Emma One Matratze: medium oder hart? (Herbst 2022)

Welches Modell passt zu Ihnen, die Emma One medium oder hart? Wir beantworten diese Frage im Ratgeber.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: September 07, 2022
Matratzenwahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Laut Stiftung Warentest ist die Emma One mit dem Testurteil 1,7 eine der besten Matratzen, die jemals getestet wurden. Da die Matratze für jeden Schlaftypen in jeder Schlafposition geeignet sein soll, kommt das Modell sicher auch für Sie in Frage. Aber welche Emma One Matratze: medium oder hart, ist die richtige Entscheidung? Diese Frage stellen sich vermutlich viele! Schließlich fällt die Emma One in das durchschnittliche Budget von 200 bis 250 Euro, die der Deutsche für eine Matratze ausgibt. Wenn bei Ihnen der letzte Matratzenkauf also auch bereits 13,5 Jahre zurückliegt (so lange wird eine Matratze laut Deutschem Matratzenverband genutzt) und eine Neue längst überfällig ist, sind die Emma Matratzen in medium oder hart eine treffende Wahl.

Was macht die Emma One Matratze so besonders?

Mit einer Emma One Matratze entscheiden Sie sich für einen Testsieger. Stiftung Warentest benotete die Emma One hart in der Größe 90×200 cm in 10/2019 mit dem Testurteil Note 1,7 „Gut“. Auch die Erfahrungen von Nutzern zeigen, dass die Matratze für viel Zufriedenheit und erholsame Nächte in deutschen Schlafzimmern sorgt.

Das rasante Wachstum des Unternehmens Emma Matratzen muss schließlich einen guten Grund haben. Seit der Gründung im Jahr 2015 macht das Unternehmen keinen Halt. Mittlerweile zählt Emma Matratzen über 700 Mitarbeiter mit 65 unterschiedlichen Nationen und 75 gesprochene Sprachen. In 2020 wurde die 1,5 Millionen Marke geknackt – so viele Emma Matratzen sind bereits in Umlauf und werden von verschiedensten Schlaftypen in den unterschiedlichsten Schlafpositionen als Unterlage für entspannte Nächte genutzt.

Besonders einfach ist die Auswahl in dem übersichtlichen online Angebot. Der Kundenservice ist Ihnen behilflich, sollten Sie Fragen zu den Emma Matratzen haben. Praktisch ist, dass Sie das passende Zubehör für Ihre Matratze wie Kissen, einen Topper oder sogar ein Bett gleich mitbestellen können. Und sollte etwas nicht nach Ihren Vorstellungen sein, weil Sie zum Beispiel besser auf einer Emma One medium als auf hart schlafen, nutzen Sie einfach Ihr Recht, die Emma Matratze innerhalb der 100 Tage Probeschlafen Zeit zurückzugeben. Die Rückgabe erfolgt kostenlos.

Wussten Sie, dass auch die EMMA One Federkern® Matratze bereits zum Testsieger gewählt wurde? Im Jahr 10/2021 erzielte das Modell die Testnote 1,8 bei Stiftung Warentest.

Emma One Matratze: medium oder hart? (Herbst 2022)

Die EMMA One Federkern® Matratze ist der Testsieger der Stiftung Warentest 2021.

Aufbau und Zonen

Die Emma One Matratze besteht aus verschiedenen Schaumstoffen. Das Verhältnis ändert sich je nach Härtegrad (medium oder hart). Die Unterteilung in 7 ergonomische Liegezonen ist aber bei allen Modellen vorhanden. Auch die Höhe von ca. 18 cm und der Bezug sind bei allen Härtegraden gleichbleibend.

Schaumstoffe

Die folgenden drei Schaumstoffe kommen bei den Emma One Matratzen zum Einsatz:

  • Punktelastischer Airgocell®-Schaum: dieser Schaum ist anpassungsfähig und sorgt für ein gutes Schlafklima. Mit seinen atmungsaktiven und offenporigen Eigenschaften eignet sich diese Schaumschicht als oberste Lage.
  • Adaptiver Viscoschaum: dieser Schaum ist anpassungsfähig und sorgt für Druckentlastung. Diese Schaumschicht befindet sich in der Mitte der Matratze.
  • Stützender HRX-Schaum: dieser Schaum stabilisiert insbesondere den Becken- und Schulterbereich. Die Schaumschicht stellt die Unterseite der Matratze dar. Für eine gute Luftzirkulation und die Zonierung sind Einschnitte im Schaum vorhanden.

Um unterschiedliche Härtegrade zu erzielen, ist bei der Medium Variante ein höheres Verhältnis von Viscoschaum integriert.

Zonen

Die Emma One Matratze ist in sieben ergonomische Liegezonen aufgeteilt. Mit Liegezonen ausgestattet, kann eine Matratze optimaler auf jeweilige Körperbereiche eingehen und zum Beispiel den schwereren Hüftbereich stärker in die Matratze einsinken lassen als den leichten Kopfbereich. Durch die Einteilung in Liegezonen werden die Anpassungsfähigkeit und Druckentlastung einer Matratze erhöht.

Mit 7 Liegezonen ist die Emma One Matratze sehr gut ausgestattet. Die Zonen unterteilen sich wie folgt:

  • Zone 1: Kopf- und Nacken
  • Zone 2: Schultern
  • Zone 3: Lendenwirbel
  • Zone 4: Becken und Hüften
  • Zone 5: Rumpf und Beine
  • Zone 6: Waden
  • Zone 7: Füße

Es gibt auch Matratzen mit mehr oder weniger Liegezonen. Möglich sind beispielsweise 3-, 5-, 9-, 11- und 12-Zonen Matratzen. Mit 7 Zonen wählen Sie einen guten Standard. Mehr Liegezonen bedeuten nämlich nicht automatisch, dass die Matratze unbedingt besser zu Ihnen passt. Emma Matratzen haben sogar andere Matratzen mit nur 5 Liegezonen im Sortiment.

Bezug und Pflege

Sie sollten ebenfalls auf die Materialien des Bezugs achten. Bei den Emma One Matratzen handelt es sich um diese Materialien:

  • Oberseite: 100 % Polyester
  • Unterseite: 89 % Polyester und 11 % Polypropylen

Der Matratzenbezug ist atmungsaktiv und kann leicht abgenommen werden. Dazu öffnen Sie den vierseitigen Reisverschluss und trennen den Bezug in zwei Teile. Da der Reißverschluss einmal um die Matratze reicht und der Bezug getrennt werden kann, ist auch das Anbringen nach der Wäsche sehr rasch erledigt.

Der Bezug kann bei maximal 40°C in der Waschmaschine gereinigt werden. Wählen Sie einen schonenden Waschgang und halten Sie sich an die Temperaturangabe, da der Bezug sonst einlaufen könnte. Verwenden Sie im Anschluss bitte keinen Trockner. Sehen Sie davon ab, den Bezug zu bleichen oder zu bügeln. Bei Bedarf können Sie den Bezug auch in der Reinigung mit Perchlorethylen säubern lassen.

Für ein einfaches Wenden der Matratze sind an den Seiten insgesamt vier Griffschlaufen befestigt. Übrigens hat Stiftung Warentest den Bezug mit der Note 1,6 bewertet.

Emma One Matratze: medium oder hart? (Herbst 2022)

Der Bezug bei Emma One Matratzen ist abnehm- und waschbar.

Härtegrade

Die Matratzenhärte entscheidet darüber, wie gesund Sie schlafen und wie wohl Sie sich auf der Matratze fühlen.

Wichtig ist, dass Sie nur so stark in die Matratze einsinken, damit die Wirbelsäule in einer geraden Ausrichtung bleibt. Eine zu weiche Matratze ist deshalb genauso nachteilhaft wie eine zu harte Matratze, die Ihrem Körpergewicht überhaupt nicht nachgibt.

Wie weich oder hart jemand eine Matratze empfindet, ist subjektiv. Zwei Personen mit gleicher Körpergröße und gleichem Körpergewicht können also ganz unterschiedlicher Meinung sein, ob die Matratze nun zu hart oder zu weich ist.

Generell lässt sich aber sagen, dass schwere Personen besser eine Matratze mit höherer Festigkeit wählen sollten und leichtere Personen einen weicheren Härtegrad.

Medium oder hart?

Die Emma One ist in medium und hart erhältlich. Ehemals gab es das Modell auch mit weichem Härtegrad. Auf der offiziellen Seite von Emma Matratzen wird angegeben, dass die weiche Variante nicht mehr im Sortiment geführt wird.

Sie haben folglich die Wahl aus:

  • Emma One medium
  • Emma One hart

Jetzt stellt sich sicher jeder Interessierte die Frage „Emma One medium oder hart? Welche ist die richtige für mich?“.

Der Härtegrad gibt die Festigkeit der Matratze an und lässt auf ein eher weiches oder festeres Liegegefühl schließen.

Wichtig ist, dass Sie ausreichend auf der Matratze einsinken. Im Vergleich zeigt sich, dass dieselbe Person in gleicher Schlafposition auf der Emma One hart weniger stark einsinkt als auf der Emma One weich. Das entspricht also den Erwartungen.

Insgesamt handelt es sich bei der Emma One hart um eine härtere Matratze mit eher hoher Festigkeit. Sie eignet sich daher für eher schwere Personen.

Die folgenden Eigenschaften charakterisieren die beiden Härtegrade:

  • Medium: nicht zu weich und nicht zu hart. Dieser mittelfeste Härtegrad entspricht einer beliebten Festigkeit Deutscher Schläfer. Sie sinken weder zu tief noch zu wenig in die Emma Matratze ein.
  • Hart: ist recht hart. Leichtere Personen sinken hier kaum noch ein und das Liegegefühl ist auch sehr hart. Dieser Härtegrad eignet sich für schwere Personen und Menschen, die eine harte Liegefläche bevorzugen.

Den richtigen Härtegrad wählen

Wie wählen Sie jetzt den richtigen Härtegrad? Am besten orientieren Sie sich an der folgenden Gewichtseinteilung:

Emma One Härtegrade Körpergewicht
Medium 50-90 kg
Hart 75-100 kg und mehr

Bei der Entscheidung sollten Sie zudem Ihre persönlichen Präferenzen hinsichtlich dem Liegegefühl bedenken.

Schlafgefühl und Liegeeigenschaften

Emma One medium oder hart? Diese Frage ist auch relevant, wenn es um das Schlafgefühl und die Liegeeigenschaften geht.

Auf einer Skala von 1-10 (bei der 10 hart und 1 weich ist) wurde die Emma One hart mit einer Festigkeit von durchschnittlich 7 bewertet. Die Emma One medium wurde dagegen bei durchschnittlich 5,5 eingeordnet.

Das medium Modell sinkt tiefer ein, da ein bisschen mehr Visco-Schaum verwendet wird. Insgesamt lässt sich die Emma One medium auch mit weniger Widerstand runterdrücken.

Besonders ist aber, dass selbst leichte Personen auf der Emma One hart eine gute Körperunterstützung erhalten. Das Werbeversprechen, dass die Matratze für „alle gängigen Körper- und Schlaftypen“ ist, wird somit schon einmal eingehalten. Das lobt übrigens auch Stiftung Warentest mit der Note 1,4 in der Kategorie „Deklaration und Werbung“.

Letztendlich ist es eine Präferenzfrage, wie fest oder weich Sie persönlich gerne liegen möchten. Nichtsdestotrotz sollten schwere Personen ab rund 90 kg besser zur Emma One hart greifen.

Größen, Gewicht und Preise

Sie können bei der Emma One aus 14 Größen wählen. Leider sind derzeit die Größen mit 210 cm Länge nicht verfügbar. Da für viele neben der Größe auch das Gewicht eine wichtige Rolle spielt, haben wir eine Tabelle für Sie erstellt. Mit der Größe einer Matratze ändert sich zudem der Preis.

 

Größe Gewicht Preis*
80 x 200 x 18 cm ca. 11 kg 209,00 €
90 x 190 x 18 cm keine Angabe 209,00 €
90 x 200 x 18 cm ca. 11,9 kg 209,00 €
90 x 220 x 18 cm keine Angabe 239,00 €
100 x 200 x 18 cm ca. 13,2 kg 249,00 €
120 x 200 x 18 cm ca. 15,5 kg 299,00 €
140 x 200 x 18 cm ca. 17,8 kg 349,00 €
150 x 200 x 18 cm ca. 19 kg 379,00 €
160 x 200 x 18 cm ca. 20,1 kg 409,00 €
180 x 200 x 18 cm ca. 22,4 kg 409,00 €
200 x 200 x 18 cm ca. 24,7 kg 489,00 €

*Die Preisangaben beruhen auf den Angaben der offiziellen Emma One Website, Stand September 2022.

Die Emma One Matratzen haben standardmäßig eine Höhe von ca. 18 cm. Der Preisunterschied kann bis zu 280,00 € betragen. Am günstigsten sind die drei kleinsten Modelle mit 209,00 €. Wer sich für eine Premium Größe für Paare entscheidet, wird bis zu 489,00 € an der Kasse los.

Bei Amazon erhalten Sie vereinzelt bessere Preise. So ist beispielsweise die harte Emma One Matratze in der Größe 90 x 200 x 18 cm für unter 200,00 € erhältlich. Leider sind auf dieser Plattform derzeit nicht alle Größen verfügbar.

Da die Emma One jedoch zu den besten Matratzen, die jemals von der Stiftung Warentest getestet wurden, gehört, kann sich der Preis sehen lassen. Schließlich leistet die Matratze sehr viel, sodass der Preis fast schon günstig wirkt.

Vor- und Nachteile

Unabhängig davon, ob Sie sich für die Emma One in Medium oder Hart entscheiden, haben Sie bei der Entscheidung für diese Matratze die folgenden Vor- und Nachteile.

Vorteile:

  • Hochwertige Materialien
  • Lange Haltbarkeit
  • Qualität zum fairen Preis
  • Für leichte und schwere Personen
  • In zwei Härtegraden verfügbar
  • Testsieger bei Stiftung Warentest Oktober 2019, Ergebnis 1,7 „Gut“
  • Allergiker freundlich
  • Griffschlaufen zum Wenden
  • 100 Nächte Probeschlafen
  • Kostenlose Lieferung und Rückabholung bei Nichtgefallen
  • Hilfreicher Kundenservice
  • 10 Jahre Garantie

Nachteile:

  • Riecht nach dem Auspacken unangenehm
  • Bezug kann nur bei 40°C gewaschen werden
  • Lieferzeiten können lange ausfallen
  • Matratze hat kein besonderes Design

Die Vorteile überwiegen bei der Emma One Matratze deutlich. Zudem sind die genannten Nachteile nicht gravierend. Der Anfangsgeruch beim Auspacken verfliegt recht schnell, wenn Sie das Zimmer gründlich lüften. Bei Bestellungen auf Amazon ist die Lieferzeit meist kürzer als im Shop und das Matratzendesign erkennen Sie normalerweise nicht mehr, wenn Sie diese mit einem Bettlaken überziehen.

Für Paare geeignet?

Emma One Matratze: medium oder hart? (Herbst 2022)

Die Emma One Matratze eignet sich für die Pärchen sehr gut.

Auch Paare werden mit der Emma One glücklich! Wir sind weiter oben bereits darauf eingegangen, dass die Emma Matratze für leichte und schwere Menschen geeignet ist. Dieser Vorteil zeigt sich bei diesem Modell für Paare, die sich eine Matratze teilen.

Eine gute Matratze für Paare zeichnet sich dadurch aus, dass sie Vibrationen und Schwingungen durch Bewegungen aufnimmt und nicht an die ganze Matratze weitergibt. So kann sich der Partner im Schlaf austoben, während die Partnerin nebendran so wenig wie möglich davon mitbekommt und sorglos weiterschläft.

Die Emma One Matratze absorbiert Bewegungen sehr gut und eignet sich daher für Pärchen.

Wenn Sie sich für die Emma One entscheiden, können Sie in allen Härtegraden aus 14 Größen wählen. Die aktuell größte Matratze misst 200×200 cm. Für Paare kommt außerdem die Größe 180×200 cm in Frage.

Lieferung und Kundenservice

Die Lieferung der Emma One Matratze erfolgt unkompliziert und der Kundenservice kann gelobt werden.

Lieferung

Sie können die Emma One Matratze entweder über den offiziellen Online-Shop von Emma Matratzen bestellen oder sich eines der Angebote auf Amazon sichern. Übrigens gibt es dort auch andere Emma Matratzen, beispielsweise die EMMA 25 Federkern Matratze, welche die Vorteile der Emma One mit denen einer Taschenfederkernmatratze kombiniert.

Zurück zur Emma One! Je nach Größe wird diese in einem kompakten Versandkarton geliefert, der eine Größe von mindestens 38 x 38 x 110 cm und maximal 45 x 45 x 110 cm hat. Die Lieferung erfolgt mit DHL, GLS oder DPD. Die Matratze ist aufgerollt und vakuumiert. Wählen Sie für das Auspacken daher eine größere Fläche, damit sich die Emma One vollständig ausbreiten kann, zum Beispiel auf dem Bett.

Auspacken

Jetzt müssen Sie geduldig sein. Bis zu 72 Stunden kann es dauern, bis die Matratze wieder ihre originale Größe eingenommen hat.

Damit der Neugeruch der Emma One entweichen kann, sollten Sie den Raum gut durchlüften. Die Frage, ob es sich dabei um Schadstoffe handelt, ist berechtigt. Die Emma Matratzen erhalten jedoch das Prüfzeichen LGA schadstoffgeprüft.

Das Prüfsiegel wird von der Landesgewerbeanstalt Bayern (LGA) vergeben, die zur TÜV Rheinland AG gehört. Mit der Vergabe des Prüfzeichens wird bestätigt, dass Produkte wie die Emma One die Mindestanforderungen einhalten und „nur geringe Emissionen von krebserregen, reproduktionstoxischen und erbgutschädigenden Substanzen enthalten“. Das Qualitätssiegel versichert außerdem, dass keine bekannte Gefährdung für den Verbraucher vorliegt.

Als Prüfkriterium wird auch der Geruch der Matratze herangezogen. Es dürfen keine starken Gerüche von der Matratze ausgehen.

Probeschlafen

Sobald die Matratze ihr volles Volumen erreicht hat, können Sie mit dem Probeschlafen beginnen. Emma Matratzen geben Ihnen ab Erhalt der Matratze 100 Tage Zeit dafür. Falls Ihnen die Matratze also unbequem erscheint, sie zu hart oder zu weich ist, können Sie sie zurückgeben und erhalten Ihr Geld zurück.

So funktioniert die kostenlose Rückgabe:

  1. Kontaktieren Sie den Kundenservice innerhalb der 100 Tage Widerrufsfrist.
  2. Die Rückgabe wird organisiert und die Matratze bei Ihnen abgeholt.
  3. Sie erhalten den vollständigen Kaufbetrag zurück.

Es kann sein, dass der Service Ihnen anbietet, kostenfrei einen Emma Topper zu nutzen, um die Matratze doch noch komfortabel zu gestalten. Beim Neukauf einer Matratze empfehlen wir jedoch ein Modell zu wählen, bei dem Sie keinen zusätzlichen Topper benötigen. Topper sind durchaus sinnvoll, sollten aber nicht die Bedingung sein, dass Sie auf einer ganz neuen Matratze schlafen können.

Schauen Sie sich dann lieber einige dieser Schaumstoffmatratzen an, die wir bereits für Sie getestet haben. Natürlich sind auch andere Modelle der Marke eine tolle Option. Lesen Sie hierzu am besten unseren aktuellen Emma Matratzen Test.

Emma One Matratze: medium oder hart? (Herbst 2022)

Die Emma-Matratzen können Sie 100 Tage testen.

10 Jahre Garantie

Wer dagegen von der Emma One begeistert ist und sie nicht mehr zum Schlafen missen möchte, darf sich über eine Garantiezeit von 10 Jahren freuen. Beachten Sie hierfür die Garantiebedingungen (§13 AGB). Die Garantie gilt auf die Formbeständigkeit und Haltbarkeit der Kernmaterialien. Über den Link finden Sie auch Erklärungen, wann die Garantie gilt und wann nicht.

Kundenservice

Der Kundenservice von Emma Matratzen ist einfach und auch telefonisch erreichbar. Beachten Sie dazu die auf der Webseite angegebene Kontaktnummer und die Servicezeiten. Alternativ können Sie den Service auch über das Kontaktformular erreichen und online abschicken. Im „Häufige Fragen“ Bereich werden zudem viele Fragen beantwortet, sodass manchmal die persönliche Kontaktaufnahme überflüssig wird.

Emma Matratzen ist eine deutsche Marke und der Sitz des Unternehmens liegt in Deutschland. Entsprechend ist der Kundenservice auch in deutscher Sprache verfügbar.

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem Kundenservice gemacht und beschreiben diesen als freundlich, hilfreich und verfügbar.

Fazit

Gut, günstig und eine der am besten jemals getesteten Matratzen von Stiftung Warentest: Was will man mehr? Auf der Emma One Matratze schlafen alle Schlaftypen in jeder Schlafposition mit guter Unterstützung. Selbst für Paare ist die Matratze eine gute Wahl.

Die Schaumstoffmatratze ist in drei Schichten aufgebaut, bringt 7 Liegezonen mit und ist mit 18 cm Höhe eine qualitative Matratze. Der blitzschnell abnehmbare Bezug ist waschbar. Sie können sich auf einen zuverlässigen Kundenservice freuen und erhalten außerdem eine Garantie von 10 Jahren.

Wir hoffen, wir konnten Ihre Frage „Emma One medium oder hart?“ in unserem Ratgeber beantworten und Ihnen bei der Entscheidung weiterhelfen. Und sollte die Matratze doch nicht die gewünschte Festigkeit haben, können Sie die Emma One schließlich innerhalb der 100 Tage Zeit zum Probeschlafen gegen eine andere Härte austauschen.

FAQ

Für wen ist die Emma One Matratze vielleicht nicht so gut geeignet?

Die Emma One Matratze ist für alle Schlaftypen in jeder Schlafposition gut geeignet. Das bedeutet, dass Bauchschläfer, Rückenschläfer und Seitenschläfer darauf einen erholsamen Schlaf finden können. Aber für wen ist die Matratze vielleicht nicht so gut geeignet? Das ist im Prinzip ganz einfach: hier handelt es sich um eine Schaumstoffmatratze. Es gibt noch viele andere Matratzentypen, die ebenfalls viele Vorteile haben und für Ihre Schlafgewohnheiten besser sein könnten. Wer zum Beispiel nachts stark schwitzt, sollte sich auch über Federkernmatratzen informieren. Schließlich führt Emma Matratzen nicht ohne Grund auch eine Federkernmatratze im Sortiment. Eine Hybrid Matratze, also eine Mischung aus Premium Schaumstoffen und Federkern, gibt es ebenfalls.

Was sind Emma One Second Life Matratzen?

Bei Emma One Second Life Matratzen handelt es sich um wiederaufbereitete Modelle. Diese sind wie neuwertig, aber viel günstiger als Neuware. Wenn eine Käuferin beispielsweise feststellt, dass die Emma One Medium für sie zu weich ausfällt und sie die Matratze innerhalb der 100 Tage Probeschlafen Zeit rückabholen lässt, wird im Lager von Emma Matratzen geprüft, ob die Matratze noch in gutem Zustand ist. Wenn dem so ist, wird die Matratze von einem Partnerunternehmen mit UV-Licht desinfiziert und mit einem neuen Bezug versehen. Dann wird die Emma One Second Life Matratze wie eine neue Matratze verpackt und kann als aufbereitetes Produkt gekauft werden. Der Vorteil hierbei ist, dass Sie eine günstigere Matratze erhalten (mit 27-28% reduziertem Preis können Sie rechnen) und durch das „zweite Leben“ der Matratze Ressourcen geschont werden.

Übrigens gibt Emma Matratzen an, dass die meisten Käufer, die die Matratze zurückgeben, das schon nach wenigen Tagen machen und nicht erst am Ende der 100 Tage Probeschlafen Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.