5 Matratzen-Topper 160×200 Test – Die perfekte Ergänzung für maximalen Schlafkomfort (Herbst 2022)

Welchen praktischen Topper Sie als Ergänzung zu Ihrer Matratze wählen sollten, erfahren Sie in unserem Kaufratgeber zum Matratzen-Topper 160x200.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: September 29, 2022
Matratzenwahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Unabhängig vom Bettmodell lässt jede Matratze sich mit einem zusätzlichen Topper noch feiner auf Ihre Liegegewohnheiten abstimmen. Die praktischen Auflagen schonen so nicht nur Ihre Matratze, sondern können ihre Vorteile noch besser hervorholen oder Nachteile ausgleichen. Welche Modelle uns in dem aktuellen Matratzen-Topper 160x200 Test überzeugen konnten, sehen Sie auf den nächsten Seiten unseres Ratgebers.

Eine Sache möchten wir jedoch vorab klarstellen: Mit einem Topper kann die Liegefläche niemals härter gemacht werden. Ist Ihnen Ihre Matratze also bereits jetzt zu weich, lohnt sich hier zunächst die Anschaffung einer härteren Variante, bevor Sie sich nach einem Topper umschauen.

 

Tabelle der besten Produkte

5 Top Matratzen-Topper 160×200 Test 2022

1.

Emma Topper 160x200Vergleichssieger

Eigenschaften
  • Kern: Viscoschaum, Kaltschaum
  • Bezug: n/a
  • Höhe: 6 cm
  • Bezug waschbar: bis 40°C
  • HG: n/a

Extras: wendbar

Der 6 cm hohe Topper von Emma verfügt über einen Kern, der je zur Hälfte aus dem patentierten Airgocell-Viscoschaum, welcher sich optimal an die Körperkonturen anpasst, und einem stabilisierenden Kaltschaum aus HRX-Material besteht. Der Testsieger ist als so genannter „Flip Topper“ wendbar, sodass der Topper individuell an die Liegebedürfnisse angepasst werden kann. Der atmungsaktive und elastische Ultra-Dry Bezug wurde mit einer speziellen Klimafaser hergestellt und bietet so angenehm kühles Schlafgefühl. Da sich der abnehmbare Bezug bei 40° einfach in der Waschmaschine reinigen lässt, ist der Topper auch für Allergiker gut geeignet. Weitere Modelle der Emma-Topper finden Sie in unserem Test.

Im Vergleich zum OctaSleep Smart Topper bietet der Testsieger des Qualitätsherstellers Emma neben der komfortablen Schaumschicht aus Viscoschaum (auch als „Memory Foam“ bekannt) zudem eine stabile Schaumseite aus HRX-Material, die den Körper druckausgleichend an den richtigen Stellen stützt. Wer also ein festeres Liegegefühl bevorzugt, kann dieses einfach durch Wenden des Toppers – mit der HRX-Seite nach oben – genießen. Die um 1 cm reduzierte Höhe hat sich in unserem Test kaum bemerkbar gemacht und kann daher vernachlässigt werden. Lediglich hinsichtlich der drei intelligenten Liegezonen des OctaSleep-Modells kann der Topper von Emma nicht mithalten.

Was uns gefallen hat:

  • Der Topper kann aufgrund der gegenüberliegenden Schaumschichten als weicherer Memory-Schaum Topper oder als stützender Kaltschaumtopper verwendet werden. Je nach Bedarf kann er hierzu mit einem Handgriff praktisch gewendet werden.
  • Der Bezug besteht aus einer Ultra-Dry Faser und sorgt so für ein angenehm trockenes und kühles Schlafklima.
  • Der Bezug ist abnehmbar und bei 40°C waschbar.
  • Der Hersteller bietet ein Probeschlafen bis zu 100 Nächten an.

Was könnte besser sein:

  • Der hochwertige Topper von Emma hat uns in beinahe allen Kategorien überzeugt. Wir hätten uns allein eine ergonomisch angepasste Unterteilung in Liegezonen gewünscht. Das hätte den Testsieger perfekt gemacht.
2.

OctaSleep Smart 160x200Bester für den Rücken

Eigenschaften
  • Kern:  Aerocell-Schaum, OCTAspring®-Federn, Ecocell-Foam
  • Bezug: 99 % Polyester, 1 % Elasthan
  • Höhe: 7 cm
  • Bezug waschbar: bis 40°C
  • HG: H4

Extras: 2 Jahre Garantie; OCTAspring®-Technologie; 3 Zonen; atmungsaktiv

Der rückenfreundliche Topper des bekannten Herstellers OctaSleep weist in seinem 7 cm starken Kern eine einzigartige und perfekt abgestimmte Materialzusammensetzung auf, welcher ihn nicht nur besonders atmungsaktiv macht, sondern darüber hinaus auch für einen optimalen Druckausgleich sorgt. Im Zentrum des in drei intelligente Liegezonen eingeteilten Toppers sorgt eine feste Stützzone für eine Stabilisierung Ihrer Hüfte. Durch das smarte OctaVent Air System ist das Modell etwa 8-mal atmungsaktiver und 3°C kühler als herkömmliche Topper aus Memory-Schaum. Der Bezug generiert durch die wabenförmige Profilierung ein angenehmes Liegegefühl und lässt sich bei 40°C waschen.

Das Qualitätsprodukt von OctaSleep weist gegenüber dem Sparmodell des Herstellers Sleepsy einige Vorteile auf, die nicht zu vernachlässigen sind. Beide Modelle sind 7 cm hoch, doch der Preisunterschied macht sich gleich beim ersten Hinlegen bemerkbar. Während der Körper in dem weichen Komfortschaum des Memor Toppers von Sleepsy einsinkt, wird die besonders belastete Schulter- und Hüftregion beim OctaSleep Smart spürbar gestützt. Die Wirbelsäule wird durch die individuell anpassbaren Federn des smarten Toppers ergonomisch stabilisiert und in ihrer natürlichen Form unterstützt. Wie legen den OctaSleep Smart Topper insbesondere Kunden ans Herz, die unter gesundheitlichen Einschränkungen des Knochenapparates leiden.

Was uns gefallen hat:

  • Die OctaSpring Technologie verspricht durch hunderte einzelner Federn eine bessere Schlafqualität.
  • Uns haben die intelligenten Liegezonen überzeugt, die den jeweiligen Körperteilen zentimetergenau die Unterstützung geben, die sie benötigen.
  • Der smarte Topper von OctaSleep beugt aufgrund der atmungsaktiven Materialien nicht nur Staunässe vor, sondern erzeugt auch einen spürbar kühlenden Effekt.

Was könnte besser sein:

  • Eine Befestigungsmöglichkeit lässt der Topper von OctaSleep vermissen, wir wussten uns aber mit einer Antirutschmatte zu helfen.
  • Manche Kunden wiesen auf einen „Durchliege-Effekt“ hin, der bei andauernder Nutzung zu Kuhlen im Topper führt. Hier konnten wir durch das ohnehin empfohlene regelmäßige Drehen und Wenden der Auflage Abhilfe schaffen.
3.

Sleepsy MemorSparpreis

Eigenschaften
  • Kern:  Komfortschaum
  • Bezug: 100 % Polyester
  • Höhe: 7 cm
  • Bezug waschbar: bis 40°C
  • HG: n/a

Extras: 2 Jahre Garantie; atmungsaktiv

Dank des elastischen Komfortschaums mit CoolFlex Technologie passt der Topper sich optimal an die Körperkonturen an und sorgt für punktelastische Druckentlastung. Somit ist er sowohl für Bauch- Seiten- und Rückenschläfer geeignet. Die offenporige Struktur des Komfortschaums macht ihn besonders atmungsaktiv, sodass Sie von einem angenehmen Schlafklima profitieren können. Der Bezug aus 100 % Polyester bietet Milben keine Chance und lässt sich dank des umlaufenden Reißverschlusses komplett abnehmen und in der Waschmaschine bei 40°C waschen. Der Topper ist wendbar, sodass er aufgrund der Möglichkeit des regelmäßigen Drehens und Wendens besonders langlebig ist.

Mit der Marke Sleepsy hat der national bekannte Discounter Matratzen Concord GmbH eine kostengünstige Produktlinie auf den Markt gebracht. Aktuell scheint sich der Brand noch auf die Produktion von Matratzen zu konzentrieren. Der Memor Topper ist bislang das einzige verfügbare Modell im Topper Produktsegment. Der Sleepsy Memor Topper ist bereits ab einer Breite von 90 cm erhältlich und wird neben der Testgröße von 160×200 cm auch in den Größen von 100 cm, 120 cm, 140 cm, 180 cm und 200 cm angeboten.

Was uns gefallen hat:

  • Uns hat der Topper aufgrund des weichen Komfortschaums ganz besonders als perfekter Ausgleich einer deutlich zu harten Matratze überzeugt.
  • Der Preis von nur etwa 220 € ist im Hinblick auf die Vorzüge des Modells unschlagbar. Sparfüchse können beim Kauf ein echtes Schnäppchen machen.

Was könnte besser sein:

  • Die vom Hersteller angegebene Höhe von 7 cm entfaltet sich aufgrund der weicheren Struktur des Toppers nicht vollständig.
  • Das Produkt strömt in den ersten Tagen einen leicht chemischen Geruch aus.
4.

MeosBester mit Gelschaum

Eigenschaften
  • Kern:  Gelschaum
  • Bezug: 39% Polyester, 39% Viskose, 22% Polypropylen
  • Höhe: 8 cm
  • Bezug waschbar: bis 60°C
  • HG: n/a

Extras: atmungsaktiv; Klimaband; orthopädisch

Der Topper von Meos bietet mit großzügigen 8 cm Materialstärke ausreichend Platz, um ein Einsinken der belasteten Körperteile zu ermöglichen. Die Wirbelsäule wird hierbei optimal gestützt und durch die orthopädische Druckentlastung geschont. Der Meos Topper entfaltet eine stabilisierende Wirkung und generiert gleichzeitig ein weiches und komfortables Schlafgefühl. Der stabile Kern aus Gelschaum weist ein Raumgewicht von 50 RG kg/m3 auf, sodass der Topper sich auch für schwerere Menschen eignet. Das versteppte Doppeltuch des Bezugs verfügt über ein atmungsaktives umlaufendes Klimaband und lässt sich bei 60°C waschen. Der Topper kann an den Ecken mit den praktischen Spanngummis an der Matratze befestigt werden.

Der Meos Topper aus Gelschaum wird neben der Variante mit 8 cm Materialstärke auch als schmaleres Modell mit 6 cm angeboten. Dieser verringert zwar das vollständige Einsinken der Druck ausübenden Körperteile wie der Hüfte etwas, führt aber gleichzeitig auch dazu, dass das Liegegefühl etwas härter anmutet. Letztlich ist die Auswahl hier Geschmackssache: manchen Kunden ist das extra weiche Komfortgefühl des 8 cm hohen Modells zu weich. Hier bietet sich die schmalere Version als sinnvolle Alternative an. Beide Modelle verfügen über einen Bezug mit einer Höhe von insgesamt 2 cm, sodass der Kern 4 cm bzw. 6 cm stark ist.

Was uns gefallen hat:

  • Durch die 8 cm starke Schicht aus Gelschaum entfaltet der Topper eine rücken- und gelenkschonende Wirkung.
  • Der Topper von Meos verfügt über praktische Spanngummis, mit denen er an der Matratze befestigt werden kann und so nicht verrutscht.
  • Uns hat gefallen, dass der Hersteller ein 30-tägiges Probeschlafen anbietet. So kann der Topper auf der eigenen Matratze zunächst getestet werden.

Was könnte besser sein:

  • Der deutlich spürbare Weichmach-Effekt des Toppers aus Gelschaum dürfte manchem Kunden zu viel des Guten sein. Wir empfehlen den Kauf nur in den Fällen, in welchen die vorhandene Matratze als zu hart empfunden wird.
5.

Allnatura „Latexcomfort“Bester aus Latex

Eigenschaften
  • Kern:  100% Naturkautschuk
  • Bezug: 68% Bio-Baumwolle, 32% Lycell
  • Höhe: 6 cm
  • Bezug waschbar: bis 60°C
  • HG: soft, medium, firm

Extras: punktelastisch

Der Topper mit einer Gesamthöhe von 6 cm verfügt über einen 4 cm starken Kern aus 100 % Naturkautschuk. Der Kern ist aufgrund der etlichen Lüftungskanäle atmungsaktiv, sodass Feuchtigkeit gut abgeleitet werden kann und Staunässse vermieden wird. Die Auflage aus Naturlatex weist eine spürbare Punktelastizität auf, die eine Stauchung der einsinkenden Körperteile verhindert und den Auflagendruck gut ableitet. Ihre Wirbelsäule erfährt so eine optimale Unterstützung. Der Bezug aus einem hautsympathischen Jersey-Doppeltuch kann abgenommen werden; die Oberseite ist problemlos bei 60°C waschbar. Wir empfehlen es Ihnen, eine passende Allnatura-Matratze aus unserem Test rauszusuchen.

Der aus nachhaltigen Materialien gefertigte Topper „Latexcomfort“ wird vom Hersteller Allnatura in drei Härtegraden angeboten. Wer einen möglichst festen Topper wünscht, kann sich bei der Variante „firm“ über ein Raumgewicht von ganzen 100 kg/m3 freuen. Das Modell „medium“ verfügt über ein Raumgewicht von 90 kg/m3, während die weichste Variante „soft“ immerhin noch 75 kg/m3 Raumgewicht mitbringt. Ist Ihre Matratze für Ihr Liegegefühl also deutlich zu hart, empfehlen wir die Wahl der weicheren oder mittleren Variante. Bitte denken Sie jedoch daran, dass das Liegegefühl durch einen Topper niemals härter gemacht werden kann.

Was uns gefallen hat:

  • Durch die hohe Punktelastizität sinkt der Topper nur an den Stellen ein, an denen Druck ausgeübt wird; hierdurch wird insbesondere Ihre Wirbelsäule optimal gestützt und so geschont.
  • Ein gutes Gewissen: Der Allnatura Topper wird nachhaltig produziert und größtenteils aus biologischen Naturfasern produziert.

Was könnte besser sein:

  • Etwas schade fanden wir, dass der Bezug nicht vollständig gewaschen werden kann. Lediglich die Oberseite kann hier in der Waschmaschine gereinigt werden.
  • Da der Topper empfindliche Naturfasern enthält, sollten die Reinigungshinweise des Herstellers genau beachtet werden.

Dinge zu beachten

Angefangen von der Zusammensetzung der Materialien über besondere Extras bis hin zum Härtegrad – bei der Auswahl des für Sie perfekten Toppers sind etliche Faktoren zu beachten. Damit Sie wissen, worauf Sie beim Kauf ein ganz besonderes Augenmerk legen sollten, haben wir die wichtigsten Informationen für Sie in unserem folgenden Kaufratgeber zusammengestellt.

Für wen eignet sich ein Topper 160×200?

Topper 160×200 eignen sich perfekt für Kunden, die zwar über eine hochwertige Matratze verfügen, sich jedoch ein weicheres Liegegefühl wünschen und die Liegeeigenschaften verbessern möchten. In diesem Fall kann das Bettsystem mit einem auf die individuellen Schlafbedürfnisse abgestimmten Topper perfekt ergänzt werden, ohne dass eine neue Matratze gekauft werden muss.

Zu welcher Matratze passt ein Topper 160×200?

Ein Topper 160×200 eignet sich für alle Matratzen, die über eine gesamte Liegefläche mit einer Breite von 160 cm verfügen. Mit einem solchen Topper lässt sich die Ritze zwischen zwei 80 cm breiten Einzelmatratzen gut überbrücken; ebenfalls kann er jedoch auch als Komfortauflage einer 160 cm breiten Einzelmatratze dienen. Die vorhandene Matratze sollte für Ihr Liegegefühl nicht bereits zu weich sein – dieser Effekt würde durch einen Topper ganz gleich welcher Art nur weiter verstärkt.

Arten

5 Matratzen-Topper 160x200 Test - Die perfekte Ergänzung für maximalen Schlafkomfort (Herbst 2022)

Auf dem Markr sind Topper sowohl aus künstlichen als auch aus natürlichen Materialien erhältlich.

Die Materialzusammensetzung von Toppern unterliegt einem stetigen wissenschaftlichen Weiterentwicklungsprozess. Verschiedene Schaum- oder Naturstoffe werden kombiniert, um so die Vorzüge der jeweiligen Materialien möglichst perfekt miteinander zu ergänzen. In der folgenden Übersicht stellen wir Ihnen die gängigen Materialien, die in den Kernen der Topper enthalten sind, mit den individuellen Vor- und Nachteilen vor.

Komfortschaum

Topper aus Komfortschaum werden aus dem Kunststoff Polyurethan (PU-Schaum) gefertigt. Hier wird beim Herstellungsverfahren mit hohen Temperaturen und Kohlenstoffdioxid gearbeitet. Komfortschaum weist eine geringere Stauchhärte als andere Schaumstoffe auf, fühlt sich also beim Liegen eher weich an. Topper aus diesem Material können wir daher für schwergewichtigere Menschen nicht empfehlen. Als deutlicher Vorteil lässt sich bei diesem Material jedoch eine außerordentliche Luftdurchlässigkeit verbuchen, sodass sich Komfortschaumtopper gut für stark schwitzende Menschen eignen.

Kaltschaum

Kaltschaum ist ein flexibler, komfortabler und atmungsaktiver Schaumstoff.

Durch die Abspaltung von Kohlendioxid bei der Fertigung aus Rohöl und Wasser entsteht eine offenporige Struktur und somit ein durchlässiges Endprodukt. Daher eignet sich ein Topper aus Kaltschaum insbesondere für Menschen, die nachts viel schwitzen.

Im Gegensatz zu den so genannten Heißschäumen handelt es sich hierbei um ein gesundheitlich relativ unbedenkliches Produkt, da auf hohe Temperaturen und den Einsatz von Gasen im Wesentlichen verzichtet wird. Kaltschaum zeichnet sich durch einen hohen Grad an Luft- und Feuchtigkeitsregulierung aus, sodass Staunässe und Schimmelbildung effektiv vorgebeugt wird.

Viscoschaum

Viscoschaum – auch unter dem englischen Begriff „Memory Foam“ bekannt – passen sich durch eine hohe Punktelastizität an den belasteten Stellen perfekt der Form Ihres Körpers an. Körperteile, die einsinken sollen, sinken ab, während die zu stützenden Körperteile stabilisiert werden. Dieser Effekt wirkt sich insbesondere positiv auf die Gesundheit Ihres Bewegungsapparates aus. Viscoschaum erzeugt bei ausreichender Höhe des Topppers beinahe ein Gefühl von Schwerelosigkeit. Viscoschaum ist jedoch im Vergleich zum Kaltschaumtopper weniger atmungsaktiv, sodass dieses Material sich weniger gut für stark schwitzende Menschen eignet.

Gelschaum

Gelschaum erreicht als besonders elastischer „Hightech-Schaumstoff“ eine optimale Anpassung an die Körperkonturen. Den Namen verdankt er der Konsistenz des darin enthaltenen Polymers, die sich wie zähflüssiges Gel anfühlt. Gelschaum zeichnet sich durch ein sehr hohes Raumgewicht aus und eignet sich deshalb besonders gut auch für schwerere Menschen. Ein Topper aus Gelschaum passt sich über die gesamte Liegefläche hinweg in allen Liegepositionen hervorragend an die Konturen des Körpers an. Aufgrund der hohen punktelastischen Druckentlastung sind Topper aus Gelschaum besonders gesundheitsfördernd.

Latex

Latex kann eine natürliche Alternative zu den übrigen Materialien darstellen, denn es kann aus flüssigem Kautschuk gefertigt werden, welcher als nachhaltiger Naturlatex aus dem Saft des Gummibaums gewonnen wird. Daneben existiert auch eine synthetische Variante aus Erdöl, welche leider oftmals Schadstoffe enthält, dafür jedoch um etwa 10 % härter ist als die Variante aus Naturlatex.

Latex-Topper gelten aufgrund der bemerkenswert hohen Druckentlastung und einer maximalen Körperanpassung als besonders hochwertig. Sie sind derart formstabil, dass sie bei Veränderung der Liegeposition unmittelbar in die Ausgangslage zurückkehren. Hier spricht man auch von Rückstellkraft. Topper aus Latex stechen auch in Punkto Hygiene gegenüber den anderen Materialien heraus. Dies macht sich jedoch im Preis bemerkbar. Latex-Topper sind in der Regel deutlich teurer als Topper aus Schaumstoff. Beim Kauf gilt es dennoch zu bedenken, dass Latextopper äußerst langlebig sind und bei guter Pflege bis zu 10 Jahren genutzt werden können.

Die besten Latex-Topper haben wir für Sie in unserem Test gesammelt.

Viscolatex

5 Matratzen-Topper 160x200 Test - Die perfekte Ergänzung für maximalen Schlafkomfort (Herbst 2022)

Ein Topper aus Viscolatex ist weicher als ein Topper aus Naturkautschuk.

Der neuartige Hybrid Viscolatex wird durch Beimischen von Viscoschaum zu einer Latexmasse hergestellt. Durch die Zufügung von Viscoschaum erzeugen Topper aus Viscolatex ein etwas weicheres Liegegefühl als reine Latextopper.

Mesh

Gute Nachrichten für starke Schwitzer: Topper aus Mesh-Material sind extrem atmungsaktiv und lassen Ihre Haut im wahrsten Sinne des Wortes durchatmen. Hunderte millimetergroße Klimakanäle, welche über die ganze Liegefläche verteilt sind, lassen die Luft optimal zirkulieren. Dies reduziert Nachtschweiß und verhindert die Bildung von Staunässe.

Reinigung & Pflege

Die meisten Topper verfügen über Reißverschlüsse, sodass die Bezüge abnehmbar und sodann gemäß Herstellerangaben in der Waschmaschine waschbar sind. Um lange Freude an Ihrem Topper zu haben, empfiehlt sich zudem, die Topper bei jedem Wechsel der Bettwäsche sanft mit dem Staubsauger abzusaugen. Die Zeit, in der Sie den Bezug in der Waschmaschine reinigen, können Sie zur Lüftung des Topperkerns nutzen. Gerade bei kalten Temperaturen bietet sich ein Auslüften an der frischen Luft an, denn Milben überleben Temperaturen unter 0 Grad Celsius nicht. Achten Sie auch darauf, Ihren Topper in regelmäßigen Abständen zu drehen und zu wenden, um einer einseitigen Abnutzung vorzubeugen. Dies gilt jedoch nicht für Topper, die auf der Oberseite eine Profilierung aufweisen – hier würden durch das Wenden die Vorzüge der Profilschicht verloren gehen.

Vor- und Nachteile von Toppern 160×200

Einen besonderen Vorteil bieten 160×200 Topper für Doppelbetten, die über zwei Einzelmatratzen und damit über die störende „Besucherritze“ in der Mitte des Bettes verfügen. Diese ist nach der Auflage eines vollformatigen Toppers nicht mehr spürbar. Wir raten jedoch von dem Kauf eines 160×200 Toppers ab, wenn Ihr Bett seitenweise individuell höhenverstellbar ist. In diesem Fall sollten Sie besser zum so genannten „Split-Topper“ greifen, welcher durch ein oder zwei längsseitige Einschnitte die individuelle Einstellung der Bettseiten ermöglicht. Aufgrund den großzügigen Abmessungen von 160×200 kann es insbesondere bei schweren und stabilen Modellen – etwa bei solchen aus Latex – etwas mühsam sein, den Topper zu wenden.

Entscheidende Kaufkriterien

Neben dem Material sind insbesondere der Härtegrad, die Höhe, der Bezug und ggf. die Einteilung des Toppers in verschiedene Liegezonen mit abgestimmter Unterstützungsintensität bei der Auswahl Ihres Toppers zu berücksichtigen.

Material

Welches Kernmaterial für Ihre Schlaf- und Liegebedürfnisse ideal ist, können Sie am einfachsten anhand der obigen Übersicht bestimmen. Außerhalb des Kerns verfügt der Topper über einen insgesamt etwa 1-2 cm dicken Bezug. Die Eigenschaften der Materialien des Kerns

Härtegrad

Eine Klassifizierung nach Härtegraden, wie Sie es von Matratzen kennen, erfolgt bei Toppern nicht. Ein Topper wird Ihre (gegebenenfalls weichere) Matratze nie härter machen. Es bestehen aber durchaus deutliche Unterschiede bezüglich der Festigkeit von Toppern, welche von den Herstellern über den ausgewiesenen Härtegrad abgebildet werden.

Höhe

5 Matratzen-Topper 160x200 Test - Die perfekte Ergänzung für maximalen Schlafkomfort (Herbst 2022)

Das Liegegefühl hängt von der Höhe des Toppers ab: je höher desto besser.

Als Daumenregel lässt sich festhalten: Je höher der Topper, umso besser machen sich die ergonomischen Vorteile des Toppers auf Ihre Liegeposition bemerkbar. Eine schmale Variante mit gerade einmal 4 cm wird über einen Kern von kaum mehr als 3 cm verfügenine. Eine derart dünne Materialschicht bietet Ihrem Körper nicht den nötigen Platz zum Einsenken von Hüfte und Schultern. Dies verhindert die gewünschte Druckentlastung und minimiert den Liegekomfort deutlich. Schwerere Menschen oder Seitenschläfer sollten sich im Zweifel für einen stärkeren Topper mit einer Materialhöhe von mindestens 6 cm entscheiden. Ab einer Materialstärke von mehr als 8 cm ist indes der Stützeffekt der darunter liegenden Matratze nicht mehr spürbar, sodass ein Topper mit einer Höhe von 9 cm oder mehr nicht empfohlen wird.

Bezug

Bezüge eines Toppers bestehen üblicherweise aus einem Gemisch aus Baumwolle, Mikrofaser oder Polyester. Die gängigen Bezüge von Toppern sind hygienisch in der Waschmaschine waschbar. Wir empfehlen, beim Kauf auf einen abnehmbaren und waschbaren Bezug zu achten, um die Hygiene und Haltbarkeit Ihres Toppers zu erhöhen. Beim Waschen in der Maschine sollten die Herstellerangaben zur Waschtemperatur unbedingt beachtet werden.

Liegezonen

Einige Topper verfügen über eine Aufteilung in verschiedene Liegezonen, um den Anforderungen der verschiedenen Körperzonen ergonomisch gerecht zu werden. Eine erhöhte Körperanpassung ist insbesondere im Schulter- und Hüftbereich des Toppers von Vorteil, während die übrigen Zonen durch einen erhöhten Widerstand unterstützend wirken.

Extras

Hersteller bieten teilweise spezielle Extras wie etwa atmungsaktive Materialien, Punktelastizität oder wendbare Auflagen an. Einige Topper verfügen zudem über praktische Spanngummis oder Bändchen, mit deren Hilfe eine Befestigung an der Matratze möglich ist. Ist keine Befestigungsmöglichkeit vorhanden, empfehlen wir den Kauf einer Antirutschmatte.

Häufig Gestellte Fragen

Je nach Qualität Ihres Toppers und der Pflege, die diesem zuteilwird, kann ein Topper Ihnen treue und langjährige Dienste leisten. Nutzungszeiten von bis zu 8 Jahren sind hier grundsätzlich möglich, insbesondere bei Latextoppern. Wir empfehlen trotzdem, den Topper nach etwa 5 Jahren auszutauschen, da sich die Liegequalität bei durchschnittlicher Nutzung nach dieser Zeit deutlich reduziert.

Topper 160×200 sind die perfekte Ergänzung zu einem Boxspringbett mit einer entsprechenden Liegefläche. Nicht nur wird hierdurch der Komfort beim Schlafen erhöht, der Topper kann darüber hinaus auch die Höhe des Boxspringbetts optimieren, um den Ein- und Ausstieg zu erleichtern.

Fazit

Der Testsieger, der Topper von Emma hat uns als so genannter „Flip Topper“ vollends überzeugt, da er nicht nur wendbar ist, sondern auf den beiden Seiten über verschiedene Liegequalitäten verfügt. So haben Sie die Wahl zwischen der weicheren Airgocell- Schaumseite oder der stabilisierenden Seite aus HRX-Schaum.  Das durch den Ultra-Dry Bezug angenehm kühle Schlafgefühl macht sich besonders in heißen Sommernächten bezahlt und wird Sie trotz der hohen Temperaturen gut in den Schlaf finden lassen.

Der rückenfreundliche Topper OctaSleep Smart geht inzwischen noch einen Schritt weiter: durch das smarte OctaVent Air System ist das Modell etwa 8-mal atmungsaktiver und 3°C kühler als herkömmliche Topper aus Memory-Schaum. Die drei intelligenten Liegezonen sorgen für eine optimale Unterstützung und Stabilisierung der Wirbelsäule und haben den Topper in unserem Matratzen-Topper 160×200 Test als ideales Modell für Ihren Rücken den zweiten Platz der Gesamtwertung davontragen lassen.

Das Sparmodell Sleepsy Memor Topper kann trotz des kostengünstigen Preises mit einer punktelastischen Druckentlastung beeindrucken und sorgt aufgrund der offenporigen, atmungsaktiven Schaumstruktur für ein angenehmes Schlafklima.

References

1.
Naturkautschuk | WWF
Gummi ist aus unserem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Es ist der Grundstoff zahlreicher Produkte wie Matratzen, Yogamatten, Gummistiefel, Kondomen, Förderbänder und insbesondere Autoreifen, welche ca. 75% des Gesamtkautschukbedarfs ausmachen.
2.
Naturkautschuk: Das sind die Vor-und Nachteile des natürlichen Rohstoffs - Utopia.de
Naturkautschuk ist ein Gummiprodukt, das ohne Erdöl hergestellt wird. Doch wie nachhaltig ist der natürliche Rohstoff wirklich? Wir haben die Vor- und Nachteile für dich zusammengefasst.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert