Matratzen 120×200 im Test nicht nur in der Größe 120×200 cm erhältlich sind. In der Tat gibt es viele weitere gängige und beliebte Matratzengrößen. Von 90×200 cm bis 200×200 oder auch 200×220 ist alles dabei. Da Sie sich aber schon auf eine Größe von 120×200 cm festgelegt haben, wollen wir auf andere Details näher eingehen.

Schauen wir uns daher die Matratzen Höhe und das Gewicht genauer an.

Höhe der Matratze

Die Höhe der Matratze sagt ebenfalls etwas über die Qualität der Matratze 120×200 cm aus. Wie beim Raumgewicht ist die optimale Höhe aber auch von der Matratzen Art abhängig. Eine standardmäßige Federkernmatratze wird allein vom Aufbau her grundsätzlich höher sein als eine Komfortschaummatratze.

Matratzen erhalten Sie prinzipiell schon ab einer Höhe von 5 cm. Hierbei handelt es sich oft um Klapp- und Faltmatratzen. Bei einer solch geringen Höhe können jedoch vor allem schwerere Personen stark durchhängen und möglicherweise sogar den Boden unter der Matratze spüren. Für den regelmäßigen Gebrauch und generell mehr Komfort sollten Sie daher eine andere Matratzenhöhe wählen. Die Odolplusz Faltmatratze zeigt sehr gut, dass auch bei Faltmatratzen mehr Höhe möglich ist.

Wenn Sie eine Matratze für Ihr Bett kaufen, sollte die Höhe unserer Meinung nach mindestens 15 bis 16 cm betragen, wie z.B. unser Sparpreis, die cpt hydrovital Matratze. Viele Komfort- und Kaltschaummatratzen erhalten Sie in dieser Höhe. Haben Matratzen mehrere Schichten, wie das häufig bei Viscoschaum und Gelschaum der Fall ist, fällt die Höhe größer aus. 18 bis 22 cm sind dann ein guter Wert. Federkernmatratzen reichen dagegen von 25 bis über 30 cm.

Die Angaben sind Orientierungswerte, die uns in den zahlreichen Matratzen Tests aufgefallen sind. Abweichungen gibt es immer und in Sachen Höhe der Matratze sind diese nach oben sogar wünschenswert.

Gewicht der Matratze

9 Matratzen 120x200 Test – komfortable Größe für eine Person

Informieren Sie sich vorab über das Gewicht der Matratze, um die unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Das Gewicht spielt insofern eine Rolle, da Sie die Matratze ab und zu anheben werden. Zum Spannbetttuch wechseln muss die Matratze aus dem Bettgestell bewegt werden und da es sinnvoll ist, die Matratze regelmäßig zu drehen und zu wenden, fällt das mit einem leichten Modell deutlich einfacher. Informieren Sie sich daher vorab auch über das Gewicht. Ziehen Sie öfter um? Auch dann ist eine leichtere Matratze sehr ratsam.

Pflege und Reinigung

Mit der richtigen Pflege und Reinigung verlängern Sie die Lebenszeit Ihrer Matratze 120×200 cm. Zwar sollte eine Matratze abhängig ihrer Qualität alle 5 bis 10 Jahre erneuert werden, die folgenden Tipps helfen Ihnen aber dabei, die Qualität bestmöglich zu erhalten und für eine gute Hygiene zu sorgen.

So bleibt Ihre Matratze 120×200 länger hygienisch:

  1. Zuallererst sollten Sie die Pflegehinweise des Herstellers kennen und beachten. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung aufmerksam durch.
  2. Verwenden Sie einen geeigneten Lattenrost, damit die Matratze nicht versehentlich beschädigt wird.
  3. Sofern der Matratzenbezug waschbar ist, sollten Sie diesen alle 2 bis 3 Monate reinigen.
  4. Lassen Sie die Matratze 120×200 jeden Tag nach dem Aufstehen gut lüften. Entfernen Sie die Bettdecke und schütteln Sie das Kopfkissen gut auf, damit der Wärmestau entweichen kann und sich keine unnötige Feuchtigkeit zwischen Bettzeug und Matratze bildet.
  5. Lüften Sie das Schlafzimmer jeden Morgen gründlich.
  6. Verwenden Sie einen Matratzen Topper oder eine Auflage, um die Matratze vor Feuchtigkeit und Flecken zu schützen.
  7. Falls Sie Ihre Matratze absaugen, sollten Sie das vorsichtig und auf geringer Stufe machen oder einen speziellen Milbensauger verwenden.
  8. Drehen und wenden Sie die Matratze regelmäßig, um Mulden und Kuhlenbildung zu vermeiden und die Matratze gleichmäßig abzunutzen.
  9. Wenn möglich und in den Pflegehinweisen nicht anders vermerkt, können Sie die Matratze auch regelmäßig in die Sonne stellen. Dann werden Keime und Erreger abgetötet.

Garantie

Eine Matratze 120×200, die ganz ohne Garantie kommt? Das ist eher selten der Fall. Das bestätigte auch unser Test. Beim Kauf einer Matratze erhalten Sie normalerweise immer eine Garantie von 1, 2 oder – und das ist gar nicht so selten – auch 10 Jahren.

Damit Sie von der Garantie profitieren, sollten Sie vorab prüfen, auf welche Bestandteile der Matratze die Garantie gilt. Oft ist zum Beispiel der Bezug von der Garantieleistung ausgeschlossen und die Garantie bezieht sich nur auf den Matratzenkern, sprich zum Beispiel den Schaumstoff. Das ist auch bei der Inofia Matratze 120×200 der Fall. Wenn daher ein seitlicher Handgriff reißen sollte, greift die Garantie unter Umständen nicht.

Des Weiteren empfehlen wir Ihnen dringend, sich die Garantiebedingungen genauer anzusehen. Hersteller setzten sehr oft bestimmte Pflegemaßnahmen und die richtige Anwendung voraus, damit die Garantie in Anspruch genommen wird. Werden die genannten Bedingungen nicht eingehalten, verfällt die Garantie für die Matratze. Das bedeutet zum Beispiel, dass Sie die Matratze nicht im Außenbereich verwenden dürfen, was für viele sicher nicht in Frage kommt. Es kann aber auch bedeuten, dass die Matratze regelmäßig gewendet werden muss.

Online-Bestellung einer Matratze

Wenn Sie zum ersten Mal eine Matratze online bestellen, haben Sie vielleicht bedenken, ob Sie auf diese Weise überhaupt das richtige Modell finden können. Im Matratzenhandel können Sie schließlich verschiedene Matratzen ausprobieren und ein Gefühl dafür bekommen, wie weich oder fest die Matratze 120×200 sein soll.

Da Sie hier quasi eine Matratze kaufen, die Sie nicht Probeliegen können, gilt in Deutschland seit 2019 zum Schutz der Käufer die Regelung, dass online bestellte Matratzen auch mit fehlender Schutzfolie innerhalb der gesetzlichen Rückgabefrist von 14 Tagen an den Anbieter zurückgegeben werden können ( § 312g Absatz 1 Trusted Source § 312g Widerrufsrecht – BGB Dem Verbraucher steht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen ein Widerrufsrecht gemäß § 355 zu. www.gesetze-im-internet.de und § 355 BGB Trusted Source § 355 Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen – BGB Wird einem Verbraucher durch Gesetz ein Widerrufsrecht nach dieser Vorschrift eingeräumt, so sind der Verbraucher und der Unternehmer an ihre auf den Abschluss des Vertrags gerichteten Willenserklärungen nicht mehr gebunden, wenn der Verbraucher seine Willenserklärung fristgerecht widerrufen hat. Der Widerruf erfolgt durch Erklärung gegenüber dem Unternehmer. Aus der Erklärung muss der Entschluss des Verbrauchers zum Widerruf des Vertrags eindeutig hervorgehen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. www.gesetze-im-internet.de ). Sie kaufen daher mit deutlich geringerem Risiko, als wenn die Matratze beim Auspacken von der Rückgabe ausgeschlossen würde.

Viele Hersteller erweitern diese gesetzliche Regelung sogar. Mit der 14 Tage Rückgabefrist wird so recht häufig schnell mit einem Probeschlafen von 30 Tagen und manchmal sogar 100 Tagen geworben. Nutzen Sie dieses Angebot aus, denn beim Probeliegen von 10 Minuten im Matratzenhandel ist es im Grunde unmöglich ein genauso gutes Gefühl für eine Matratze zu erhalten, wie wenn Sie diese für einen Monat Probeschlafen. Oft müssen Sie sich nämlich die ersten paar Nächte an die neue Matratze 120×200 gewöhnen, bis Sie überhaupt sagen können, ob die Matratze zu Ihnen passt.

Tipp: Online fällt der Preisvergleich deutlich einfacher. Sie können die Matratze 120×200 bei verschiedenen Anbietern finden und dort kaufen, wo der Preis und die Versandkosten zusammengerechnet am günstigsten sind.

Wenn sich dafür entscheiden, die Matratze aufgrund von Nichtgefallen zurückzusenden, müssen Sie die Kosten für die Rücksendung bezahlen. Allerdings ist der Anbieter dazu verpflichtet, Ihnen den Kaufpreis inklusive bezahlter Lieferkosten zu erstatten. Beim Kauf der Matratze bieten einige Anbieter aber an, die Kosten bei einer Rücksendung ebenfalls zu übernehmen. Klären Sie das daher vor dem Kauf.

Vorteile beim Kauf einer Matratze 120×200 online:

  • 14 Tage Rückgaberecht auch bei entfernter Schutzfolie
  • Sie müssen sich nicht um den Transport von Matratzenhandel bis nach Hause kümmern
  • Oft Möglichkeit, die Matratze 30 Tage und länger risikofrei Probe zu schlafen

Nachteile beim Kauf einer Matratze 120×200 online:

  • Sie können verschiedene Matratzen nicht direkt probeliegen und vergleichen
  • Bei Nichtgefallen müssen Sie die Rücksendekosten oft selbst tragen

Häufig Gestellte Fragen

Lassen Sie die Matratze nach dem Auspacken einige Stunden auslüften. In den meisten Fällen riecht eine Matratze nach „neu“ und frische Luft schadet nach der Zeit in der Plastik Verpackung nicht. Bei gerollt gelieferten Matratzen müssen Sie sogar mehrere Stunden einplanen, bis sich die Matratze vollständig entfaltet hat. Wie lange das genau dauert, ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Wir haben bereits Matratzen getestet, die in zwei Stunden nach dem Auspacken einsatzbereit waren, andere aber wiederrum bis zu 48 Stunden Zeit benötigt haben, um sich zu entfalten und das volle Volumen einzunehmen. Informieren Sie sich vor dem Kauf in der Produktbeschreibung oder im Zweifelsfall beim Hersteller direkt, wenn die Zeit zwischen Auspacken und tatsächlicher Verwendung sehr relevant für Sie ist.

Abhängig des Schlaftyps muss eine Matratze unterschiedliche Anforderungen erfüllen, um für einen erholsamen Schlaf sorgen zu können. Daher können bzw. sollten Sie bei der Auswahl auch Ihren Schlaftypen berücksichtigen. Es gibt Rückenschläfer, Seitenschläfer und Bauchschläfer. Rücken- und Seitenschläfer liegen normalerweise besser auf einer weichen Matratze bzw. die Matratze sollte für eine hohe Druckentlastung sorgen und das Einsinken von Körperbereichen wie Schultern und Hüfte ermöglichen. Für Bauchschläfer sind harte Matratzen dagegen eher zu empfehlen. Die Bauchlage stellt bereits eine Herausforderung dar und viele Dinge müssen beachtet werden. Ist die Matratze dann auch noch zu weich, fehlt es im Bauchbereich an Stabilität und die Person sinkt zu tief ein. Das führt zu einer Fehlhaltung der Wirbelsäule. Deshalb sollten sich Bauchschläfer eher nach einer festeren Matratze umsehen.

Fazit

Beim Matratzenkauf gibt es sehr viel zu berücksichtigen. Dafür ist eine Matratze aber auch eine Anschaffung, die sich für viele Jahre lohnen soll. Wählen Sie daher mit Bedacht und nehmen Sie sich Zeit beim Kauf.

Die Sweetnight Matratze 120×200 überzeugt im Test mit einer Materialkombination aus Gelschaum, Schaumstoff und Taschenfederkern. Wählen Sie unseren Vergleichssieger, wenn Sie ein Matratze 120×200 hart benötigen. Unser Bestwert fällt mit 26 cm höher aus. Die Taschenfederkernmatratze Vesgantti Matratze 120×200 mit zusätzlichem Viscoschaum zeigt im Test eine hervorragende Qualität und einen erholsamen Komfort. Ganz günstig ist der Sparpreis im Test. Die cpt hydrovital Matratze leistet bei einem kleinen Preis sehr viel. Wer also für die nächsten 2 bis 3 Jahre eine Matratze benötigt, liegt hier richtig.

Wir hoffen, Sie finden mit Hilfe unseres Matratze 120×200 Test und dem Ratgeber das richtige Modell. Schließlich hat jeder von uns einen erholsamen Schlaf verdient!

References

1.
§ 312g Widerrufsrecht – BGB
Dem Verbraucher steht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen ein Widerrufsrecht gemäß § 355 zu.
2.
§ 355 Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen – BGB
Wird einem Verbraucher durch Gesetz ein Widerrufsrecht nach dieser Vorschrift eingeräumt, so sind der Verbraucher und der Unternehmer an ihre auf den Abschluss des Vertrags gerichteten Willenserklärungen nicht mehr gebunden, wenn der Verbraucher seine Willenserklärung fristgerecht widerrufen hat. Der Widerruf erfolgt durch Erklärung gegenüber dem Unternehmer. Aus der Erklärung muss der Entschluss des Verbrauchers zum Widerruf des Vertrags eindeutig hervorgehen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.