Alte Kopfkissen richtig entsorgen: Recycling oder Mülltonne?

Wenn das alte Kopfkissen durchgelegen ist, unangenehm riecht oder einfach seine Lebensdauer abgeleistet hat, gönnen sich die meisten Menschen ein neues, frisches Kissen. Nur wohin mit dem alten?
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: September 27, 2022
Matratzenwahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Möchte man die alten Kissen entsorgen, kann man dies in den Sperrmüll tun oder auf den Wertstoffhof fahren oder an die Altkleidersammlung oder gemeinnützige Organisationen gespendet werden. Bettwaren sind Gebrauchsgegenstände, die mit der Zeit nicht mehr ihren Soll komplett erfüllen. Nach einiger Zeit hat ein Kissen vielleicht nicht mehr die richtige Beschaffenheit, ist zu platt gelegen, zu weich oder hat seine Form verloren. Schwitzt jemand stark am Kopf oder hat den Mund offen gelangen Körperflüssigkeiten in das Kissen, der perfekte Nährboden für Milben. Der Milbenkot wiederum ist nicht nur ein schwerwiegendes Problem für Asthmatiker und Allergiker, sondern im Allgemeinen eine eklige Angelegenheit. Generell sollten Bettwaren alle paar Jahre ausgetauscht werden.

Wann entsorgen?

Alte Kopfkissen richtig entsorgen: Recycling oder Mülltonne?

Bevor Sie Ihr altes Kissen entsorgen, probieren Sie es in der Waschmaschine aufzufrischen.

Kissen oder Bettwaren im Allgemeinen lassen sich oft in der heimischen Waschmaschine waschen und können so immer wieder aufgefrischt und gereinigt werden. Entsorgen sollte man ein Kissen dann, wenn es nicht mehr zu einem optimalen Schlaf beiträgt oder man gar Schlafstörungen hat, die auf ein falsches Kissen zurückzuführen sind. Die Form ist nicht mehr wie sie soll, der Härtegrad hat sich durch das viele Benutzen oder auch durch das Waschen in der Maschine verändert, das Kissen muffelt, hat Flecken oder einfach seine Lebensdauer erreicht. In der Regel beträgt die Lebensdauer von Bettwaren etwa 7 Jahre, bevor es richtig unhygienisch wird.

Woraus besteht ein Kopfkissen?

Ein Kopfkissen besteht in der Regel aus zwei Komponenten: Der äußeren Hülle und der inneren Füllung. Während die Hülle meist aus atmungsaktiver Baumwolle besteht ist die Füllung variabel. Gängige Füllungen sind etwa Schaumstoff oder Daunen.

Verwerten statt entsorgen

Auch wenn ein altes Kissen nicht mehr zum Schlafen geeignet ist, gibt es noch weitere Möglichkeiten es weiter zu verwenden und kann so dem Kissen nochmal neues Leben einhauchen.

Dekoration

Die Kopfkissen 40×80 cm empfinden die meisten Menschen für den Schlaf optimal. Die ist eine hervorragende Größe um einen weichen Aufsatz für eine Aufbewahrungstruhe zu erstellen und daraus eine Sitztruhe zu machen. Noch schnell einen farbig passenden Bezug besorgt und fertig ist eine Sitzbank zum Schuhe anziehen oder einfach als Flur Dekoration. Auch als Sofakissen eignen sich alte Kopfkissen hervorragend. Ein neuer Bezug und schon hat man dem alten Kissen nochmal ein paar Jahre verschafft und seine Wohnzimmercouch mit einem neuen stylischen Sofakissen aufgewertet. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Garten

Alte Kopfkissen richtig entsorgen: Recycling oder Mülltonne?

Sie können Ihre alten Kissen in Dekokissen für Ihren Garten verwandeln.

Schluss mit harten unbequemen Gartenstühlen: Alte Kopfkissen kann man wunderbar als Sitzkissen für Gartenstühle oder Loungemöbel verwenden. Einmal heiß durch die Waschmaschine gejagt und einen schicken neuen Bezug gekauft, dienen Sie als passendes Accessoire in einer Outdoorlounge.

Für Haustiere / Tierheime

Auch Haustiere freuen sich über einen neuen weichen Schlafplatz. Sie stören sich nicht daran, dass das Kissen schon die besten Jahre hinter sich hat. Im Gegenteil, wahrscheinlich fühlen sie sich sogar pudelwohl darin, wenn es noch etwas nach Frauchen oder Herrchen riecht. Wer keine eigenen Haustiere hat, kann seine Kissen auch an Tierheime spenden. Vorher anrufen ob es Bedarf gibt, aber in der Regel werden diese immer sehr gerne genommen.

Altkleidersammlung

Ist das Kissen noch an für sich brauchbar, kann man dem Kissen noch eine kleine Chance geben, wäscht es einmal heiß durch, damit die meisten Bakterien schon mal abgetötet werden und gibt es in die Altkleidersammlung. Da nicht jede Organisation Bettwaren annehmen, lohnt sich ein Blick auf die Container-Regeln, ob man alte Kissen dort überhaupt einwerfen darf – ansonsten einfach mal bei der Organisation anrufen, eventuell darf man Bettwaren auch dort vorbeibringen.

Wertstoffhof

Alte Kopfkissen richtig entsorgen: Recycling oder Mülltonne?

Alte Kopfkissen können Sie beim Wertstoffhof in der Regel kostenlos abgeben.

Ein Wertstoffhof, auch Recyclinghof genannt, ist eine Einrichtung wo private Haushalte Abfälle und Wertstoffe abgeben können. Im Gegensatz zum Sperrmüll, der zuhause abgeholt wird, muss man seine Entsorgungen dort abgeben. Je nach Wertstoff kostet dies Geld oder auch nicht. Kissen in haushaltsüblichen Mengen können meist kostenfrei abgegeben werden, dies kann sich aber von Kommune zu Kommune unterscheiden.

Wo entsorgen?

Laut einer Statista Studie schlafen 80 % der Befragten auf der Seite. Dafür eignet sich ein festeres Seitenschläferkissen, wie beispielsweise das Queen Rose. Diese sind jedoch in der Regel sehr groß und sperrig und passen nicht mal einfach in eine reguläre Mülltonne. Sperrigen Müll kann man entweder über den Sperrmüll oder den Wertstoffhof entsorgen. Sofern es sich um ein einzelnes kleines Kissen handelt, lassen sich diese in der Tat aber zerkleinern und passen sodann auch in die Restmülltonne. Nach einer Studie mit über 1000 Befragten, gaben 41% an, Ihren Abfall in einem Wertstoffhof zu entsorgen.

Restmüll oder Sperrmüll?

Sperrmüll ist eigentlich nur der große Bruder von Restmüll. Rein theoretisch dürfte Sperrmüll auch in die Restmülltonne, praktisch gesehen ist dies aber nicht möglich, weil die Tonne dafür nicht immer ausgelegt ist.

Fakt ist: Was im eigentlichen Sinne zum Restmüll gehört, aber zu groß für die Tonne ist, zählt zum Sperrmüll. Ein Kissen ist also ein grenzwertiges Gut.

Eigentlich, wenn man es zerkleinert und gestückelt in die Restmülltonne packt, könnte man es auch da entsorgen. Meistens passt das aber nicht, oder man möchte es nicht über Monate lang stückeln, dann gibt man es einfach auf den Sperrmüll. Dieser wird dann entweder zu einem festen Sammeltermin der Stadt abgeholt oder man macht einen eigenen Termin für eine Abholung aus.

Daunenkissen als Kompost

Daunenkissen sind auch als Dreikammerkopfkissen erhältlich, wie beispielsweise das Böhmerwald Exklusiv. Daunen sind Federn mit einem besonders kurzen Kiel und langen, weichen Federästen und ein Naturprodukt. Daher könnte man Daunenkissen, wenn man die Hülle entfernt, auch auf den eigenen Kompost geben und auf diese Weise entsorgen. Um die Federn vor dem Wegfliegen zu bewahren, lohnt es, sie unter den restlichen Kompost zu mischen. 900

Fazit

Wer sein ausgedientes Kissen entsorgen möchte, hat mehrere Möglichkeiten. Ein einzelnes Kissen, kann etwa in Gänze wenn es klein genug ist, oder gestückelt in der Restmülltonne entsorgt werden. Größere Kissen oder Kissen mit sperriger Sonderform können als Sperrmüll entsorgt oder auf dem Wertstoffhof abgegeben werden. Nicht immer muss ein altes Kissen aber direkt auf den Müll. Wer dem Kissen noch eine Chance geben möchte, kann es gewaschen an karikative Organisationen abgeben oder selbst nochmal als Deko für drinnen oder draußen zweckentfremden. Auch Tiere freuen sich über eine weitere Schlafmöglichkeit. Wer keine eigenen Tiere hat, kann im nächstgelegenen Tierheim nachfragen. Kissen entsorgen ist jedenfalls nicht so kompliziert, wie man zunächst vermutet. Die verschiedene Entsorgungsmöglichkeiten lassen Raum für individuelle Präferenzen der Entsorgung.

FAQ

Wie sind die Schaumstoffkissen zu entsorgen?

Ein Schaumstoffkissen kann zerkleinert in die Restmülltonne gegeben werden oder auf den Recyclinghof gegen Gebühr abgegeben werden.

Ist die gelbe Tonne zur Entsorgung des Kopfkissens geeignet?

Da im Kopfkissen unentdeckte Schadstoffe enthalten sein können, eignet sich die Entsorgung in der gelben Tonne nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert